Rückruf! Dieses Kaufland-Produkt könnte richtig gefährlich werden

TOP

Wie kommen die Dschungelstars ohne ihre Luxusgüter klar?

TOP

Bernie Ecclestone abgesetzt! Formel 1-Boss ist jetzt "einfach weg"

NEU

Fünf Tage gefangen! Drei Welpen aus Lawinen-Hotel gerettet

1.351

Nanu, ist das nicht Honey da im Werbespot?

13.618
Anzeige
2.416

Aspach-Coach Rehm: „Schädlich hat mich geprägt“

Aue - Rüdiger Rehm spielte zwischen 2003 und 2005 insgesamt 54 Mal für den FC Erzgebirge. Heute ist er Trainer der SG Sonnenhof Großaspach, dem Auer Gegner am Sonntag. Sein Name sorgte Ende Mai in der Region für Gesprächsstoff. Warum, hat uns der 36-Jährige im MOPO-Interview verraten.
Ein Bild von 2003: Rüdiger Rehm (r.) neben seinem damaligen Trainer Gerd Schädlich (Kreis).
Ein Bild von 2003: Rüdiger Rehm (r.) neben seinem damaligen Trainer Gerd Schädlich (Kreis).

Von Thomas Nahrendorf

Aue - Rüdiger Rehm spielte zwischen 2003 und 2005 insgesamt 54 Mal für den FC Erzgebirge. Heute ist er Trainer der SG Sonnenhof Großaspach, dem Auer Gegner am Sonntag. Sein Name sorgte Ende Mai in der Region für Gesprächsstoff. Warum, hat uns der 36-Jährige im MOPO-Interview verraten.

Herr Rehm, Sie waren einer der Kandidaten auf die Nachfolge von Tommy Stipic. Warum kam es nicht dazu?
Rehm: „Das war lediglich ein Telefonat. Für mich war immer klar, dass ich hierbleibe, da ich Großaspach viel zu verdanken habe. Ich konnte bei der SG meinen Trainerschein machen, mich weiterentwickeln. Ich fühle mich hier sehr wohl. Deshalb war es nie ein Thema für mich.“

Sie haben zwei Jahre in Aue gespielt. Was ist aus der Zeit bei Ihnen hängen geblieben?
Rehm: „Viel Positives. Trainer Gerd Schädlich hat mich sehr geprägt. Er hat mir viel mit auf den Weg gegeben, was ich jetzt als Trainer beherzige. Und: Meine Frau habe ich auch in Aue kennen gelernt und gleich mitgenommen (lacht). Es war wirklich eine tolle Zeit in der 2. Liga. Daher ist es für mich auch ein besonderes Spiel.“

Apropos 2. Liga: Sie halten einen kuriosen Rekord. Kennen Sie den?
Rehm (lacht): „Natürlich kenne ich den, ich werde ja immer wieder darauf angesprochen. Ich bin neunmal vom Platz geflogen - aber nie in Aue!“

Daumen hoch! Rüdiger Rehm fühlt sich in Großaspach bestens aufgehoben. Ende Mai war er auch in Aue im Gespräch.
Daumen hoch! Rüdiger Rehm fühlt sich in Großaspach bestens aufgehoben. Ende Mai war er auch in Aue im Gespräch.

Mit Simon Skarlatidis haben Sie einen Ihrer Stammspieler abgeben müssen. Ein Verlust für Sie, ein Gewinn für Aue?
Rehm: „Absolut beides. Ich bin mit Simon einen langen Weg in Großaspach gegangen. Erst als Mitspieler, dann als Co-Trainer und zum Schluss als sein Cheftrainer. Ich bin ein Teil seiner Karriere und er ein Teil meiner. Wir haben auch noch Kontakt - nur diese Woche nicht.“

Haben Sie ihm Tipps mit auf dem Weg gegeben, wie er sich in Aue verhalten muss?
Rehm: „Wir haben mal telefoniert, da habe ich ihm einige Infos zukommen lassen. ,Skala‘ passt absolut ins Erzgebirge. Er ist ein sehr offener, ein sehr positiver Mensch, immer freundlich.“

Großaspach wird immer ein bisschen als Synonym für die 3. Liga bezeichnet. Stört Sie das?
Rehm: „Ach, wissen Sie, wir haben es sportlich geschafft, in der Liga zu spielen. Da ist es mir egal, wie man uns nennt. Bisher höre ich aber viel Positives, da wir ein etwas anderer Verein sind. Wir wollen immer das zeigen, wofür wir stehen: Freundlichkeit und Bescheidenheit.“

