Fler löscht Twitter-Account: Ist dieser Comedian der Grund?

Berlin - Rapper Fler stritt einige Zeit mit dem Comedian Shahak Shapira. Danach war sein Account weg. Was geschah?

Der in Berlin geborene Rapper Fler bei einem Auftritt im ColumbiaClub.
Der in Berlin geborene Rapper Fler bei einem Auftritt im ColumbiaClub.  © dpa/Britta Pedersen

Shahak Shapira (31) ist spätestens seit 2017 fast jedem in Deutschland bekannt. Er machte auf sich aufmerksam, indem er einige Selfies von fremden Leuten auf eine Website lud. Das waren jedoch keine 08/15-Standard-Selfies, sondern welche, die lustig sein sollten, obwohl sie an und auf dem Holocaust-Denkmal in Berlin aufgenommen worden waren.

Danach folgten viele weitere Aktionen: Er schrieb eine Bibel in Jugendsprache und sprühte Hass-Tweets, die nicht von Twitter gelöscht wurden, vor die Firmenzentrale des Kurznachrichtendienstes. Auch infiltrierte der Komödiant mehrere AfD-Gruppen auf Facebook und veröffentlichte zahlreiche Postings (TAG24 berichtete).

Seit dem vergangenen Jahr hat er zudem auf ZDFneo eine eigene Show namens Shapira Shapira, in der er wöchentlich seine Späße zum Besten gibt.

Ein beliebtes Opfer des Comedian ist dabei Fler (37). Der Berliner Rapper bekam schon vor Jahren sein Fett weg, als Shapira ein Interview des Rappers analysierte und Ausschnitte mit kritischen Aussagen veröffentlichte.

Er verglich den Musiker daraufhin auch mit dem AfD-Mann Björn Höcke auf sarkastische Weise.

Rapper Fler fand das aber gar nicht lustig und reagierte auf Instagram mit einer Privatnachricht an den Comedian. Er drohte ihm damals, bei seiner Comedy-Tour vorbeizukommen. Ansehen wollte er die Show aber bestimmt nicht.

Wie er die Nachrichte beendete, sorgte allerdings nur für Lacher.

Fler rastet richtig aus

Shahak Shapira tourt immer wieder mit seinem Programm durch Deutschland.
Shahak Shapira tourt immer wieder mit seinem Programm durch Deutschland.  © imago images / Lukas Barth

Solche Sticheleien gab es in den vergangenen Monaten und Jahren immer wieder.

Nun allerdings spitzte sich die scheinbar endlose Geschichte zu.

Leider lässt sich der Ursprung nicht mehr zweifelsfrei rekonstruieren, da Flers Twitter-Account gelöscht wurde. Alle seine Tweets sind deshalb ebenso verschwunden.

Auslöser könnte jedoch ein Tweet des Comedian sein, der eine Privatnachricht des Rappers an einen Shapira-Fan zeigt. Fler drohte der unbekannten Frau darin mit einer Vergewaltigung, weil sie einen Witz gemacht hatte, der vermutlich auf seine Kosten ging.

Er scheint sich deshalb einmal mehr mit Shahak Shapira in der Öffentlichkeit in der Wolle zu haben und postete daraufhin zwei Sätze, die ihm zum Verhängnis werden sollten.

"Wenn du in der Notaufnahme liegst wird dir deine grosse Fresse vergehen du Nuttensohn. Bei Gott du wirst beim Lka um Zeugenschutz betteln", schrieb Fler (Schreibweise des Originals übernommen).

Shapira nutzte die Gelegenheit nach Flers Ausraster und antwortete: "Bin halt sowas wie der Fler der Comedy."

Der Comedian konnte aber auch nicht anders, als die Äußerung zum LKA zu nehmen und darauf eine Reihe von Memes zu basteln. Den gestrigen Sonntag postete er am Nachmittag einige Tweets, die immer wieder mit Flers zweiten Satz bebildert wurden.

Auch andere Nutzer klinkten sich ein und erschufen einen Sturm an Tweets, die alle dieselbe Reaktion auslösen.

Ob Fler seinen Account wegen "#BeiGott" selbstständig löschte oder er von Twitter wegen der Drohung gesperrt worden ist, ist indes unklar. Auf seinen anderen Kanälen auf Facebook oder Instagram gab es vorerst kein Statement von ihm.

Flers Vergewaltigungs-Nachricht

So drohte Fler Shahak Shapira

So macht sich das Netz über die Drohung lustig

So reagiert Shahak Shapira auf den gelöschten Account

Das Video zum ersten Streit zwischen Shapira und Fler

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0