Leichenfund nach Angriff in Christchurch: Zahl der Toten steigt auf 50 2.915
FC Bayern München verabschiedet Uli Hoeneß! Es fließen Tränen Top Update
Grünen-Chef Habeck: Ganze AfD ein "Fall für den Verfassungsschutz" Top
Dancing on Ice: Ex-GZSZ-Star Eric Stehfest wagt sich heute aufs Glatteis Top
Eurojackpot nicht geknackt: Doch in Deutschland jubeln jetzt neue Millionäre Top
2.915

Leichenfund nach Angriff in Christchurch: Zahl der Toten steigt auf 50

Neuseeland trauert um Opfer von Christchurch

Ein Land in Trauer: In Neuseeland ist das Entsetzen über den Anschlag von Christchurch immer noch groß.

Christchurch (Neuseeland) - Der mutmaßliche Attentäter von Christchurch hat seine rechtsextreme Kampfschrift kurz vor den Anschlägen auch an Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern geschickt.

Bei dem Anschlag sind mindestens 50 Menschen getötet worden.
Bei dem Anschlag sind mindestens 50 Menschen getötet worden.

Die Regierungschefin bestätigte am Sonntag in Wellington, dass neun Minuten vor Beginn der Angriffe auf zwei Moscheen am Freitag eine E-Mail an ihr Büro gegangen sei.

Darin seien aber keine Tatorte oder ähnliche Hinweise genannt worden, mit denen die Anschläge noch hätten verhindert werden können.

Die Zahl der Todesopfer stieg inzwischen auf 50. In einer der beiden Moscheen wurde eine Leiche gefunden, die man bislang nicht mitgezählt hatte. Die ersten Toten sollen noch am Sonntag an die Familien übergeben werden. Damit kann dann auch mit den Beerdigungen begonnen werden.

Nach neuseeländischen Medienberichten sind alle Todesopfer Muslime, im Alter von zwei bis 77 Jahren. Eine offizielle Bestätigung dafür gibt es zunächst nicht. Von den mehreren Dutzend Verletzten waren noch mindestens zwei in Lebensgefahr.

Inzwischen geht die Polizei fest davon aus, dass es sich bei dem festgenommenen Mann, einem 28 Jahre alten Australier, um einen Einzeltäter handelt. Zwar gab es vier weitere Festnahmen, offensichtlich aber ohne Zusammenhang zu dem Verbrechen. Der mutmaßliche Todesschütze wurde von zwei Polizeibeamten überwältigt, nachdem er die zweite Moschee verlassen und sich mit seinem Auto davongemacht hatte. Offenbar hatte er weitere Morde geplant. "Er hatte absolut die Absicht, seine Attacke fortzuführen", sagte Ardern.

Ein Land in Trauer: In Neuseeland ist das Entsetzen über den Anschlag von Christchurch immer noch groß.
Ein Land in Trauer: In Neuseeland ist das Entsetzen über den Anschlag von Christchurch immer noch groß.

Die Regierungschefin trat Spekulationen entgegen, wonach der Verdächtige nicht in Neuseeland, sondern in seiner Heimat Australien vor Gericht gestellt werde.

Ardern sagte: "Er wird sich vor dem neuseeländischen Justizsystem für seinen terroristischen Angriff zu verantworten haben."

Seine 74-seitige Kampfschrift, die er auch ins Internet gestellt hatte, enthält zahlreiche rechtsextreme Parolen. Inzwischen sitzt er in einem Hochsicherheitsgefängnis. Wegen vielfachen Mordes droht ihm lebenslange Haft.

Zu dem Gerichtstermin wurde der Mann in Handschellen und weißer Häftlingskleidung vorgeführt. Dabei zeigte er das "Okay"-Zeichen in die Kameras, wie es in der englischsprachigen Welt verbreitet ist: Daumen und Zeigefinger zusammengehalten, die anderen Finger abgespreizt.

