VfB schlägt am Deadline-Day zu: Clinton Mola kommt vom FC Chelsea!

Stuttgart - Der Fußball-Zweitligist VfB Stuttgart hat am "Deadline-Day" noch einmal zugeschlagen und sich die Dienste von Clinton Mola gesichert.

VfB-Neuzugang Clinton Mola (links) neben Sportdirektor Sven Mislintat.
VfB-Neuzugang Clinton Mola (links) neben Sportdirektor Sven Mislintat.  © VfB Stuttgart

Der 18-jährige Mittelfeldspieler wechselt aus der U23-Mannschaft des FC Chelsea zu den Schwaben und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024, teilte der VfB am Freitagnachmittag mit.

Mola, der bei den Stuttgartern die Rückennummer 6 tragen wird, könne vielseitig sowohl im defensiven Mittelfeld als auch als Verteidiger eingesetzt werden. Zuletzt führte er die englische U19-Nationalmannschaft gegen die U19-Auswahl des DFB als Kapitän aufs Feld.

Der 18-Jährige wird in der Vereinsmitteilung zitiert: "Ich bin glücklich über den Wechsel zum VfB und freue mich sehr auf die Zukunft bei diesem großen Club."

So startet der VfB Stuttgart in die Vorbereitung
VfB Stuttgart So startet der VfB Stuttgart in die Vorbereitung

VfB-Sportdirektor Sven Mislintat sieht in dem Mittelfeldspieler großes Potenzial: "Wir sind sehr froh und stolz, dass sich Clinton mit seiner Perspektive und seiner Qualität für uns entschieden hat. Es ist alles andere als selbstverständlich, dass wir als aktueller Zweitligist das Rennen um einen auf dem Markt sehr begehrten Spieler gewonnen haben.

Wir glauben, dass Clinton sich sehr schnell in Deutschland zurechtfinden wird und uns kurz- wie mittelfristig dabei hilft, unsere Ziele zu erreichen."

Mehr zum Thema VfB Stuttgart: