Bei AfD-Gegendemo: Erst Handschellen stoppen den Kampf dieser Frau gegen Rechts Neu Blutige Stierkämpfe: Haben die Qualen bald ein Ende? Neu Porsche sucht in Dresden nach neuen Mitarbeitern 52.980 Anzeige Vollsperrung der A49, weil ein Wohnmobil in Flammen steht Neu Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 3.236 Anzeige
1.185

Sollen wir jetzt etwa für unseren Kaffee-Pappbecher Pfand zahlen?

Kunden sollen für Einwegbecher extra zahlen

Der schnelle Kaffee im Einwegbecher für unterwegs könnte bald mehr kosten. Denn Umweltschützer fordern von der Politik, ein Pfandsystem einzuführen.

Hannover - Ein "Coffee to go" im Pappbecher ist für viele eine Selbstverständlichkeit, Umweltschützern jedoch ein Dorn im Auge. Wenn es nach ihnen geht, könnte die Pappe bald ausgedient haben.

Der Verpackungsabfall durch Kaffee-Einwegbecher wird nicht weniger. Für Umweltschützer ist das ein unhaltbarer Zustand.
Der Verpackungsabfall durch Kaffee-Einwegbecher wird nicht weniger. Für Umweltschützer ist das ein unhaltbarer Zustand.

Schnell einen Kaffee im Einwegbecher geholt, ausgetrunken und ebenso schnell wieder entsorgt - Tausende Tonnen Müll fallen dadurch jedes Jahr in Deutschland an.

Damit der Einwegbecher komplett verschwindet, ist nach Ansicht der Deutschen Umwelthilfe ein bundesweites Pfandsystem wie bei Getränkeflaschen nötig. Dabei sei auch die Politik gefordert.

Unternehmen und Kunden müssten mehr bezahlen, wenn sie Einweg statt Mehrweg benutzten. "Die Entwicklung steckt noch in den Kinderschuhen. Die Benutzung der Mehrwegbecher muss so einfach sein wie die der Einwegbecher", fordert Thomas Fischer, Leiter Abfallpolitik und Kreislaufwirtschaft bei der Umwelthilfe.

Inzwischen haben etliche Städte dem Pappbecher selbst den Kampf angesagt und Pfandsysteme für Mehrwegbecher eingeführt. Junge Leute und Kaffeetrinker in Szene-Vierteln greifen verstärkt zu den Pfandbechern, wie Erfahrungen etwa aus Hannover und Freiburg zeigen.

"Hannocino" heißt zum Beispiel der rote Mehrwegbecher in Hannover, den man gegen zwei Euro Pfand in 150 Cafés und Geschäften bekommt. Er besteht überwiegend aus Bestandteilen, die biologisch abbaubar sind. 50.000 sind zurzeit im Umlauf - und könnten nach Schätzungen mindestens 5,2 Millionen Pappbecher im Jahr einsparen helfen.

Doch seinen eigenen Becher die ganze Zeit mitschleppen, darauf haben die wenigsten Lust. Nur ein Bruchteil der Verbraucher sei dazu bereit, sagt Fischer von der Deutschen Umwelthilfe. "Das ist den meisten zu viel Aufwand."

Und spontan ist der "Coffee to go" dann auch nicht mehr - an den Becher muss man schon vorher denken. Viele Verbraucher trinken ihren Kaffee daher weiterhin aus der Einwegvariante.

