Wie grausam! Kleine Katze mit riesigem Angelhaken im Bein gefunden

Von Anke Brod

Colditz - Die helfende Crew um eine schwer verletzte schwarze Katze aus Colditz ist fassungslos: Mit einem gigantischen Drillingshaken im Bein, der normalerweise beim Angeln für Großfische verwendet wird, fanden Anwohner das Tier am Mittwoch hilflos umherirrend mitten in der sächsischen Stadt.

Dieses Kätzchen ist am Mittwoch mit einem riesigen Angelhaken im Bein in Colditz gefunden worden.
Dieses Kätzchen ist am Mittwoch mit einem riesigen Angelhaken im Bein in Colditz gefunden worden.  © privat

Am Drilling war zudem ein schwerer Karabinerhaken befestigt! Die Mieze wurde sofort operiert.

"Das alles hat mit Angeln nichts zu tun", mutmaßten die schockierten Ersthelfer. Man könne im Vorfeld nur schlimmste Tierquäler-Pläne vermuten. "Dass dieses schwere Teil an der kleinen Katze hing, ist mit Sicherheit kein Zufall", heißt es darüber hinaus in einer Kommentarspalte auf Facebook. Länger wohl schon müsse sich die arme ungepflegte, zudem verflohte Mieze mit dem schweren Metall im Bein mühselig durch die Gegend geschleppt haben.

"Das kleine Mädchen kann sich nun von den Strapazen erholen", atmeten nach erfolgreicher Operation Mittwochabend die an der Rettungsaktion beteiligten Colditzer Tierfreunde auf. Die schwarze Katze mit dem Glück im Unglück - dass sie nämlich überhaupt gefunden wurde - kam über den Verein "Tierhilfe Leipzig-Land" erstmal in einer Pflegestelle unter.

Das schlimme Vergehen wird dem zuständigen Veterinäramt gemeldet.

Bei dem Haken handelte es sich um einen sogenannten Drillingshaken, der eigentlich für Großfische genutzt wird. An ihm war zudem ein schwerer Karabiner befestigt.
Bei dem Haken handelte es sich um einen sogenannten Drillingshaken, der eigentlich für Großfische genutzt wird. An ihm war zudem ein schwerer Karabiner befestigt.  © privat

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0