In der rechtsextremen Szene gilt dies auch als Geste für "White Power" - die rassistische Idee, dass Menschen weißer Hautfarbe anderen überlegen seien. Sein nächster Termin vor Gericht ist am 5. April. Wann der Prozess beginnt, steht noch nicht fest.

Der Täter erschoss in einer Moschee in der Innenstadt zunächst 42 Menschen, darunter mehrere Kinder. Dann brachte er in einer anderen Moschee acht weitere Menschen um. Mit einer Helmkamera übertrug er die Tat live ins Internet. Insgesamt wurden bei ihm fünf Waffen sichergestellt, halbautomatische Feuerwaffen und Schrotflinten, und auch Sprengstoff. Der Mann wohnte zuletzt in der neuseeländischen Stadt Dunedin. Er hatte seit November 2017 einen Waffenschein und war auch Mitglied in einem Schützenverein.

Als Reaktion auf den brutalsten Anschlag in der jüngeren Geschichte Neuseelands will die Regierung nun die Waffengesetze verschärfen. "Unsere Waffengesetze werden sich ändern", kündigte Ardern an. In dem Pazifikstaat darf man bislang nach einer Überprüfung durch die Behörden schon mit 16 Jahren Waffen besitzen. Dazu benötigt man einen Waffenschein, muss die Waffen aber nicht alle einzeln anmelden. Neuseeland mit seinen knapp fünf Millionen Einwohnern war bislang von Terrorismus und Amokläufen weitgehend verschont geblieben.

Christchurch steht immer noch unter Schock. In der Nähe der Tatorte legten viele Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. Insgesamt war es in der Stadt jedoch viel ruhiger als an normalen Wochenenden. Viele Geschäfte blieben geschlossen. Auf einem Spendenkonto für die Hinterbliebenen gingen inzwischen mehrere Millionen Euro ein. Ardern sagte: "Neuseeland ist in Trauer vereint."

Mit etwa 50.000 Gläubigen - darunter viele Einwanderer aus Staaten wie Pakistan und Bangladesch - sind Muslime in Neuseeland eine Minderheit. Viele der Opfer waren als Einwanderer gekommen. Ihre Familien haben Wurzeln in Ländern wie Pakistan, Bangladesch, Afghanistan, Ägypten, Saudi-Arabien und Indien. Die genaue Herkunft will die Polizei aber erst bekanntgeben, wenn alle Leichen identifiziert sind.

