Weiteres Opfer des CSD-Grapschers meldet sich

Frankfurt - Nach dem Christopher Street Day (CSD) in Frankfurt hat sich nach drei bereits bekannten Fällen sexueller Belästigung eine weitere Frau bei der Polizei gemeldet.

Bereits am Wochenende hatten sich drei Frauen als Opfer sexueller Belästigung während des Christopher Street Day bei der Polizei gemeldet (Symbolbild).
Bereits am Wochenende hatten sich drei Frauen als Opfer sexueller Belästigung während des Christopher Street Day bei der Polizei gemeldet (Symbolbild).  © dpa/Bernd Wüstneck

Es gebe noch keine Hinweise auf mögliche Täter, sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Am Wochenende hatten drei Frauen berichtet, ein Unbekannter habe ihnen an das Gesäß oder die Hüfte gefasst (TAG24 berichtete).

Eine Frau sei sogar zweimal Opfer geworden. Ein 29-jähriger Mann wurde vorläufig festgenommen und zunächst wieder entlassen.

Er wird verdächtigt, eine der Frauen sexuell belästigt zu haben. Beim Veranstalter, aber nicht bei der Polizei, seien fünf weitere Vorfälle gemeldet worden.

Diese unschönen Vorkommnisse überschatteten das bunte und lustige Treiben, das von Freitag bis Sonntag rund um die Konstablerwache stattfand.

Titelfoto: dpa/Bernd Wüstneck