Die Fassade fällt: AfD macht eindeutige Kampfansage

Top

50 Millionen Vorbestellungen: Müssen Apple-Fans ewig aufs neue iPhone X warten?

Top

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

6.278
Anzeige

Saudi-Arabien will Frauen das Autofahren erlauben

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

62.838
Anzeige
3.539

Diese zwei Verrückten werden Dresden zerlegen

Dresden - Am 12. Juli sind "Andhim" Stargäste beim Dresdner „Click Clack“-Festival am Citybeach. MOPO24 präsentiert Dresdens coolsten Sonntags-Tanz und sprach vorab mit Simon, einem Teil von "Andhim".
Simon (31, rechts) bringt zum Sonntags Click Clack natürlich seinen DJ-Kollegen Tobias (33) mit.
Simon (31, rechts) bringt zum Sonntags Click Clack natürlich seinen DJ-Kollegen Tobias (33) mit.

Von Sebastian Günther

Dresden - Wie diese beiden Jungs die Szene erobert haben, entspricht einer Bilderbuchkarriere.

Aus Liebe zur elektronischen Musik fanden sie zusammen, wurden Freunde, bastelten im Studio an Beats und die Leute fanden es auf Anhieb cool.

Das deutsche DJ-Duo „Andhim“ erobert von Köln aus die Welt, hat inzwischen 130 Auftritte im Jahr. Selten vor weniger als 1000 Gästen. Am 12. Juli sind Andhim Stargäste beim Dresdner „Click Clack“-Festival (hier geht’s zum VVK) am Citybeach.

MOPO24 präsentiert Dresdens coolsten Sonntags-Tanz und sprach vorab mit Simon, einem Teil von Andhim.

MOPO24: Seit gut fünf Jahren belebt Ihr auf erfrischende Art und Weise die Clubmusik. Seid Ihr überrascht oder war es ein Ziel, auf das Ihr hart hingearbeitet habt?

Simon: Auch wenn es harte Arbeit ist, sind wir schon überrascht und viel mehr erfreut, wie es den Leuten gefällt, was wir machen. Es gab keinen Masterplan, am Anfang war nur die Musik.

MOPO24: Bei Euch sieht alles nach sehr viel Spaß aus. Ist das das Rezept?

Simon: Schön, wenn es so rüberkommt. Wir mögen es, mit der Intensität, die unser Job mit sich bringt, spielerisch umzugehen. Wir können gut über uns lachen und sind sehr lebensfroh. Das verkörpern wir in dem, was wir tun. Aber auch witzige Videos und Fotos sind viel Arbeit, da wir immer alles selber machen. Der Spaß muss aber immer im Vordergrund stehen.

Auch wenn sie es immer wieder gefragt werden: Simon und Tobias sind nur musikalisch ein Paar.
Auch wenn sie es immer wieder gefragt werden: Simon und Tobias sind nur musikalisch ein Paar.

MOPO24: Ihr spielt in Clubs weltweit. Auf Festivals, Terrassen, Booten. Fast „zwischendurch“ veröffentlicht Ihr eine Bombe nach der anderen. Gerade kommt die „Rollercoaster EP“ raus. Wie geht das zeitlich?

Simon: Nun ja, es gibt schon Acts, die mehr veröffentlichen. Aber wir spielen etwa 130 Gigs im Jahr. Da bleiben im Monat maximal zehn Tage fürs Tonstudio. Im Grunde immer dann, wenn wir in unserer Heimat Köln sind. Da sperren wir uns dann im Studio ein und nehmen uns die Zeit, die es braucht.

MOPO24: Euer Sound kommt so freundlich und heiter rüber. Perfekt für Open Airs. Spielt Ihr lieber draußen oder in dunklen Clubs?

Simon: Wir lieben es, draußen bei Sonnenschein Musik zu machen. Am liebsten barfuß im Sand. Daher freuen wir uns sehr auf die Festivalsaison. Aber wenn die dann rum ist, ist es auch schön, in die Clubs zurückzukehren. Hat alles seine Reize. Cool, dass sich das immer so abwechselt.

MOPO24: Hört man einen Track von Euch, braucht es nur wenige Takte, bis man Euch als Macher heraushört. Ist es gut für einen Act, wenn er eine „markante Handschrift“ hat?

Simon: Das ist für uns sehr wichtig. Wir haben unseren „Fingerprint“ - und den drücken wir unserer Musik auf. Wenn das die Leute raushören, ist es toll. Aber als Act darf man es auch nicht vergessen, sich weiterzuentwickeln. Sonst droht Langeweile. Bis jetzt ist uns das ganz gut gelungen. Mit der „Spayce EP“ haben wir zuletzt auch mal was ganz Neues probiert, was gut ankam.

MOPO24: In Dresden spielt Ihr an einem Sonntagnachmittag. Wie steht Ihr das nach Gigs am Freitag und Samstag durch?

