Liebe nach Vertrag! Deshalb machte Ennesto wirklich Schluss

TOP

Tennisprofi Djokovic und Trainer Becker trennen sich

NEU

Vier Premieren in einer Nacht! Olaf Schubert im Liebesrausch

NEU

Von Leipzig direkt nach New York!

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
1.700

Was spielen unsere Kinder da eigentlich?

Dresden - Videospiele haben einen schlechten Ruf. Sie sollen Zeit rauben und machen manchmal aggressiv. Dabei gehören sie längst zur Jugendkultur. Viele Eltern sind deshalb verunsichert. Kein Grund zur Sorge: MOPO24 gibt Ihnen eine Orientierungshilfe, was ihr Kind das eigentlich spielt.
Ballern, was das Zeug hält: Viele Eltern sehen die Spiellust ihrer Kinder eher skeptisch.
Ballern, was das Zeug hält: Viele Eltern sehen die Spiellust ihrer Kinder eher skeptisch.

Von Katrin Richter

Dresden - Videospiele haben einen schlechten Ruf. Sie sollen Zeit rauben und machen manchmal aggressiv. Dabei gehören sie längst zur Jugendkultur. Viele Eltern sind deshalb verunsichert. Kein Grund zur Sorge: MOPO24 gibt Euch eine Orientierungshilfe, was euer Kind da eigentlich spielt.

Früher oder später entdeckt jedes Kind den Computer. Eltern finden das oft nicht gut. Doch sollten sie die Faszination ihres Kindes ernst nehmen. „Spielen ist ein Grundbedürfnis von Kindern“, sagt Michael Nitzsche (30), Mitarbeiter in der Computerspielschule Leipzig.

Das Projekt hilft seit 2008 Generationen einander näher zu bringen. Ziel ist es, dass sich Eltern und Kinder dort gemeinsam über Computerspiele informieren und diese auch gemeinsam spielen können.

Nitzsche appelliert an Eltern, keine Berührungsängste mit dem Medium zu haben.Verbote seien der falsche Weg, erklärt der Medienpädagoge.

„Eltern sind besser beraten, mit Ihren Kindern auch über schwierige Inhalte zu sprechen und ihre Perspektive ernst zu nehmen.“ problematisches Verhalten im Zusammenhang mit Computerspielen zu vermeiden, sollten Erziehende wissen, welche Spiele die Kids spielen und welche Aufgaben es zu lösen gilt.

Altersgerechte Spiele erkennen Eltern am USK-Kennzeichen auf der Verpackung des Spiels.

Je realistischer ein Spiel und je drastischer die Darstellung von Gewalt ist, desto höher ist die Altersfreigabe der „Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle“.

Spiele werden in fünf verschiedene Freigabestufen gegliedert - von weiß für Spiele ohne Altersbeschränkung bis rot für Spiele ohne Jugendfreigabe. Unbestritten sollten sich Kinder auch in der Natur aufhalten.

Denn Übertreibung ist selten gesund.

Minecraft

Ohne Story und mit einfachster 3D-Klötzchen-Grafik ist das Game ein Phänomen. Eine moderne Legokiste für Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren.

Man rennt durch eine pixelige Welt aus groben Klötzen, sammelt Materialien und baut daraus Neues – Schaufeln, Schwerter, Häuser, Schlösser.

Fazit: Fast alles was der Spieler hier erlebt, entstammt seiner eigenen Phantasie und Kreativität. Das Sandkastenspiel kann alleine am PC gespielt werden, ist jedoch auch über das Internet mit mehreren Mitspielern spielbar.

Grand Theft Auto

Grand Theft Auto ist Shooter, Adventure und Rennspiel zugleich. Mit über 150 Millionen Exemplaren ist es die meistverkaufte Spieleserie auf der PlayStation 2. Aus spielerischer Sicht bietet Grand Theft Auto viele Herausforderungen.

Für Diskussionsstoff sorgen die vulgären Dialoge und die Gewalthandlungen.

Fazit: In den Händen von Kindern und Jugendlichen hat die harte Gangstergeschichte nichts verloren.

