Mutter wirft ihr Baby aus dem Fenster und stirbt dann im eigenen Haus

Sie warf ihr Kind aus dem Fenster, um es vor den Flammen zu retten. Für die Heldin kam jedoch jede Hilfe zu spät.
Sie warf ihr Kind aus dem Fenster, um es vor den Flammen zu retten. Für die Heldin kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Chicago/USA - Sie feierte gemeinsam mit ihrem Baby ihren 21. Geburtstag, alles schien wunderbar. Doch dann sollte das Glück von Shelby Carter ein jähes Ende nehmen.

Denn einen Tag nach ihrem 21. Geburtstag wird die junge Mutter in Wyoming bei Chicago durch schlimmen Rauch aus dem Schlaf gerissen - ihr Haus steht lichterloh in Flammen.

Das Feuer hatte sich schon so weit ausgebreitet, dass Ermittler davon ausgehen, dass Shelby fast keine Zeit mehr blieb, um ihr Leben und das ihrer Tochter zu retten.

Also musste die junge Frau die wohl schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Denn eine Rettung der beiden war angesichts des Ausmaßes der Katastrophe undenkbar. Wie "chicagotribune.com" berichtet, opferte Shelby ihr Leben für ihr Kind.

Sie schnallte die Kleine an einen Autositz, schlug eines der Fenster im Schlafzimmer ein und warf ihr Baby zwei Stockwerke in die Tiefe. Das Mädchen überlebte mit leichten Verletzungen - die Mutter starb jedoch an den Folgen einer Kohlenmonoxid-Vergiftung.

Die zuständige Feuerwehr veröffentlichte ein Statement in den sozialen Netzwerken, in dem sie sich sprachlos von den Ereignissen zeigt. Anwohner richteten ein Online-Spendenportal ein, um der Familie zumindest ein wenig Beistand zu leisten.

Die Tochter der Heldenmutter lebt nun bei ihrer Großmutter. Die genaue Ursache des Brandes konnte bislang nicht ermittelt werden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0