Schrecklich! Hier müssen Zoobesucher mit ansehen, wie eine Giraffe qualvoll stirbt

China - Die Menschen stehen um das Gehege herum, hoffen und bangen, dass die Zoo-Mitarbeiter das schöne Tier retten können.

Die Giraffe hat ihren Kopf eingeklemmt, wenige Minuten später ist sie tot.
Die Giraffe hat ihren Kopf eingeklemmt, wenige Minuten später ist sie tot.  © Screenshot/YouTube

Eine Giraffe hat sich mit dem Kopf zwischen zwei Ästen verfangen. Tragisch ist das vor allem, weil das grazile Tier nicht zum ersten Mal sein Köpfchen zwischen die Äste steckt, um sich am Hals zu kratzen.

Doch dieses Mal geht das Manöver im Zoo im chinesischen Kunming schief. Die Zoomitarbeiter eilen sofort zur Hilfe.

Sie klettern auf eine Leiter und versuchen erst, mit einem Stock den Hals des Tieres aus dem kleinen Bäumchen zu befreien. Doch das gelingt nicht.

Schließlich muss ein ganzer Ast entfernt werden, um die Giraffe aus den Fängen zu befreien. Doch in dem Moment passiert es auch schon: Das Tier kollabiert und geht zu Boden.

In einer dramatischen Rettungsaktion versuchen Ärzte, die Giraffe per Wiederbelebung noch zu retten, doch wenig später steht fest, dass sie nicht mehr am Leben ist. Sie hatte beim Sturz einen Genickbruch erlitten.

Während am Anfang viele Zoobesucher noch ihr Handy gezückt hatten, um die Szene aufzunehmen, stehen sie nun entsetzt neben dem Gehege.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0