"Du bist zu fett, um solche Klamotten zu tragen": Frau im Supermarkt fies gemobbt

Ein Kunde kauft bei der Lebensmittel-Kette Kroger ein.
Ein Kunde kauft bei der Lebensmittel-Kette Kroger ein.  © dpa (Symbolbild)

Columbus - Die Supermarkt-Kette Kroger gehört in den USA zu den größten Lebensmittel-Händlern. Charli Stevens, eine Kundin aus den USA machte beim Einkaufen in den Räumlichkeiten eine sehr unangenehme Erfahrung, die sie auf Facebook mit der Öffentlichkeit teilte.

"Als ich dort war, bemerkte ich eine Frau, vermutlich in den 50er Jahren, die mich anstarrte. Ich hasse es, wenn Leute mich anglotzen, aber ich sagte und tat nichts", beschreibt die US-Amerikanerin was passierte. Wenig später kam die Dame zu ihr und sagte ihr direkt ins Gesicht: Ich denke, dass deine Klamotten für dich etwas zu klein sind".

Stevens war daraufhin völlig verdutzt, weil sie mit einer derart dreisten Reaktion nicht gerechnet hatte. Doch sie bekam von der anderen Kundin gleich die nächste verbale Ohrfeige verpasst.

Wegen eines vollkommen harmlosen Outfits wurde Charli Stevens angefeindet

Charli Stevens wurde in einem Supermarkt für dieses Outfit gemobbt.
Charli Stevens wurde in einem Supermarkt für dieses Outfit gemobbt.

"Das soll kein Angriff sein, aber du bist einfach zu dick, um solche Kleidung zu tragen", wurde ihr mit schonungsloser Ehrlichkeit mitgeteilt.

"Ich will nicht gemein sein, aber du solltest dir besser überlegen, was du anziehst, bevor du aus dem Haus gehst", bekam die US-Amerikanerin noch mit auf den Weg gegeben. Dabei hatte sie doch nur ein rotes Shirt mit einem Reißverschluss am oberen Rand angehabt, das eng anliegend ihre Figur betonte. Untenrum trug sie eine schwarze Hose als Beinkleid.

Stevens fühlte sich nach dieser fiesen Kritik schrecklich, fröstelte und zitterte eigenen Aussagen zufolge am ganzen Körper. Deshalb verließ sie den Supermarkt ohne Einkauf und fuhr nach Hause.

"Wie können Menschen nur so gemein sein? Es ist kein Geheimnis, das ich im Laufe meines Leben zugenommen habe. Zwei Kinder habe ich auf die Welt gebracht, sodass es klar ist, das ich zunehme", meinte die Frau aus Ohio, die von selbst zugibt etwas Übergewicht zu haben und nichts dagegen hätte, ein paar überschüssige Pfunde zu verlieren.

"Bitte, bitte, respektiert andere Menschen [.... ]. Ich schreibe das nicht einfach so, sondern als Appell an alle, freundlich zu anderen Personen zu sein. Ich mache mir nämlich Sorgen um meine Tochter, die in so einer welot aufwächst. Wir sollten unseren Kindern mit gutem Beispiel vorangehen, schließt die Mutter ihr emotionales Posting zu dem Vorfall.

Ihr Beitrag wurde unzählige Male geteilt und kommentiert. "Du hättest ihr sagen sollen, dass sie dir neue Kleidung kaufen muss", Du bist wunderschön, soviel innerlich als auch äußerlich", sind die Social-Media-Kommentatoren fast alle auf ihrer Seite.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0