Fotos: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Aufstieg perfekt! Löwen nach Remis in Feierlaune Neu WM-Stimmung: Hier fiebert schon ein ganzes Viertel mit! Neu
Er macht alle Promis platt - und bekommt immer mehr Fans! Neu Hochschwangere in Güterzug nach Bayern entdeckt! Neu Genitalherpes: Jeder Dritte in Deutschland ist infiziert! 3.021 Anzeige Ultraleichtflieger stürzt in Wald: Pilot tot! Neu Pyro, Freibier und Platzsturm: Energie Cottbus ist zurück in der 3. Liga Neu Vorurteile gegen "farbige Männer": Hayali lässt ihrem Ärger freien Lauf Neu Angler macht am Ufer einen Schock-Fund Neu Raketen, Rauchbomben und Böller: Relegationsspiel abgebrochen! Neu
Urlaub mit Toy-Boy: Diesen Star erkennen wohl eigene Fans nicht Neu Baustelle "im Zeitplan": A20-Krater fast weg, doch das nächste Problem wartet bereits Neu Hubschrauber-Einsatz! Junge steckt bis zur Brust im Watt Neu Frau wird von Exhibitionist überrascht: Ihre Reaktion hat es in sich! Neu Hündin für Stunden im heißen Auto: Strafanzeige gegen Halter Neu Frei laufendes Pferd von Motorrad erfasst Neu Ob beruflich oder privat: So beeinflussen Zähne Dein Leben 11.836 Anzeige AfD-Storch bürgert mit Anti-Islam-Rede DFB-Kicker Mesut Özil aus Neu Einfamilienhäuser zu Plantagen umgebaut und Millionen damit verdient Neu 24-Jähriger ertrinkt vor den Augen seiner Freunde Neu "Mein Schatz": Ist Michelle mit 21 Jahre jüngerem Schlagerstar zusammen? 2.549 Du kannst Programmieren? Dann suchen wir genau Dich! 19.490 Anzeige Bauer wird bei tragischem Unfall zu Tode gequetscht 1.614 GNTM-Gerda postet Bild mit Michalsky: Fans entdecken Mega-Mode-Fauxpas 2.527 Nach heißen Küssen am Strand: Bachelor-Babe Svenja mit Liebes-Statement 1.457 Neue TV-Sendung für Guido Cantz 671 Furchtbar! Flugzeug stürzt ab, Pilot verbrennt 3.902 Diesel-Skandal: 120.000 Daimler müssen zur Prüfung 473 Feuer im Europa-Park: Schaden in Millionenhöhe! 4.923 Streit vor Club am Rheinufer: 21-Jähriger sticht zu 339 Endlich! Bayern-Arena wird zur großen Freude der Fans zerlegt 2.452 Sie wollten zur Demo nach Berlin: Attacke auf AfD-Bus in Leipzig 3.819 Teenager soll Drittklässler (9) sexuell missbraucht haben 3.096 Missbrauch von Kindern: Jugendämter ohne einheitliche Schutz-Standards! 654 Mann will in Burger beißen, was er darin findet, lässt ihn erbrechen 6.879 Knallt's heute bei der AfD-Demo? Zehntausende demonstrieren friedlich 4.146 Update Hinterhalt im Knast: In seinem Kopf steckt eine Machete 2.680 Vor sieben Monaten im Schneesturm gefangen: Polizei entdeckt Leiche 5.281 23-Jährige mitten in der City vergewaltigt 36.284 Schon nächstes Jahr: Porto soll deutlich teurer werden 1.249 Holi Festival ist, wenn auch die Polizei bunt nach Hause geht 406 Ex-Lover outet aufstrebenden Premier-League-Fußballer 5.477 Grausam! Regionalbahn kracht in Rinderherde - Vier Tiere sterben 1.577 Vor 50 Jahren: Sie führten den ersten Geldautomaten Deutschlands ein 762 Kramp-Karrenbauer: AfD bringt Antisemitismus in die Parlamente 1.133 Neuer Vorwurf im Asyl-Skandal: Geld für falsche Angaben genommen 2.638 Wunderwerk oder Schreck-Gestalt? Ist das der Mensch der Zukunft? 2.402 Erstochener Mann auf Gehweg gefunden 7.253 Update 85 Menschen evakuiert: Hier brennt's neben einem Hotel! 7.001 Motorradfahrer stirbt bei schrecklichem Unfall 18.707