Battlefield

Obwohl das Kriegsspiel erst ab 18 Jahre freigegeben ist, gehört der Titel zu den beliebtesten von Jugendlichen im Alter von 12 bis 19 Jahren.

Auf riesigen Schlachtfeldern kann sich mit unzähligen Mitspielern gemessen werden. Das kann insbesondere für Jugendliche ein wichtiger Motivationsfaktor sein.

Fazit: Aufgrund der Gewaltdarstellungen ist Vorsicht unbedingt angebracht. Denn der Tod bleibt hier ohne größere spielerische oder dramaturgische Konsequenzen.

Die Sims

Die Sims ist eine umfang- und abwechslungsreiche Lebenssimulation mit einer Vielzahl an Möglichkeiten für eigene Designs.

Das Spiel lädt zum Experimentieren ein: Häuser bauen, einrichten, Spielfiguren zum Leben erwecken, sie zur Arbeit schicken und zusehen wie sie sich entwickeln - einfach alles ohne Risiko ausprobieren.

Fazit: Rohe Gewalt gibt es zwar nicht. Dennoch wird das Spiel aufgrund seiner Komplexität erst ab 6 Jahren empfohlen.

FIFA

Die Simulation gehört zu den Dauerbrennern unter den Videospielen. Seit 1993 erscheint jährlich eine Neuauflage des Fußballspiels. Man kann eine Mannschaft aufbauen und mit ihr an Turnieren teilnehmen.

Spieler können ver-oder gekauft werden. Wie beim echten Fußball kommt es vor allem darauf an, den Ball zu verteidigen. FIFA 16 kann alleine oder im Multiplayer-Modus gespielt werden. Es gibt außerdem verschiedene Schwierigkeitsgrade.

Fazit: Unbedenklich. Nur richtiger Fußball ist noch spannender.

World of Warcraft

In diesem Online-Rollenspiel, das nur über Internet gespielt werden kann, steuert der Spieler eine Spielfigur in der virtuellen Fantasy-Spielwelt von „Azeroth“.

Durch das Erledigen von Aufgaben (sog. Quests) erhält der Spieler Erfahrungspunkte und Ausrüstungsgegenstände.

Fazit: Die fantastische Welt von „World of Warcraft“ sind ohne Zweifel für Jugendliche ab 12 Jahren faszinierend. Unter Umständen stößt aber der Zeitaufwand auf Probleme.

Systeme & Plattformen

  • Stationäre Spielkonsolen: Zu den stationären Geräten der neuesten Generation zählen die PlayStation 3 (Sony), die Wii-Konsole (Nintendo) und die Xbox 360 (Microsoft). Als Eingabegeräte dienen typischerweise Gamepads mit einem Steuerkreuz und verschiedenen Aktionstasten. Viele beliebte Spiele werden für mehrere Konsolen sowie für den PC angeboten.
  • Mobile Spielkonsolen: In den 90er-Jahren faszinierte der Game Boy. Aktuellste Ableger sind der Nintendo 3DS und die PlayStation Vita.
  • Handys, Smartphones, Tablets: Das Mobiltelefon als Multifunktionsgerät stellt längst nicht mehr nur ein reines Kommunikationsmittel dar. Ganz selbstverständlich werden sie auch zum Spielen verwendet.

Begriffslexikon

  • Avatar = Eine grafische Spielfigur, die als Stellvertreter einer echten Person in einem Computerspiel oder einer anderen virtuellen Welt auftritt.
  • Bug = Programm- oder Softwarefehler
  • Cheat = Eine kleine, meist nicht vom Hersteller gestellte Zusatzfunktion für ein Computerspiel, die vorgegebene Spielregeln verändert oder außer Kraft setzt.
  • Ego-Shooter = Bezeichnung für gewalthaltige Actionspiele, bei denen die Spielenden als bewaffnete Schützen auftreten.
  • Freeware = Software, die von den Entwicklern kostenlos zur Verfügung gestellt wird.
  • Highscore = eine Rangtabelle, in der die besten Spieler gelistet sind.
  • LAN-Party = Die Teilnehmenden einer LAN-Party vernetzen ihre Rechner untereinander, um im Mehrspieler-Modus gegeneinander anzutreten.
  • Level = Bezeichnung für einen einzelnen Spielabschnitt
  • Multiplayer = Spielart bei der man mit oder gegen andere Personen spielt
  • Newbie/Noob = Anfänger im Zusammenhang mit Computern
  • Skill = Bezeichnung für die speziellen Fähigkeiten und Fertigkeiten eines Spielers
  • Tutorial = Einführungsprogramm zur Steuerung und Handhabung eines Spiels.

