Nach zweimaligem Rückstand: Bayern müht sich in Augsburg zum Sieg 578 Mercedes kracht in Lkw und schleudert in Menschengruppe: Mehrere Verletzte! 1.858 Technik in begrenzter Stückzahl super günstig bei MediaMarkt 2.831 Anzeige Glassplitter! Dieses Produkt solltet Ihr sofort zu Lidl zurück bringen 1.855 Auf dieser Webseite gewinnst Du so einfach wie noch nie 6.123 Anzeige
7.324

Chinesischer Superstar verschwunden: Steckt die Regierung dahinter?

Kein Lebenszeichen von Fan BingBing (36): Fans befürchten das Schlimmste

Sie spielte in X-Men und Iron Man, verdiente Millionen. Doch seit Monaten fehlt von Chinas Superstar Fan BingBing jede Spur.

Peking - Wo ist Fan Bingbing? Diese Frage stellen sich nicht nur die zahlreichen Fans von Chinas reichster und berühmtester Schauspielerin. Seit Juni hat sich die 36-Jährige nicht mehr in der Öffentlichkeit gezeigt.

Fan BingBing ist Chinas größter Superstar.
Fan BingBing ist Chinas größter Superstar.

Damals, am 1. Juni, besuchte sie ein Kinderkrankenhaus in Tibet. Drei Wochen später meldete sie sich zum letzten Mal auf ihren Social-Media-Kanälen. Seitdem herrscht Funkstille. Ihr Verschwinden sorgt weltweit für großes Aufsehen. Von der "New York Times" bis hin zur "Vogue" wird darüber berichtet.

Verwunderlich ist das nicht: Schließlich spielte BingBing bereits in Blockbustern wie "X-Men" und "Iron Man". Auf Weibo, dem chinesischen Twitter, folgen ihr 62 Millionen Fans. Mit 40 Millionen Euro Verdienst pro Jahr gilt sie als reichste Schauspielerin in ihrer Heimat China.

Doch womöglich liegt genau darin das Problem. Denn Gerüchten zufolge könnte es sich bei BingBings Verschwinden um eine Angelegenheit der Steuerhinterziehung handeln. Sogar von einer Festnahme ist mitunter die Rede.

So berichtet unter anderem CNN vom einem Artikel der "Securities Daily", einem Teil der staatlichen Medien in China, vom 6. September, der später wieder gelöscht worden sei. Die Veröffentlichung habe besagt, dass BingBing "unter Kontrolle gebracht wurde und kurz davor steht, ein Gerichtsurteil zu erhalten".

Eine offizielle Erklärung zum Aufenthaltsort der Schauspielerin oder über die von ihr begangenen Straftaten sei jedoch nicht abgegeben worden. Viele Fans sind sich aber sicher, dass der Staat sie festhält.

Beim Filmfestival Cannes posierte BingBing (l). noch an der Seite von Filmstars wie Penelope Cruz (2.v.r.).
Beim Filmfestival Cannes posierte BingBing (l). noch an der Seite von Filmstars wie Penelope Cruz (2.v.r.).

"Wenn Sie ein Milliardär sind, dann ist das etwas, das Sie offensichtlich bis zu einem gewissen Grad genießen können, aber Sie müssen sehr, sehr vorsichtig sein, dass Sie zu keinem Zeitpunkt eine rote Linie irgendeiner Art überschreiten und mit der Kommunistischen Partei Chinas in Konflikt geraten", warnt der Cyber-Analytiker Fergus Ryan bei CNN.

Möglicherweise ist BingBing durch sogenannte "Yin-Yang-Verträge" bei der Regierung in Ungnade gefallen. Es ist eine in China bekannte Praxis, bei der der erste, niedriger dotierte Vertrag den Behörden gemeldet wird, während der zweite, größere Vertrag als steuerfreies Einkommen behandelt wird.

Entsprechende Vorwürfe gegen BingBing waren im Mai laut geworden, als ein staatliches Boulevardblatt angebliche Kopien eines unterschriebenen Filmvertrages veröffentlichte: eine Version für Steuerzwecke mit 1,5 Millionen Dollar Honorar, die andere mit 7,5 Millionen.

Die Schauspielerin gab damals eine wütende Erklärung ab, in der sie die Anschuldigungen von sich wies. Dennoch scheinen diese der Ausgangspunkt für weitere Untersuchungen und damit möglicherweise auch BingBings mysteriöses Verschwinden zu sein.

Dass nicht nur von ihr jede Spur fehlt, sondern auch Werbekampagnen gecancelt und Filmstarts verschoben wurden, lässt vermuten, dass die alles kontrollierende Regierung Chinas ihre Finger im Spiel hat.

