Feuerwehr muss anrücken: Elfjähriger steckt 50 Stunden lang in Penis-Ring fest

In China steckte eine Elfjähriger unglaubliche 50 Stunden in einem Penis-Ring fest.
In China steckte eine Elfjähriger unglaubliche 50 Stunden in einem Penis-Ring fest.

China - Ein neugieriger Schüler, der in einem Penis-Ring stecken blieb, quälte sich drei Tage lang, bevor er es seinen Eltern beichtete.

Der Elfjährige aus der chinesischen Stadt Jiujiang spielte Zuhause mit dem Gummi-Ring herum. Dann geschah das Unglück: Der Ring, der vermutlich zu einem Spielzeug gehörte, blieb auf seinem Penis stecken.

Trotz der unglaublichen Schmerzen quälte sich der Schüler insgesamt 50 Stunden herum, weil es ihm vor seinen Eltern peinlich war.

Stattdessen sagte er seinem Vater, dass er seinen rechten Fuß verletzt hätte und das ein Arzt kommen sollte.

Doch der Vater wurde misstrauisch: Am Fuß des Kindes sah er nichts, trotzdem klagte sein Sohn über starke Schmerzen. Kurz darauf, hielt es der Elfjährige nicht mehr aus und beichtete es seinen Eltern, um endlich Hilfe zu erhalten.

Sofort eilten die Eltern mit dem Schüler in ein Krankenhaus. Dort musste sogar die Feuerwehr anrücken, um den Jungen mit schweren Spezial-Werkzeug vom Ring zu befreien.

Unglaublicherweise kam der Kleine ohne große Verletzungen davon - das nächste Mal wird er sich das aber bestimmt zweimal überlegen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0