Für aidskranke Kinder: Conchita Wurst kommt nach Dresden

Jetzt ist es raus: Conchita Wurst (28) singt bei der Hope-Gala in Dresden.
Jetzt ist es raus: Conchita Wurst (28) singt bei der Hope-Gala in Dresden.  © Eric Münch, dpa

Dresden - Auf dem SemperOpernball hat sie schon gesungen - jetzt schmettert sie ihre Hits auch für den guten Zweck: Conchita Wurst (28, bürgerlich Thomas Neuwirth) ist Stargast auf Dresdens erfolgreichster Benefiz-Gala „Hope“. Sie findet am 28. Oktober im Kulturpalast statt.

„Respekt, Würde, Liebe. Niemand hat diese Werte in den letzten Jahren so in den Fokus gerückt wie Conchita Wurst“, so Hope-Initiatorin Viola Klein (58). „Es ist eben Wurst, ob man dabei anders ist, als es die Gesellschaft gewöhnt ist. Auch deshalb freue ich mich riesig, dass Conchita bei der Gala singt.“ Deshalb ist Österreichs schillerndste Diva auf der Gala für aidskranke Kinder und Frauen in Südafrika genau richtig. Natürlich tritt sie ohne Gage auf.

Und nicht nur das: Auch auf der Plattform "Musik Bewegt" wirbt Conchita um Spenden für das HOPE -Projekt. „Ich möchte dafür sensibilisieren, wie wichtig ein Miteinander ohne Vorurteile und Ausgrenzung ist. Wir können alle positiv zusammen leben“, begründet Conchita, die 2014 den 59. Eurovision Song Contest gewann.

Dass der Künstler Tom Neuwirth die Kunstfigur der Conchita Wurst geschaffen hat, ist schließlich seine Antwort auf jahrelange Diskriminierung, unter der er selbst gelitten hat. Eine Frau mit Bart ist Statement und Katalysator für Diskussionen über Begriffe wie „anders“ oder „normal“. „Einzig und allein der Mensch zählt“, sagt Conchita.

Ausgrenzung in Südafrika - ein großes Problem. „Nicht selten verheimlichen Betroffene der eigenen Familie, dass sie HIV-positiv sind“, weiß die Gala-Gastgeberin Viola Klein.. „Sie haben Angst, verstoßen zu werden. Das ist sehr gefährlich, da das HI-Virus so weiter übertragen wird.“

Die HOPE-Gala findet am 28. Oktober (19 Uhr) zum 12. Mal statt, in diesem Jahr im Kulturpalast. Die Moderation übernimmt der Musiker und Klaviervirtuose Joja Wendt (53) gemeinsam mit der Dresdner Moderatorin Andrea Ballschuh (45). Außerdem dabei: Sänger Gregor Meyle (38), Schauspielerin Jasmin Schwiers (34), Mezzosopranistin Su Yean Hilbert (36)auf der Bühne.

Tickets für die HOPE-Gala gibt es an allen Vorverkaufskassen - ab 55 Euro. Infos gibt's hier.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0