Neuer Lebensmittelskandal? 120 Kinder wegen Vergiftungsverdacht behandelt

120 Kinder mussten behandelt werden.
120 Kinder mussten behandelt werden.  © 123RF

Peking - Im Südosten Chinas sind 120 Kinder mit Verdacht auf Lebensmittelvergiftung behandelt worden.

Betroffen waren drei Kindergärten in der Stadt Nanchang, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am Mittwoch berichtete.

36 der Kinder mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Die Kinder hatten sich am Dienstag übergeben und über Bauchschmerzen geklagt. Die Gesundheitsbehörden und die Polizei untersuchen den Vorfall.

In China werden immer wieder Lebensmittelskandale bekannt. In einem der schlimmsten Fälle der vergangenen Jahre starben im Jahr 2008 sechs Kinder an gepanschtem Milchpulver, Hunderttausende waren erkrankt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0