19-Jährige nach Hotelparty tot im Kühlschrank entdeckt

Kenneka Jenkins starb bei einer wilden Hotelparty.
Kenneka Jenkins starb bei einer wilden Hotelparty.

Chicago - Rund um eine Hotelparty in Chicago wird wild spekuliert. Sie endete damit, dass eine 19-jährige Teenagerin namens Kenneka Jenkins tot in einem Kühlschrank gefunden wurde. Es wird nun gerätselt, wie das Mädchen starb.

Sehr wahrscheinlich wurde heftigst gefeiert. Auf Facebook kursiert ein Live-Video, das zeigt, dass eifrig getanzt und geflirtet wurde und der Alkohol-Pegel der Teilnehmer ordentlich war.

Was jedoch genau passiert ist, weiß so recht keiner. Sicher überliefert ist nur, dass gegen 4 Uhr morgens die Freundinnen der jungen Frau die Fete verließen, sich dazu bei der Mutter der 19-Jährigen meldeten und ihr mitteilten, dass sie nicht wüssten, wo sich ihre Tochter gerade aufhalte.

Daraufhin eilte ihre Mutter selbst zum Hotel, suchte verzweifelt nach ihrem Kind und gab schließlich eine Vermisstenanzeige auf, berichtet die Chicago Tribune.

Schließlich wurde die Vermisste (eingesperrt) und erfroren in einem Kühlschrank entdeckt. Dieser soll sich in einem Bereich des Hotels befunden haben, der gerade renoviert wurde.

Der begehbare Kühlschrank soll mit einer doppelten Stahltür gesichert gewesen sein. Deswegen geht die Mutter der Verstorbenen fest davon aus, dass ihre Tochter selbst in betrunkenem Zustand nicht allein in die eiskalte Todesfalle gekommen sein kann.

Ob sie zuvor Opfer eines Sexual- oder Gewalt-Verbrechens wurde, wird momentan untersucht. Die Polizei sichtet dazu Facebook-Videos, die von der Hotelparty aufgetaucht sind und greift auch auf Bilder der Überwachungskamera zurück.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0