Datenbankausfall: Bundesweite Störung bei Jobcentern! Top Schicksalstage einer Kanzlerin: Was bedeutet Kauders Sturz für Merkel? Top Ex-Lover behauptet: George Michael versuchte, sich selbst zu erstechen Top Bundespräsident Steinmeier will "Weckruf für alle Demokraten" Top Lust, im internationalen Einkauf zu arbeiten? Berliner Firma sucht Mitarbeiter 2.132 Anzeige
17.196

China verliert Kontrolle über Raumstation: Diese rast jetzt auf die Erde zu!

Die chinesische Raumstation Tianging-1 soll in wenigen Monaten auf die Erde stürzen.
Die Weltraumstation Tiangong-1 rast unkontrolliert durchs Weltall.
Die Weltraumstation Tiangong-1 rast unkontrolliert durchs Weltall.

China - 2011 war es soweit: China schickte seine Raum-Station Tiangong-1 ins All, es sollte anschließend zu einem großen Raumkomplex aufgebaut werden. Doch fünf Jahre später der Schock: 2016 verlor man plötzlich die Kontrolle über die Weltraumstation. Experten fürchten jetzt, dass deren Wrackteile in naher Zukunft die Erde treffen werden.

Die Weltraumagentur CMS bestätigt, dass man seit September 2016 keinerlei Kontrolle über Tiangong-1 hätte. Seitdem verliert die Raumstation an Höhe, in den letzten Wochen kam sie unserem Planeten mit hoher Geschwindigkeit immer näher.

Im Gespräch mit dem Guardian meinte Dr. Jonathan McDowell, Astrophysiker an der Harvard-Universität, dass die derzeitige Erd-Entfernung nur 300 Kilometer betrage. Die Nähe zur Atmosphäre bewirke außerdem, dass die Raumstation immer weiter zerfalle.

Den Zeitpunkt des Wiedereintritts kann man nur grob schätzen: "Ich erwarte, dass es in ein paar Monaten passieren wird - Ende 2017 oder Anfang 2018", erklärt McDowell.

Während ein Großteil von Tiangong-1 beim Wiedereintritt in die Atmosphäre verglühen wird, könnten einige Wrackstücke zur ernsthaften Gefahr werden. Einige Teile wiegen laut dem Astrophysiker über 100 Kilogramm. Wenn sie auf die Erdoberfläche stürzen, könnten sie ernsthafte Schäden verursachen. Wo die zerstörte Raumstation auftreffen wird, ist bisher genauso unklar, wie der Zeitpunkt.

"Du kannst diese Teile ja nicht steuern. Selbst ein paar Tage vor dem Wiedereintritt, werden wir wahrscheinlich nicht auf die Stunde genau wissen, wann sie die Erde treffen", so der Astrophysiker. Und genau da ist der Haken: Weiß man nicht, wann sie runterkommen, weiß man eben auch nicht wo.

"Wenn ich Recht habe, wird China bis zur letzten Minute warten, bis man die Welt wissen lässt, dass es ein Problem mit ihrer Raumstation gibt", mein Hobby-Satellitentracker Thomas Dorman gegenüber Space.com. "Es könnte ein echt schlechter Tag werden, wenn Teile davon in einem bewohnten Gebiet runterkommen."

Tiangong, was so viel heißt wie "himmlischer Palast", wurde im September 2011 in den Weltraum geschossen. Man hoffte mit der Raumstation einen großen Komplex zu erschaffen, der bis 2020 fertig gestellt werden sein sollte. Im Inneren der unbemannten Station befanden sich unter anderem Geräte zur Erdbeobachtung und Weltraum-Detektoren.