Simon: Mit der Zeit gewöhnt man sich an alles. Und wenn du etwas richtig gern machst, geht es sowieso. Aber unsere Agentur achtet sehr darauf, dass die Auftritte nicht an einem Wochenende auf drei verschiedenen Kontinenten sind. Das hilft schon sehr. Und dass wir auf irgendwelchen Afterhours abstürzen, passiert auch nicht. Wir feiern gern mit den Gästen und Veranstaltern, vergessen aber nie, wann Schluss sein sollte. Dann klappt’s auch am nächsten Tag ohne Kater ...

Die Jungs freuen sich auf ihren Auftritt beim Click Clack - das Publikum auch.
Die Jungs freuen sich auf ihren Auftritt beim Click Clack - das Publikum auch.

MOPO24: Was macht Ihr während der vielen Reisezeit?

Simon: Ich liebe es, Serien zu schauen. Gerade gestern habe ich die letzte Folge von „Game of Thrones“ geschaut. Jetzt mach ich mich an die "Sopranos" ran. Ansonsten bearbeite ich Fotos oder höre mich durch Musik.

MOPO24: Kann man irgendwann Hotelzimmer satt haben?

Simon: Nie. Ich liebe Hotels. Am liebsten würde ich auch privat in einem Hotel wohnen, so wie es Udo Lindenberg tut. Essen aufs Zimmer buchen, immer Ordnung haben, das ist Luxus, den ich sehr schätze.

MOPO24: Was kauft Ihr Euch irgendwann von Euren gesammelten Meilen?

Simon: Haha! Da würde inzwischen was Tolles rausspringen. 90 Prozent unserer Reisen begehen wir per Flieger. Im letzten Jahr kamen wir auf 150.000 Meilen. Aber Prämien kaufen wir uns nicht davon, sondern nutzen die, um bei Langstrecken upzugraden.

MOPO24: Ihr verbringt mega viel Zeit miteinander. Nervt das?

Simon: Klingt komisch, aber wir haben uns noch nie gestritten. Seit neun Jahren kennen wir uns und es gab keinen einzigen Streit. Wir ticken so gleich, und wenn der eine mal miese Laune hat, merkt es der andere schon vorher und weiß zu reagieren. Das ist unbezahlbar.

MOPO24: Seid Ihr ein Pärchen?

Simon: Ja, am DJ-Pult aber nur. Wir sind nicht schwul. Werden das aber immer wieder mal gern gefragt. Wir erfahren viel Support aus der Schwulenszene und haben da auch viele gute Freunde. Ich meine: Hey, wir kommen aus Köln! Aber jeder von uns hat eine Freundin.

MOPO24: Kann man als DJ in der Welt unterwegs sein und eine Beziehung leben?

Simon: Wenn man sich vertrauen kann und Freiheiten lässt, dann schon. Vor allem als Partner eines DJs hat man es nicht leicht. Das geht schon mit so Dingen wie Sehnsucht los. Während man auf Tour durch die Welt jettet, ist man zum Beispiel so abgelenkt, dass man gar nicht richtig zur Ruhe kommt, um ein „Vermissen“ zu empfinden. Dem anderen geht’s oft anders. Sich dann gegenseitig Dinge einzufordern, geht also nicht.

MOPO24: Welche Rolle spielt in Eurem Leben Social Media?

Simon: Als Act stehen wir voll auf das Social-Media-Ding. Wir nutzen es, um im Kontakt mit den Followern zu sein. Wir antworten auch ganz vielen Leuten, die uns schreiben. Privat ist das anders. Ich nutze es immer weniger und fühl mich eher genervt. Der ständige Drang, alles mitzubekommen, vermüllt den Kopf zu sehr.

Das DJ-Duo jettete im letzten Jahr rund 150.000 Meilen um die Welt.
Das DJ-Duo jettete im letzten Jahr rund 150.000 Meilen um die Welt.

MOPO24: Hätte ein Künstler, der Facebook, Soundcloud [&] Co. komplett verweigert, überhaupt noch eine Chance auf dem Markt?

Simon: Schwer, aber machbar. Social Media beinhaltet tolle Marketing-Werkzeuge. Gute Musik setzt sich aber hoffentlich auch noch ohne Facebook [&] Co. durch.

MOPO24: Könntet Ihr als Künstler rein vom Verkauf/Download Eurer Tracks leben?

Simon: Das wäre ein Leben unter der Armutsgrenze. Ich wäre wieder Bettelstudent und Tobi müsste sein Geld als Bodybuilder verdienen. Durch Musikdownloads verdienst du heute kaum noch was. Erst recht nicht im elektronischen Bereich. Aber das stört uns nicht. Wir möchten, dass die Leute unsere Musik hören, gern auch gratis bei YouTube, und dann zu unseren Shows kommen.

MOPO24: Wie geht es bei Euch weiter? Was passiert noch in 2015?

