Ex-Nationalspieler Clemens Fritz: RWE-Pleite "tut verdammt weh!"

Erfurt - Der frühere Nationalspieler Clemens Fritz hat sich erschüttert von den erneuten Finanzproblemen des Fußball-Regionalligisten Rot-Weiß Erfurt gezeigt.

Clemens Fritz durchlief alle Jugendmannschaften in Erfurt, spielte auch zwei Jahre für die Herrenmannschaft.
Clemens Fritz durchlief alle Jugendmannschaften in Erfurt, spielte auch zwei Jahre für die Herrenmannschaft.  © DPA

"Das tut verdammt weh – und hat mich wirklich geschockt", sagte der gebürtige Erfurter der TA und bezeichnete die Situation als "Katastrophe".

Für Fritz sind die Erfurter Probleme hausgemacht. "Aus der Ferne kann ich keine Schuldzuweisungen machen. Aber ich hatte nie das Gefühl, dass es in Erfurt ein Miteinander gibt, ein Anpacken, die Karre gemeinsam aus dem Dreck zu ziehen", sagte der heutige Chefscout von Werder Bremen.

"Ich glaube, das ist das Hauptproblem. Andere Vereine nutzen die Insolvenz für einen Neubeginn, bei Rot-Weiß wurde alles nur noch schlimmer."

In der vergangenen Woche war bekannt geworden, dass RWE unter anderem anstehende Gehälter der Spieler nicht zahlen könne.

Der Insolvenzverwalter Volker Reinhardt hatte daraufhin Masseunzulänglichkeit angezeigt, nachdem der Investor eine Rückabwicklung der GmbH beantragt und damit alle Gelder zurückgezogen hatte.

Mitte dieser Woche soll bei RWE über die Zukunft und einen möglichen Rückzug der Regionalliga-Mannschaft entschieden werden.

Energie Cottbus stoppt Ticketverkauf

Zum Rückrundenauftakt müssten die Erfurter am 1. Februar eigentlich beim Tabellenersten Energie Cottbus antreten, ob dieses Spiel stattfindet, scheint aber in den Sternen zu stehen.

In Cottbus will man auf Nummer sicher gehen und hat laut Niederlausitz-aktuell den Kartenverkauf für das Spiel gestoppt. Die Meldungen rund um RWE würden sich derzeit überschlagen, heißt es vom Fanbeauftragten, man wolle die Woche abwarten und dann entscheiden, wie es mit dem Kartenverkauf weiter gehen solle.

Mehr zum Thema FC Rot-Weiss Erfurt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0