Fotos: Mark Baker/AP/dpa

Nur bis Samstag: Hier gibt's bis zu 3.000 Euro geschenkt! 3.035 Anzeige
Aaron Carter abgemagert im Krankenhaus: Bestürzender Post auf Instagram! Top
Historisch! Pukki ballert Finnland erstmals zur EM 852
Großer Abverkauf: Bei Euronics in Lüdinghausen gibt's bis 65% Rabatt 6.188 Anzeige
Toilettenboden ablecken, Schläge: Wurden Kinder in der Kita schwer misshandelt? 5.994
Mehrere Katzen-Besitzer in Sorge: Hat ein Mann ihre Lieblinge eingefangen? 184
Diese Glashütter-Uhr gibt's nur 75 mal! Und Ihr könnt hier eine kaufen 1.117 Anzeige
Darum ist Katze "Dixie" eine medizinische Seltenheit 21.552
Hunderte Laserpointer lassen Polizei-Drohne abstürzen 5.220
Hier gibt's in Berlin gerade 10% auf alles und 5% auf Apple 1.946 Anzeige
Mädchen rettet Hund aus Koffer, doch dann wird es traurig 16.180
Horoskop: Das sagen die Sterne zu Deinem Tag! 43.196
Katastrophen-Tourist in Venedig: Beim Filmen passiert etwas Dummes 2.303
Diese coole Location könnte Dein neuer Arbeitsplatz in Dortmund sein! 5.073 Anzeige
In Europas erstem Bierhotel gibt es sogar "ein Blondes" unter der Dusche 1.247
Anne Wünsche postet sexy Foto: "Milf ist für mich ein Riesen-Kompliment!" 3.229
Für 3 Tage verkauft dieses Einrichtunngshaus Küchen super billig! 2.018 Anzeige
Endlich entspannt verreisen: So geht Urlaub abseits der Massen! 310
Achtlos weggeworfener Plastikmüll sorgt für tierische Tragödie 1.715
MEDIMAX in Hamburg schließt: TVs und andere Technik bekommt Ihr jetzt bis zu 56 Prozent günstiger! Anzeige
Darum soll dieses Schaf jetzt eingefangen und kahl geschoren werden 996
Frau (22) wird Opfer von Gruppen-Vergewaltigung in Düsseldorfer Park 931
Darum bringt Dich diese Uni nach ganz vorn 6.991 Anzeige
Baby qualvoll verhungert: Veganer fütterten Kinder nur mit Obst und rohem Gemüse! 8.458
Dramatische Szenen: Warum rennt dieser Hund auf der Autobahn umher? 1.682
Hast Du Lust, Filialleiter bei einem großen deutschen Discounter zu werden? 1.268 Anzeige
Angststörungen! So schlimm ging es Mirja du Mont wirklich 917
Kinderpornos im großen Stil: Polizei stellt 1,3 Millionen Fotos sicher 275
Alles muss raus: Euronics in Ahaus verkauft Technik bis zu 44% günstiger! 6.927 Anzeige
Wegen Streiks: Beliebte Sendung "Domian Live" fällt aus 557
Baby (1) stirbt nach Treppensturz: Mutter wegen Mordverdacht in U-Haft! 3.859
Spritzen-Attacke von Gelsenkirchen: Mädchen hat Angriff scheinbar nur erfunden! 9.008 Update
Hubertus K. vermisst: Polizei sucht mit Sonargerät Boden des Neckars ab 868
Ehemaliger SS-Wachmann bricht vor Gericht in Tränen aus: "Es wird mir ewig leidtun" 2.048
GZSZ: Jetzt erfährt Leon die ganze Wahrheit! 1.859
Fußball kurios: Torhüter pariert Ball von außerhalb des Feldes! 1.889
Weil es so schön war: Bert und Ginger Wollersheim heiraten wieder! 601
Bares für Rares: Experte enthüllt sensationelle Fälschungen! 3.882
Riesen-Kobra frisst Python, doch dann endet es auch für sie tragisch 4.180
Auto rast frontal gegen einen Baum: Tödlicher Crash auf der B23 170
Immer mehr Touris besuchen Tschernobyl und begeben sich in große Gefahr 1.383
Schmuggler an der Grenze erwischt: 260.000 gefälschte Kippen entdeckt! 135
"Drecksverein": Influencer Exsl rechnet mit Vodafone ab 3.188
Grausame Tierversuche: Wird Todeslabor doch nicht geschlossen? 513
Nach Totalschaden: Irrer Plan für Traditionssegler "Seute Deern" 135
Bei Abrissarbeiten! Bauarbeiter (28) gerät mit Fuß in Bagger-Ketten und verletzt sich schwer 1.282
Riesige Rauchwolke! 20 Boote in Flammen 5.168
Gefährliche Attacke mit Kabelbinder war wohl nur ein "Scherz" 1.341
DFB-Elf in Gladbach mit Neuer: Nächste Löw-Klatsche für ter Stegen! 1.147
Eklat im Prozess um besetztes Haus: Oben-ohne-Aktivisten aus Saal gezerrt 3.287
Neue Blitzer: Polizei tarnt Radarfallen jetzt als Fahrrad! 6.922
Familiendrama: Mann erschießt Mutter, Frau, Hund und sich selbst 2.886
So war "Queen of Drags": Heftiger Glitzer-Streit und ein "schwuler Leuchtkäfer"! 1.377
Dschungelcamp: Diese Sex-Bloggerin will unbedingt dabei sein 1.705
DNA-Massentest soll Mörder von Claudia (11) überführen: War es ein Nachbar? 1.530