Simon: Über den Sommer sammeln wir wieder viele Meilen auf dem Weg zu tollen Events. Wir sind oft auf Ibiza. Zuallererst aber in Dresden. Auf das „Click Clack“ freuen wir uns sehr und bringen auch viele Freunde mit, die unbedingt dabei sein wollen. So ein Line-up wie das bekommst Du in Deutschland nicht mal so an einem Sonntag. Das wird toll. Es muss nicht immer Ibiza sein…

Witziges Video von Andhim zum Hit „Boy Boy Boy“

Andhim beim Pollerwiesen-Auftritt

Fotos: PR

Schock! TV-Traumpaar hat sich getrennt

Neu

Großeinsatz: Psychiatrie-Ausbrecher geschnappt!

3.090

Ranking: Mercedes ist wertvollste deutsche Marke

592

Nach Shitstorm: Polizei entschuldigt sich für Flüchtlingsbericht

4.260

Doppelmörder von Herne wollte JVA-Beamtin strangulieren

1.317

Verfolgungsjagd mit Zivilstreife: Fahrer grinst Beamte an

2.584

Davor brauchst Du jetzt keine Panik mehr zu haben!

95.153
Anzeige

Britin vermutlich von tollwütigen Wölfen zerfleischt

3.353

Unfassbar! Eltern nehmen Baby mit auf Oktoberfest und werfen Kinderwagen um

2.503

17-Jähriger bedroht Polizist mit Axt und ersticht 15-Jährigen

3.581

Süß! 13-Jährige schreibt Polizei einen ganz besonderen Brief

2.503

Paar will Spaß in der Badewanne haben, dann rücken Polizei und Feuerwehr an

5.377

Krasses Video aus Sachsen! Hier kommt ein Wolf unglaublich nah!

3.989

Nach Anschlag an Haltestelle: Explosion in Londoner U-Bahn!

3.181

Fast zehn Meter lang: Was wurde hier für ein Monster angespült?

4.567

YouTuberin spricht Klartext: So ist es wirklich, Single zu sein

2.163

Nach Raub: Polizei fahndet nach diesem Zausel

1.395

Nach Gesichts-Brüchen: VfB-Kapitän Gentner erneut operiert

628

Bei Hochzeits-Shooting: Bräutigam stürzt sich in Fluss!

3.012

Rentnerin verwechselt Bremse mit Gas und landet in Schaufenster

1.101

12-Jährige schmiedet skurrilen Plan, um todkranke Schwester zu retten

9.209

Im Zug: Lokführer zusammengeschlagen und getreten

4.109

Busfahrer verhindert schweren Unfall und befreit Fahrgäste

2.318

Berlin und Brandenburg wollen über Tegel-Zukunft beraten

78

SPD nicht mehr handlungsfähig: CDU fordert Neuwahlen in Brandenburg

692

Trauriges Bekenntnis: Nach den Todesfällen fühlt sie sich allein gelassen

2.739

"Zeitverschwendung": Jürgen Klopp entnervt von Reporter-Frage

1.165

Spontanheilung? Inhaftierter im Rollstuhl flüchtet zu Fuß

1.251

Herzlos! Süße Katzenbabys sollten im Kartoffelsack sterben

1.235

Aus Angst vor Terror: Schule sagt Fahrten ins europäische Ausland ab

1.453

Dieser Mann wurde fast von einem Autoteil geköpft

2.316

Hunderttausende unterschreiben offenen Brief an die AfD

13.745

In diesem Auto verunglückte ein Baby: Fuhr der Vater zu schnell?

3.279

Mann mit "Loch im Schritt" masturbiert vor junger Frau im Zug

4.096

Hier verkündet Frauke Petry ihren nächsten Rückzug

15.673
Update

Er ist zwölf Jahre jünger! Hat sich Heidi Klum schon den Nächsten geangelt?

6.082

Dresdens umstrittenste Abschiebung wird zum Härtefall

7.750

Wie aus einem SciFi-Film: So überwacht China seine Bürger

1.835

Saudumm: Einbrecher pennt auf Couch ein

107

Berlin bringt Schweinehaltung vor Verfassungsgericht

998

Als diese Frau die Nacht auf dem Flughafen verbringen musst, kommt sie auf eine geniale Idee

4.601

Täter geben Schläge und Tritte auf Fußball-Profi Großkreutz zu

1.623

Wie viel weiß mein Auto bald über mich?

478

Großbrand in Wohnhaus: Was hier geschah, könnte jedem passieren!

2.724

Extrawurst? Twitter will seine Regeln für Trump anpassen

658

Junger Mann verwundert: Nachbarin setzt sich jeden Abend in ihr Auto

7.461

Liebt Miss Universe Germany diesen Profi-Kicker?

1.571

"Das war Spitze": Halbnackter Opi macht hier den Flitzer

1.539

Erster Test in Dubai: Das soll das Taxi der Zukunft sein

962

Hurrikane aus Amerika nehmen Kurs auf Europa: Was uns jetzt blüht

35.190

Vulkanausbruch in Urlaubsparadies! Hälfte der Bevölkerung auf der Flucht

5.955

Unfall auf A81: Frau schwebt in Lebensgefahr

1.888

Wie geht es jetzt weiter mit der besetzten Volksbühne?

188

Nach Tegel-Volksentscheid: Jetzt soll Brandenburg abstimmen

166