Terror in Utrecht! Drei Tote bei Schüssen in Straßenbahn, Täter flüchtig Top Update Ehe-Aus bei den Gottschalks: Thomas und Thea haben sich getrennt Top Besoffene klauen Golfcart und bauen schweren Zugunfall Neu CFC erstattet Strafanzeige nach Trauerfeier von Thomas Haller Neu Riesiger Flash Sale am Freitag in diesem Center: Bis zu 70% Rabatt! 1.314 Anzeige
3.366

49 Tote, darunter auch Kinder: Entsetzen und Trauer nach Terror-Attacke auf Moscheen

Auch Kinder unter 49 Todesopfern von Christchurch

Einen Tag nach der Tat machte sich Regierungschefin Ardern im neuseeländischen Christchurch ein Bild von der Lage.

Christchurch (Neuseeland) - Unter den 49 Todesopfern des Terroranschlags auf zwei Moscheen in Neuseeland sind auch mehrere Kinder. Das sagte Premierministerin Jacinda Ardern bei einem Besuch in der Stadt Christchurch, wo sie am Samstag Vertreter der muslimischen Gemeinschaft traf. Dem inhaftierten Täter, einem 28-jähriger Australier, wird nun offiziell vielfacher Mord zur Last gelegt.

Einen Tag nach dem Terroranschlag auf Moscheen in Christchurch ist das Entsetzen immer noch groß.
Einen Tag nach dem Terroranschlag auf Moscheen in Christchurch ist das Entsetzen immer noch groß.

Nach aktuellem Stand der Ermittlungen scheint der vermutlich rechtsextreme Schütze die Schüsse in den Moscheen alleine abgefeuert zu haben. Als Reaktion auf den brutalsten Anschlag in der jüngeren Landesgeschichte will Neuseelands Regierung jetzt die Waffengesetze verschärfen.

Einen Tag nach der Tat machte sich Regierungschefin Ardern in Christchurch ein Bild von der Lage. Insgesamt 39 Menschen liegen noch mit Schusswunden in verschiedenen Krankenhäusern der neuseeländischen Großstadt. Elf davon befinden sich in Intensivbehandlung. Ardern besuchte auch ein Flüchtlingsheim mit Muslimen und richtete von dort eine Botschaft an das ganze Land: "Neuseeland ist in Trauer vereint." Vermutet wird, dass alle Todesopfer muslimischen Glaubens sind.

Christchurch steht immer noch unter Schock. In der Nähe der Tatorte legten viele Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. Mit etwa 50.000 Gläubigen - darunter viele Einwanderer aus Staaten wie Pakistan und Bangladesch - sind Muslime in Neuseeland eine Minderheit.

Nach bisherigem Ermittlungsstand drang der Mann zunächst in die Al-Nur-Moschee ein, in der sich gerade mehr als 300 Menschen zum Freitagsgebet versammelt hatten. Dort schoss er mit Schnellfeuerwaffen um sich und tötete 41 Menschen. Anschließend fuhr er zu einer zweiten Moschee und brachte acht weitere Menschen um. Mit einer Helmkamera filmte er die Tat und übertrug sie auch live ins Internet. Das Video davon ist 17 Minuten lang.

Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern (38) nennt neue Details zu den Opfern - und kündigt rasche Konsequenzen an.
Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern (38) nennt neue Details zu den Opfern - und kündigt rasche Konsequenzen an.

Der Premierministerin zufolge wollte der Schütze dann auch noch anderswo morden.

"Er hatte absolut die Absicht, seine Attacke fortzuführen", sagte Ardern. Nachdem er die zweite Moschee verlassen hatte, sei er dann aber in seinem Auto von der Polizei gestoppt worden. Dort wurden auch zwei weitere Feuerwaffen und Sprengstoff sichergestellt. Nach Angaben der Polizei vergingen vom ersten Alarm bis zur Festnahme 36 Minuten. Unklar blieb, ob zwei andere Verdächtige, die ebenfalls schon am Freitag festgenommen wurden, mit dem Australier in Kontakt standen.

Zu dem Gerichtstermin wurde der Täter in Handschellen und weißer Häftlingskleidung vorgeführt. Dabei zeigte er das "Okay"-Zeichen in die Kameras, wie es in der englischsprachigen Welt verbreitet ist: Daumen und Zeigefinger zusammengehalten, die anderen Finger abgespreizt. Inhaltlich äußerte er sich neuseeländischen Medienberichten zufolge nicht. Am 5. April soll es den nächsten Gerichtstermin geben.

Die Zeitung "The Australian" (Samstag) berichtete, dass der Täter schon früher merkwürdige Kommentare von sich gegeben haben habe. In einem Online-Eintrag von 2011 habe der Mann über sich geschrieben: "Ich bin ein Monster der Willenskraft. Ich brauche nur ein Ziel." Im Internet kursiert auch ein 74-seitiges "Manifest" mit rechtsextremen Parolen, das von ihm stammen soll. Die Ermittler bestätigten bislang allerdings nicht, dass er tatsächlich der Urheber des Schreibens ist.

Als Konsequenz aus dem Anschlag verschärft Neuseeland das Waffenrecht. "Unsere Waffengesetze werden sich ändern", kündigte Ardern noch vor der Abreise nach Christchurch an. Der Schütze hatte demnach seit November 2017 einen Waffenschein und die bei ihm gefundenen Schusswaffen teils legal erwerben können.

