Diese Frau hat zwei leibliche Töchter, ist jedoch nicht deren Mutter

Christchurch (Neuseeland) - Kaum zu glauben, aber wahr: Natalie Woods (42) aus Neuseeland hat zwei Töchter, deren Vater sie ist. Verwirrt? Es ist gar nicht so schwer: Natalie war einst ein Mann, berichtet die "SUN".

Natalie Woods (42) auf einem Facebook-Selfie.
Natalie Woods (42) auf einem Facebook-Selfie.  © Facebook/Screenshot/Natalie Woods

Die 42-Jährige ist seit 18 Jahren mit ihrer Frau Shoko Woods verheiratet. Beide leben zusammen mit ihren Töchtern Ashley (11) und Sonia (13) in Christchuch. Momentan sind die Frauen auf der Suche nach einem Mann, der bereit ist, mit ihnen eine Dreier-Beziehung zu führen.

Der Weg zu soviel Toleranz bei den Ehepartnern war allerdings ein komplizierter und steiniger. "Ich bin als Mann groß geworden, aber ich wusste, dass es falsch war. Ich fühlte mich sehr unwohl mit meinem Körper und dem Leben, das ich führte", so Natalie Woods rückblickend.

Verständlicherweise war das Coming-out ihres damaligen Ehemannes im Jahr 2016 alles andere, als leicht für Shoko Woods. Die 36-Jährige sagte laut "SUN":

"Ich habe drei oder vier Monate lang ununterbrochen nachgedacht: 'Geht es mir gut? Kann ich sie unterstützen oder kann ich eine andere Frau lieben?' Ich war mir selbst nicht sicher."

Doch Shoko Woods schaffte es schließlich, nach so vielen Ehejahren mit ihrem Mann und zwei gemeinsamen Kindern, einen Weg für sich zu finden. Die Neuseeländerin machte mit sich selbst aus, dass sie sich immer in "Persönlichkeiten verliebt" hatte, folglich nicht in ein bestimmtes Geschlecht.

Die Kinder von Natalie und Shoko Woods waren geschockt

 Natalie Woods (42) vor ihrer Verwandlung.
Natalie Woods (42) vor ihrer Verwandlung.  © Facebook/Screenshot/Natalie Woods

Für die beiden Töchter des Paares war der Wunsch ihres Vaters jedoch ein Schock. Die Kinder wollten nicht, dass er plötzlich zur Frau wird. Während der verschiedenen Operationen und der Hormon-Therapie hielt die Familie dennoch zusammen und ging den Weg gemeinsam.

Natalie Woods, die nicht verraten will, wie ihr männlicher Vorname einst lautete, hofft nun mit ihrer Ehefrau alt zu werden, auch wenn sich beide für die Beziehung zu einem Mann öffnen wollen.

"Ich sehe wirklich, dass wir langfristig zusammen sind", sagte Natalie Woods und gab preis, wie sie sich ihre Zukunft vorstellt:

"Ich sehe, dass wir zwei alte Damen sind, die zusammen in einem Dorf sitzen und mit unseren Urenkeln über all unsere erstaunlichen Erlebnisse, all die Orte, die wir bereist haben, und all die erstaunlichen Dinge, die wir erlebt haben, sprechen."

Bleibt der ganzen Familie zu wünschen, dass keiner zu kurz kommt und sie einen gemeinsamen Weg finden.

Natalie Woods (42) mit ihrer Frau Shoko Woods (36).
Natalie Woods (42) mit ihrer Frau Shoko Woods (36).  © Facebook/Screenshot/Natalie Woods

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0