Beide Teams sind mit einem Unentschieden respektabel in die Saison gestartet. Was für ein Spiel erwarten Sie am Sonntag?
Rehm: „Ein enges. Beide Teams haben sich zum Auftakt sehr ordentlich präsentiert, jetzt will jeder seinen ersten Sieg einfahren. Das wird ein offener Kampf, die Chancen stehen 50:50. Ich würde Aue natürlich lieber in der 2. Liga sehen, da gehört der Verein hin. Aber jetzt ist es so, dass wir aufeinander treffen. Der FCE ist eine Bereicherung für jede Liga. Allein was in Heidenheim und nach dem Abstieg abgegangen ist, das ist famos. Daher freue ich mich auch riesig auf die Partie.“

Rüdiger Rehm im Trikot des FC Erzgebirge Aue. Zwischen 2003 und 2005 bestritt er 54 Punktspiele für die „Veilchen“.
Rüdiger Rehm im Trikot des FC Erzgebirge Aue. Zwischen 2003 und 2005 bestritt er 54 Punktspiele für die „Veilchen“.

Foto: Picture Point/Kummer/Sonntag, Uwe Meinhold

Männer vergewaltigen Frau und streamen Tat live bei Facebook

9.230

Mann verliert Führerschein nach Segway-Tour

1.618

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

8.746
Anzeige

Frau will vögelndes Paar in U-Bahn stoppen und wird angegriffen

4.978

Trump macht ernst: USA ziehen sich aus TPP zurück!

5.895

Berliner Verkehrsbetriebe bieten Donald Trump Job an

1.933

Ermittlungen gegen Polizisten wegen Reichsbürger-Schüssen

1.841

Horrorunfall: Mitfahrer von Leitplanke durchbohrt

8.694

Vorwürfe von Juristen: Hat Trump schon jetzt die Verfassung verletzt?

1.914

Leipziger Zoo verfüttert seine Mini-Hirsche an Raubtiere

10.929

Diese App bewahrt euch vor peinlichen Situationen

1.301

Frau fällt sieben Meter aus Lift und landet auf fahrendem Auto

6.814

Rod Stewart total betrunken bei schottischer Pokal-Auslosung

2.665

Zockt Til Schweiger seine Gäste mit Leitungswasser ab?

10.066

Britischer Panzer reißt Ladefläche von Sattelzug auf

3.402

Bei vier Grad: Top-Model geht in Unterwäsche Gassi

3.128

Uni rechnet vor: Bayern Meister, Leipzig in der Champions League

1.084

Linksradikale bekennen sich zu Steinhagel auf Polizeiautos

2.761

Bundesvorstand entscheidet: Höcke bleibt in der AfD!

1.713

Leiche gefunden! Wurde 41-jährige von ihrem Freund erstochen?

4.278

Bei der Abrechnung: Gastronom findet Zwei-Euro-Münze mit Nazi-Symbolen

10.004

Kate Hudson und Brad Pitt? Jetzt plaudert der Bruder

5.760

Camp-Enthüllungen: Jetzt packt Sarah Joelle aus

15.045

Mega-Talent! BVB schnappt sich den neuen Ibrahimovic

1.653

Comedian Harry G. rechnet mit der Bahn ab, aber die antwortet genial

5.184

Honeys Hals-Gate! User amüsieren sich im Netz

4.721

Teurer Flitzer: Justin Biebers eisblauer Ferrari versteigert

2.350

"Zu viel Gekreische": Daniel Hartwich hat keine Lust auf den roten Teppich

1.300

Schauspieler bei Video-Dreh von Hip-Hop-Gruppe in Australien erschossen

3.665

Jetzt auch bei uns! Diese Asia-Look-App wollen alle haben

1.803

Witz-Rauswurf! Italienerin soll Balljungen attackiert haben

4.351

Horror-Verletzung! Englischer Fußballprofi erleidet Schädelbruch

9.783

Doppelpass-Experten sicher: Bayernjäger RB Leipzig bricht nicht ein

3.864

Arroganz-Anfall: Kerber-Bezwingerin Vandeweghe erntet Shitstorm

7.165

Zahl fast verdreifacht: Immer mehr Drogen an Deutschlands Schulen

4.008

Von D auf B! Darum hat sich Sophia Thomalla die Brüste verkleinern lassen

21.296

Entscheidung heute! Fliegt Höcke wirklich aus der AfD?

2.368

Beängstigender Rekord! Rechte und Linke Gewalt in Sachsen auf dem Höhepunkt

3.856

Lässt Gina-Lisa ihren Honey jetzt fallen?

9.543

Vor 50 Jahren startete Apollo 1 in den Tod

6.594

Aus der Traum: Deutsche Handballer fliegen gegen Katar raus

3.380

Betrunkene sorgen für Großeinsatz auf dem Brocken

8.217

Patient will Notärztin küssen und gibt sich als Delfin aus

7.806