"Ich mag den Teddybär, dich nicht!" Tragisches Ende einer Lovestory

© Weibo

China/Hangzhou - Alle Bemühung umsonst. Ein chinesischer Student hat einen 2 Meter großen Teddybär gekauft, um die Liebe eines Mädchens zu gewinnen. Diese behielt den großen Bären und ließ ihn eiskalt abblitzen.

Wie Daily Mail berichtet, hat bereits die Reise des Jungen für Aufregung in Hangzhous Straßen gesorgt, fuhr er doch samt den Riesen-Teddybär in seinem weißen Porsche zum Campus der Universität. Liebestoll wollte der Verliebte ihr so seine Liebe beweisen.

Sein Plan ging allerdings gänzlich in die Hose. Auf WeChat, der chinesischen Version von WhatsApp, wurden viele Bilder der Aktion gepostet. Dort wurde auch heftigst diskutiert, ob das Ganze nicht schlicht eine Marketing-Kampagne gewesen ist.

In China sind derartige Riesen-Teddys ein Hit, es ist sehr auffällig, dass nach der Aktion genau drei solcher Teddybären der Marke Costco in China käuflich zu erwerben sind. Unabhängig davon kursiert die Frage im Chat, warum das Mädchen diesen Teddy wohl dem Mann vorgezogen hat.

Titelfoto: Weibo


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0