Drama im Freizeitpark: Mädchen aus Attraktion geschleudert - tot

Das Mädchen wurde aus einem sogenannten Top-Spin-Fahrgeschäft geschleudert. Sie starb wenig später im Krankenhaus. (Symbolbild)
Das Mädchen wurde aus einem sogenannten Top-Spin-Fahrgeschäft geschleudert. Sie starb wenig später im Krankenhaus. (Symbolbild)

Fengdu/China - Ausflüge in Vergnügungsparks sollen für Kinder eigentlich immer besonders schöne Erlebnisse sein.

Doch für ein 14-jähriges Mädchen endete der vermeintlich freudige Tag tödlich.

Wie "tz.de" unter Berufung auf Informationen von news.com berichtet, ereignete sich der Vorfall im Zhaohua Park in Fengdu im Südwesten Chinas.

Das Mädchen saß zusammen mit anderen Parkbesuchern in einem sogenannten Top-Spin-Fahrgeschäft, dass stetig rotierte und dabei zusätzlich die Sitzreihen zum Drehen brachte.

Vermutlich löste sich die 14-Jährige plötzlich irgendwie von ihrer Halterung. Für einen kurzen Moment hängt sie noch an einer Kante des Fahrgeschäfts, bevor sie schließlich meterweit von der Attraktion wegkatapultiert wird.

Nach Angaben des chinesischen Portals "People's Daily Online" sei das Mädchen nach gescheiterten Wiederbelebungsversuchen im Krankenhaus gestorben. Die genauen Umstände der Tragödie sind noch ungeklärt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0