Sieben Welpen ringen mit dem Hitze-Tod: Frau schmeißt sie in Tüte einfach weg

Coachella (Kalifornien) - Traurige Bilder liefert eine Überwachungskamera aus dem kalifornischen Coachella: Wie Müll, wirft eine Frau eine Tüte einfach weg. Darin kauerten sich am Gründonnerstag sieben Welpen aneinander - bei brütender Mittagshitze von 32 Grad Celsius, berichtet "CNN".

Die Welpen konnten kurz vor ihrem Tod gerettet werden.
Die Welpen konnten kurz vor ihrem Tod gerettet werden.  © Twitter/Screenshot/@helpinRIVcoPETS

Zum Glück, der nur etwa drei Tage alten Tiere, fand ein Spaziergänger die Welpen neben einem Müllcontainer und brachte sie in Sicherheit.

Chris Mayer, von der Tierkontrolle in Riverside County, sagte, er leite mit der Hilfe des Sheriff-Büros und des Bezirksstaatsanwalts ein Verfahren wegen Tierquälerei gegen die Frau ein.

"Ohne die Aktionen des guten Samariters hätten die Welpen nicht mehr lange überlebt", ließ die Tierkontrolle mitteilen. Und weiter: "Die Mittagstemperaturen in Coachella lagen am Donnerstag bei etwa 32 Grad Celsius."

"Es gibt keine Entschuldigung für das Ablegen von Welpen", sagte Chris Mayer. "Besonders in der heutigen Zeit, in der wir oder andere Tierheime bereit wären, diese Tiere zu Pflegeeltern oder Rettungspartnern zu bringen. Dies war eine beschämende Tat."

Auf YouTube gibt es ein Video, das die Vorfälle zeigt. Außerdem veröffentlichte die Tierrettungsstelle ein Foto der Frau auf ihrer Twitter-Seite.

Bleibt zu hoffen, dass der Fall aufgeklärt werden kann.

Am 19. April veröffentlichte die Tierkontrolle dieses Video auf YouTube - es wurde seitdem über 55.000 Mal angeklickt.
Am 19. April veröffentlichte die Tierkontrolle dieses Video auf YouTube - es wurde seitdem über 55.000 Mal angeklickt.  © YouTube/Screenshot/RivCOanimalsPIO

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0