Mehr Spiel-Bewertungen:

www.spieleratgeber-nrw.de

www.spielbar.de

Fotos: imago, PR

Fliegerbombe in Nordhausen endlich entschärft

152

Ein Glück! Joko und Klaas verlassen Show doch nicht

1.804

Ralf Rangnick gesteht ein: RB-Elfmeter war eine Schwalbe 

708

Jahrbuch-Fakten aus NRW: Alkoholismus, Hochzeiten, Krebs... 

140

Frau hält 48 Katzen in 28-Quadratmeter-Wohnung

2.418

Emotionales TV-Geständnis: lady Gaga ist krank

6.010

Unfassbar! Frau verpasst ihrem Hund Zungenpiercing

923

Pietro Lombardi drückte sich vor Trennungsshow

4.830

Mann ergaunert 14.000 Euro mit angeblich krebskranker Tochter

1.239

Falscher Polizist prügelt auf Radlerin ein

2.506

Er möchte Cathy Lugner den Krokodilen zum Fraß vorwerfen

2.862

Roland dankt via Facebook für Bundesverdienstkreuz

1.010

Wegen Glätte! Auf dieser Straße krachen Dutzende Autos zusammen

2.649

Polizist öffnet nackt die Tür und verliert seinen Job

4.976

Betrug bei Organ-Transplantationen in Jena und Leipzig

3.578

Unfassbar! Einbrecher zerstören hunderte Geschenke für arme Kinder

4.343

Räuber geht bei Überfall ohnmächtig zu Boden

2.578

Schwiegertochter gesucht: Jetzt rastet auch Ingos Mutter aus

11.437

Kundin findet Feder in Chicken-Nugget und wird dafür gehasst

4.864

Unter heftigem Applaus der CDU: Merkel will Burka-Verbot

5.181

Tourist stirbt durch Blitzeinschlag im Zelt in Australien

2.026

Merkel verspricht: Flüchtlings-Situation darf sich nicht wiederholen

1.812

Soko sucht weiter nach Spuren im Fall der getöteten Studentin Maria 

1.833

Straße bricht ineinander und reißt Polizistin in den Tod

10.269

Unglaublich! Dieser Mann schenkt Dresden 120 Mio. Euro

15.876

PISA-Rückschlag für Deutschland in Mathe und Naturwissenschaften

981

Frau erfindet sexuelle Belästigung, um allein im ICE zu fahren

5.249

Urteil! Konzernen steht Entschädigung für Atomausstieg zu

1.216

Kein Mallorca mehr? Air Berlin streicht beliebte Strecke

4.866

14-jähriger Junge und Frau vor Schule erstochen

7.776

Diesen Comedy-Star wirst Du nicht wiedererkennen

19.001

Horror-Haus: Wurde das erste Opfer zerstückelt und verbrannt?

877
Update

Mann wird auf Baustelle von Blitzableiter durchbohrt

3.852

Silvesternacht in Köln: Das sind die nüchternen Ermittlungsergebnisse

3.617

Horror im Rotlichtmilieu! Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus

10.345

So süß rettet ein Mann einen kleinen Koala vor dem Ertrinken

2.747

Facebook, Twitter und YouTube bekämpfen gemeinsam Terror-Propaganda 

705

Diese Fußmatten-Notiz hat eine unglaublich traurige Geschichte

3.591

Keine Kassen mehr! Amazon startet Einzelhandel-Revolution

6.494

So will Dresden seine Brücken auf Vordermann bringen

1.866

Kinderschänder aus Prohlis soll wieder zugeschlagen haben

8.097

Diese verrückte Familie aus Minden rockt YouTube

536

Lernst Du noch oder schummelst Du schon? Fast 80 Prozent der Studenten betrügen

246