Balkanreisen des Mannes legen ideologische Verbindungen nach Europa nahe. Das Video zeigt auf Waffen des Täters geschriebene Namen von Schlachten in Europa gegen die Araber oder die Osmanen, darunter mehrere auf dem Balkan. Nach Angaben der bulgarischen Justiz war der Mann 2016 und 2018 unter anderen in Serbien, Bosnien-Herzegowina und Bulgarien gewesen.

Fotos: Vincent Yu/AP/dpa, Boris Jancic/AAP/dpa

Titelverteidigerin Ludwig gibt für Beachvolleyball-WM keine Prognose ab Neu Ausfälle und geänderte Fahrpläne: Problem-Strecke nach Sylt wird saniert Neu Was erwartet die Mitarbeiter beim großen Discounter Lidl wirklich? 3.255 Anzeige Diesel-Verbot in Berlin auch auf diesen Straßen? Neu Tödliche Kollision auf der Elbe: War Skipper in Schrott-Boot unterwegs? Neu Wo kann ich eigentlich bestellen und alles nach Hause liefern lassen? 4.720 Anzeige Magier Messi verzaubert die Massen: Selbst gegnerische Fans huldigen dem Superstar Neu "Todesangst!" Ex-BTN-Star Jenefer Riili meldet sich aus dem Krankenhaus Neu Dieses Team rockt das Radio: Jetzt auch im Livestream! 7.148 Anzeige Am Ende und "innerlich ausgebrannt": Wagenknecht monatelang krank Neu Aus dem Nichts! Hamburgerin schlitzt im Polizeirevier ihrer Katze den Hals auf Neu Norovirus im Hotel? 40 Urlauber liegen mit Magen-Darm flach Neu
Kurz bevor Maddie McCann verschwand, hatte sie eine Frage an ihre Mutter, die diese bis heute verwirrt Neu Brandenburger knackt millionenschweren Lotto-Jackpot Neu
Lastwagen überfährt Radfahrerin: 53-Jährige tot Neu Unfaires Finalspiel? Ex-Bachelor Janke fordert nach Niederlage eine Revanche Neu Steinschlag am Drachenfels! Teil des Kutschenwegs absperrt, Zugang noch offen Neu Tödliche Schüsse in Utrecht: Auch deutsche Polizei fahndet nach 37-Jährigem Neu Nach dem Rücktritt: So geht es jetzt bei Felix Neureuther weiter Neu Ex-NPD-Politiker wegen Volksverhetzung verurteilt Neu "F*cksch*ße!" Sternekoch beschimpft Tim Mälzer hart bei Kitchen Impossible Neu Brutale Hooligans sorgen für Spielabbruch im Derby Neu 84-Jährige liegt vermutlich mehrere Tage tot im Bett: Pflegerin in der Wohnung Neu Spukt es bei Anne Wünsche? Neu Hier bekommt Ihr jetzt Tickets für die große Deichkind-Tour und es gibt noch 'ne Überraschung Neu Hunde sollen Rebecca finden: Ist diese Suche völlig sinnlos? Neu Gesäter Liebesbeweis: Was schreibt ein Landwirt da auf sein Feld? Neu Forscher entdecken bisher unbekannte Schlange in Bayern Neu Antisemitismus bei der Polizei? Grüne beklagen etwaige "Geheimhaltungstaktik" Neu Tödlicher Unfall: Auto rutscht bei Glätte unter Lastwagen Neu Nazi-Drohmails verbreiten Angst und Schrecken: Staatsschutz ermittelt Neu Eklat: Ex-VfB-Star schockiert mit rassistischer Hetze Neu Raubüberfall auf Bank: Bewaffneter Täter auf der Flucht Neu Polizei wird Leiche in Bus gemeldet, doch es kommt ganz anders 3.466 Lena Meyer-Landrut veröffentlicht Musikvideo, doch ein Detail irritiert die Fans 2.990 Hören Die Ärzte auf? Geheimnis um Buchstabenrätsel gelüftet 2.151 Experten warnen vor Wasserfilter-Betrug: Qualität wird oft schlechter! 899 Wasserleiche entdeckt: Wer ist der Tote aus dem Neckar? 238 "Jetzt sind wir dran!": BVG schenkt Frauen bis zu 160 € Rabatt zum Equal Pay Day! 207 Flensburger Rathaus nach Bombendrohung wieder geöffnet 129 Update Heiß und durchtrainiert: Diese Fitness-Stars kommen zur FIBO 1.937 Kind (3) stürzt aus Fenster in die Tiefe: Schwer verletzt 190 Sturm fegt reihenweise Laster von der Straße: 20 Tonnen rohes Fleisch landen im Graben! 2.596 Todesstrafe gefordert! Frau missbraucht Jungen (4) dermaßen brutal, bis er stirbt 13.608 Vermisste Rebecca: Polizei sucht nach ihr auf Brandenburger See 6.191 Nackter Mann onaniert auf Parkbank und beleidigt dabei Passantin 389 Rund 1000 Teilnehmer bei Traueraktion: So lief die Beerdigung von Thomas Haller 81.101 Update Nach Rassismus-Eklat: Askania Bernburg trennt sich von Keeper Datemasch 3.741 Mann fällt in Fluss: Leiche wird erst 48 Stunden später entdeckt 1.769 Fliegerbombe in Berlin entdeckt: Bereich weiträumig abgesperrt 593