Fotos: Twitter

Nanu! Hier küsst Schlagerstar Andreas Gabalier eine Unbekannte Top Bundeswehrsoldat soll 21-Jährige in Kaserne vergewaltigt haben Top So provokant sucht dieses Pirnaer Unternehmen nach Fachleuten 7.138 Anzeige Als diese Frau einen Blick auf ihr Flugticket wirft, ist sie völlig verwirrt Neu FC Bayern nach Remis: Übermacht garantiert noch lange keine Siege Neu Gut versichert? Jährlich werden über 300.000 Fahrräder gestohlen! 4.319 Anzeige Krasses Handy-Video: Frau sitzt im Auto, als ein Tornado sie überrollt Neu In Falle getappt! Er wollte nur persönliche Dinge im Revier abholen, dann wird er festgenommen Neu
Erdogans Besuch in Köln sorgt für viel Wirbel Neu 70-Jähriger vor Gericht: Verging er sich während der Akupunktur an seinen Patientinnen? Neu Riesiges Inselstück versinkt in Lausitzer See: Das soll der Grund sein Neu Scheiben zersplittert: Unbekannte werfen Steine auf Linienbusse Neu Bert Wollersheim zeigt allen seine heiße Nummer im Fahrstuhl Neu
Verletzung bei Bayern-Star: Leon Goretzka bangt um Hertha-Einsatz Neu Jetzt ist es raus: Das plant Bachelorette-Kandidat Filip im TV! Neu Vergiftetes Pausenbrot: 56-Jähriger soll versucht haben, seinen Kollegen zu ermorden Neu Hat er etwas zu verbergen? Pferdehalter verweigert Kontrolle und würgt Polizisten Neu Mann stürzt bei Flucht vor der Polizei aus Fenster: schwer verletzt Neu Rauchen als Krebsursache Nr. 1 bald abgelöst: Was noch gefährlicher ist Neu Daimler-Chef Zetsche hört nach 13 Jahren Vorstandsvorsitz auf! Neu Großeinsatz: Jugendlicher Asylbewerber zückt Messer und legt Feuer Neu Busfahrer will Wild ausweichen und baut Unfall: Zwölf Kinder verletzt, drei im Krankenhaus Neu Update Er filmte alles! 46-Jähriger vergewaltigt und schlägt Ex-Freundin Neu Fahrradfahrer von Bahn erfasst: Der Senior war sofort tot Neu Einzigartiges Projekt: Moschee zieht in ehemalige Kirche ein! 1.358 EM 2024 in Leipzig? Jetzt steht nur noch die Türkei im Weg 451 Baby-Leiche Joris beerdigt: Doch von der Mutter fehlt weiter jede Spur 1.139 Tödlicher Brandanschlag: Neue Details zur schrecklichen Tat! 1.937 Sie ist da! Königin Silvia eröffnet Juristentag in Leipzig 108 Horror-Unfall auf der A6: 51-Jährige crasht in LKW und stirbt 950 Beziehungstat in Rettungsstelle? Klinik nach Messerattacke und Schüssen abgeriegelt 2.848 Auftritt ohne Harry: Wen busselt Herzogin Meghan denn hier so innig? 1.830 Grausam! Tiger kollabiert während Zirkus-Show und wird trotzdem weiter gequält 2.860 Dieser Mann will die Erdogan-Abrechnung: "Meine Kritik direkt in sein Gesicht" 526 LKW rast in Baustellenfahrzeug: Trucker in Kabine eingeklemmt und schwer verletzt 1.646 Update Travestie-Star Olivia Jones sicher: Ärzte haben Daniel im Stich gelassen 4.461 Horror-Fund! Frau zieht zu ihrem Geliebten, wenig später wird eine Leiche im Garten entdeckt 2.439 Biathlet Rösch selbstkritisch: "So brauche ich nicht antreten!" 1.687 Der Job als Ehe-Killer: Was deine Kollegen damit zu tun haben 747 Räumung im Hambacher Forst fortgesetzt: Bereits über 50 Baumhäuser abgebaut 620 Auto rast ungebremst in Laster und wird komplett zerstört 1.842 Atlantis! See trocknet aus und gibt versunkene Ruinen frei 9.420 49 Tage auf hoher See: Geretteter Teenager wurde von Hai verfolgt 4.239 Volksverhetzung? Bausback fordert: Ausland nicht als Ausweichmöglichkeit 118 Kein Opfer soll vergessen werden: Gedenken an Oktoberfest-Attentat 976 FC St. Pauli: Das hält Trainer Kauczinski von Rotation 52 "Rote Rosen" Dreharbeiten gestartet: Das passiert in der neuen Staffel 547 Von Seehofer gefeuert und wieder eingestellt: Ex-Bamf-Chefin Cordt darf wieder ran 1.051 Schockierendes Video: Mann riskiert sein Leben, um ein Foto zu machen 1.691