Clemens Fandrich ist in Aue gelandet

Clemens Fandrich (re.) und Nilas Miatke gingen beide durch die Cottbusser Nachwuchsschule.
Clemens Fandrich (re.) und Nilas Miatke gingen beide durch die Cottbusser Nachwuchsschule.

Von Thomas Nahrendorf

Dresden - Ein neues Gesicht heute Früh in der Kabine des FC Erzgebirge, über das in den letzten Tagen schon viel spekuliert wurde: Clemens Fandrich ist da!

Der 21-Jährige kommt von Sachsen-Rivalen RB Leipzig und ist bis zum Saisonende ausgeliehen.

„Wir sind froh, dass wir uns mit den Leipzigern in sehr konstruktiven Gesprächen auf diese Ausleihe einigen konnten.

Clemens stellt für uns ganz klar eine Verstärkung dar.

Er ist ein guter Typ und passt in dieser aktuell schwierigen Situation genau zu uns“, erklärt FCE-Präsident Helge Leonhardt.

Clemens Fandrich wird bis zum Saisonende die Auer Montur tragen.
Clemens Fandrich wird bis zum Saisonende die Auer Montur tragen.

Mit Fandrich und Vladimir Rankovic ist somit auch erstmal die Lücke geschlossen, die Arvydas Novikovas und Romario Kortzorg nach ihren Bänderverletzungen gerissen haben.

Das sieht auch Trainer Tommy Stipic so, der glücklich ist, dass es mit der Leihe nach vielem hin und her geklappt hat:

„Clemens ist ein hochtalentierte Spieler, der bei uns den nächsten Schritt in seiner Karriere gehen wird.“

Geeinigt haben sich beide Vereine am späten Sonntagabend, was Fandrich gefreut hat.

„Der FCE braucht im Abstiegskampf Hilfe, ich hoffe, dass ich die leisten kann und wir alle zusammen im Mai den Klassenerhalt feiern können“, gab er den Grund an, warum er sich für die „Veilchen“ entschieden hat.

„Dem Ziel bei diesem Traditionsverein werde ich mich unterordnen und Gas geben, vor allem dann ab Mittwoch im Camp in der Türkei.“

Fandrich ist gebürtiger Berliner, wurde in Cottbus ausgebildet, wechselte 2013 zu den Bullen.

In der 3. Liga war er absoluter Stammspieler, kam aber nach dem Aufstieg nicht mehr so zum Zug.

Bei beiden RB-Siegen (Pokal und Meisterschaft) gegen Aue stand er auf dem Platz.

Pikant: Das erste Spiel (6.2.) bestreitet Aue daheim gegen Leipzig.

Fotos: Thomas Nahrendorf


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0