Fotos: Alastair Grant/AP/dpa, Vianney Le Caer/Invision/AP/dpa

Rettungshubschrauber im Einsatz: Massencrash auf A5 nahe Frankfurt 525 Kapitän macht grausigen Fund: Frau schwimmt leblos in Hafenbecken! 184 Deutschlands größter Zweirad-Händler verkauft Bikes jetzt super günstig! Anzeige Kindesmissbrauch: Dieser Kardinal fordert unabhängige Gerichte in der Kirche 299 Die Dreamhack Leipzig 2019 hat begonnen! Diese Highlights erwarten Euch 545 Diese Knaller-Angebote gibt es nur jetzt bei MediaMarkt Frankfurt 2.968 Anzeige Lkw übersieht beim Abbiegen Radfahrer: 11-Jähriger hat Schutzengel 183 Er will die Mauer! Trump ruft Nationalen Notstand aus 2.059 800 Euro im Preis gesenkt: MediaMarkt verkauft diesen SAMSUNG-TV jetzt billiger 1.658 Anzeige Läuten bei Sylvie Meis und ihrem Bart bald die Hochzeitsglocken? 1.465 DSDS-Star Menderes kündigt neue Single an 705 Unschuldig im Knast? Anwälte kämpfen über zwölf Jahre nach Mord 193 Nur am Sonntag bekommt Ihr die Xbox bei MediaMarkt zum Megapreis 2.741 Anzeige Unglaublich: Lottogewinner hat nur noch wenig Zeit, um 1,36 Milliarden Euro abzuholen 2.964 Eintracht bangt vor Gladbach-Kracher um Sebastian Rode 46 Nur 2 Tage: Geniale Zeugnisaktion bei MediaMarkt Sulzbach! 3.907 Anzeige "Kein Verrat, nüchtern auf die Bühne zu gehen": Tote-Hosen-Sänger Campino rührt keinen Alkohol an 3.056 Wieder sexueller Missbrauch durch Priester, doch das ist noch längst nicht alles! 1.148 Outlet-Park in Bremen startet mega Shopping Event! 7.798 Anzeige Kurz vor Sicherheitskonferenz: Polizeiauto in Brand gesteckt 148 Auto kracht gegen Traktor: Beifahrerin muss schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen werden 8.041 Frau liegt tot an der Autobahn: Plötzliche Wendung im Mord-Prozess? 2.213 Mit 70 Jahren: Dieser Schlagerstar gibt sein Karriereende bekannt 2.407
Großer Mist! Lebensgefährliche Trecker-Tour gestoppt 2.489 Kinder machen grausigen Fund: Unfassbar, was eine Frau mit ihrem Mieter gemacht hat 2.827
In diese Kita dürfen jetzt nur noch Kinder gehen, die geimpft sind 3.080 Ungewöhnlicher Unfall am Hauptbahnhof: Mann rast mit Büro-Drehstuhl in Verkaufsstand 1.916 "Dunkle Seite dieses Jobs": Sky entsetzt über Schwulen-Hass unter Hitzlsperger-Beitrag 3.176 Die Schminktipps von diesem 20-Jährigen sind nicht nur was für Männer! 547 Mafiaboss mit Verbindung zu Deutschland nach einem Jahr Flucht gefasst 1.156 Schock bei Kreuzfahrt: "Norwegian Epic" rammt Pier und versenkt zwei Plattformen 2.605 Schrecklich: Fußgängerin (80) gerät unter Lastwagen und stirbt 3.468 Rückruf bei Aldi: Gefährliche Bakterien in Wurst gefunden 2.567 Hübner über Heck im "Hitparade"-Zoff: "Hätte ihm das gerne ins Auge gesagt" 7.048 Fahndung der Kriminalpolizei: Dieser Mann ist ein falscher Polizist 523 Betrüger-Bande dreht mit Medikamenten krumme Dinger 1.181 Spielmanipulation in Deutschland? So geht's mit den Ermittlungen weiter 1.085 Müssen 43 Millionen deutsche Autofahrer ihren Führerschein eher umtauschen? 3.282 Doppelmord am Jungfernstieg: Gericht verurteilt 34-Jährigen 1.863 Update Kniefall bei DSDS: Ex-Bachelorette-Kandidat macht Antrag 1.661 Nasa entdeckt seltsame Drachen-Erscheinung im All 2.477 "Wichtigste und größte" Sicherheitskonferenz seit über 50 Jahren eröffnet 93 Mädchen seit 1970 verschwunden: Verdächtiger kommt frei, Fall bleibt ungeklärt 2.421 Orel Mangala: Erst Aufstieg mit dem HSV, dann zurück zum VfB? 193 Mann bittet Freund, auf ihn zu schießen: Es endet im Drama 2.423 Polizei durchsucht Haus und entdeckt vier mit Fäkalien beschmierte Kinder in Käfigen 8.256 Petition gegen Jens Spahn: Was bringt die Abtreibungs-Studie wirklich? 1.047 Sind Deutsche Bank und Commerzbank nur noch Ramsch an der Börse? 762 Gefährliche Aktion: Frau will ihren Hund vom Eis retten, doch bricht selbst ein 120 Zickenkrieg bei GNTM: Enisa macht Vanessa schwere Vorwürfe 1.041 "Goodbye Deutschland" zeigt Jens Büchners (†) letzte Tage 6.390 Das erste Mal seit rund 100 Jahren: Dieses Foto ist eine Seltenheit 5.385 Pausenbrot-Prozess: So wirken die giftigen Stoffe auf den Körper 1.223