Ratte wird an Armen und Beinen gefesselt, weil sie geklaut hat

In China wurde eine Ratte zur Strafe aufgehangen. Sie hatte in einem Laden geklaut.
In China wurde eine Ratte zur Strafe aufgehangen. Sie hatte in einem Laden geklaut.

China - Stehlen wird bestraft - das wissen wir alle. Doch in China nimmt man diesen Spruch wohl ziemlich ernst. Die Mitarbeiter eines Ladens haben jetzt sogar eine Ratte gefesselt und öffentlich ausgestellt, weil sie geklaut haben soll.

Mit einem Faden band man sie an Armen und Beinen fest und hängte sie schließlich auf dem Gehweg an einem Trolley auf. Um ihren Hals baumelte ein Zettel:

"Nachdem sie verhaftet worden ist, wird sie mit diesem Plakat bestraft. Böse Ratte!"

Im Internet tauchten Bilder auf, auf denen das Nagetier gleich mehrere Schilder um hat. Offenbar hatte es im Laden in der chinesischen Stadt Zhuhai Reis gestohlen.

"Ich wage es nicht, es wieder zu tun", schrieb man auf eines der gelben Notizzettel.

Im ersten Moment schmunzelt man vielleicht über den skurrilen Anblick. Allerdings fühlte sich die Ratte bestimmt nicht gerade sehr wohl in dieser Haltung.

Die Mitarbeiter hätten nicht erwartet, dass ihr kleiner Scherz so große Wellen im Netz schlagen würde. Viele User haben laut Daily Mail großes Mitleid: "Es ist nur ein kleines Tier. Es stirbt bestimmt, wenn man es so behandelt."

Doch der Laden-Besitzer sieht das ganze nicht so eng. Es wäre "nur eine Ratte" und nur ein "kleiner Vorfall", der nicht weiter erwähnenswert wäre. Selbst die alarmierte Polizei macht sich lustig. Auf der Internetseite gab es nur drei lachende Emojis für die Bilder der hilflosen Ratte. Was am Ende aus ihr wurde, bleibt unklar.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0