Arbeiter findet Schrank im Wasser und macht darin furchtbare Entdeckung

Chon Buri - Am Sonntag bemerkte ein Fabrikarbeiter aus dem thailändischen Chon Buri, dass im naheliegenden Fluss etwas im Wasser trieb.

Ein Arbeiter entdeckte den Schrank im Wasser. (Symbolbild)
Ein Arbeiter entdeckte den Schrank im Wasser. (Symbolbild)  © 123RF

Als er das Fundstück näher begutachtete, wurde ihm klar, dass es sich um einen Schrank handelte.

Er zog das Holz aus dem Wasser und entdeckte, dass der Schrank fest mit einem Seil verschlossen wurde.

Kurz darauf öffnete er ihn und machte eine grausame Entdeckung.

Im Inneren lag die Leiche einer Frau. Neben ihr ein schwerer Stein, womöglich um den Schrank eigentlich unter Wasser zu halten, berichtet "bangkokjack.com".

Alarmierte Polizeikräfte untersuchten die Tote. Die Frau wird zwischen 25 bis 30 Jahren geschätzt. Die Ermittler vermuten, dass es sich um eine sogenannte Wanderarbeiterin handelt.

Demnach starb sie vermutlich an einer natürlichen Ursache. Ihr Arbeitgeber versuchte wohl die Leiche verschwinden zu lassen, damit ihre illegale Beschäftigung nicht aufgeklärt werden kann.

Eine Autopsie soll nun die genaue Todesursache feststellen. Es wurden Ermittlungen aufgenommen.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0