CSD-Demo in Leipzig: Hier müsst Ihr am Samstag mit Verkehrseinschränkungen rechnen

Leipzig - Bereits seit einer Woche wird in Leipzig der Christopher Street Day gefeiert. Höhepunkt der Feierlichkeiten: Eine große Demonstration am heutigen Samstag, durch die es in der gesamten Innenstadt zu Verkehrseinschränkungen kommt.

Die Leipziger Innenstadt ist am Samstag für den Christopher Street Day reserviert.
Die Leipziger Innenstadt ist am Samstag für den Christopher Street Day reserviert.  © Jakob Fischer/123RF

Wie die Leipziger Stadtverwaltung mitteilte, soll der Umzug um 14 Uhr auf dem Markt starten. Von da aus ist die Strecke wie folgt geplant:

Salzgäßchen, Reichsstraße, Am Hallischen Tor, Willy-Brandt-Platz, Goethestraße, Augustusplatz, Roßplatz, Wilhelm-Leuschner-Platz, oberer Martin-Luther-Ring, Harkortstraße, Straße des 17. Juni, Peterssteinweg, Wilhelm-Leuschner-Platz, Universitätsstraße, Schillerstraße, Neumarkt, Grimmaische Straße wieder zurück zum Markt.

7000 Teilnehmer werden laut Stadtverwaltung bei der Demo erwartet, die in diesem Jahr unter dem Motto "50 Jahre Stonewall" steht. Auch mehrere Demowagen wurden bereits für den Umzug angekündigt. So beteiligen sich unter anderem die Linke, die SPD, Bündnis 90/Die Grünen, die Diversity-Gruppe von BMW sowie die L-Gruppe jeweils mit einem Wagen.

Im Anschluss an die Demonstration startet dann das CSD-Straßenfest, bei dem verschiedene Programmpunkte vorgesehen sind. Weitere Infos dazu findet Ihr hier.

Zudem lädt das Täubchenthal ab 21 Uhr zum "Prideball", der Abschlussparty des diesjährigen Christopher Street Day in Leipzig.

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0