Gefährliche Fracht bei Sturm verloren: Warnmeldung für deutsche Insel 5.861
BVB enttäuscht bei Inter: So droht Dortmund das Aus in der Gruppen-Phase Top
Hammer-Beschluss: SC Freiburg darf neues Stadion nur eingeschränkt nutzen! Top Update
Bis zu 42 Prozent Rabatt: Saturn verkauft diese Artikel unschlagbar günstig 1.691 Anzeige
Jugendlicher klettert auf Güterzug und wird von Lichtbogen getroffen: Lebensgefahr! 1.157
5.861

Gefährliche Fracht bei Sturm verloren: Warnmeldung für deutsche Insel

Verlorene Ladung des Containerschiffs MSC Zoe treibt auf Borkum zu

Nach der Havarie des Riesenfrachters MSC Zoe in der Nordsee könnten weitere verlorene Container an Land gespült werden. Mindestens einer enthält Gefahrgut.

Borkum/Bremerhaven - Nach der Havarie des Riesenfrachters "MSC Zoe" in der Nordsee könnten am Donnerstag weitere der 270 verlorenen Container an Land gespült werden, von denen mindestens einer Gefahrgut enthält.

Die "MSC Zoe" hat 270 Container in der Nordsee verloren. Dutzende weitere wurden beschädigt.
Die "MSC Zoe" hat 270 Container in der Nordsee verloren. Dutzende weitere wurden beschädigt.
Besondere Wachsamkeit herrscht an der ostfriesischen Küste, für die Insel Borkum wurde am Mittwochabend eine Warnmeldung abgesetzt.

Es sei möglich, dass Container oder freigesetzte Gefahrstoffe an Land gelangten, hieß es in der über das mobile Warn- und Informationssystem Katwarn verbreiteten Meldung.

"Berühren Sie keinesfalls ungeschützt einen offenen Container oder möglicherweise freigesetzte Stoffe", heißt es in der Warnung. Wer einen Container entdeckt, sollte sofort den Notruf 112 alarmieren.

Das Cuxhavener Havariekommando hatte zuvor nach Rücksprache mit der Besatzung des Frachters erklärt, dass mindestens einer der Container Gefahrgut enthalte - nämlich Dibenzoylperoxid, das in der Kunststoffproduktion eingesetzt werde.

Die "MSC Zoe" hatte die Container am Dienstag auf dem Weg vom belgischen Antwerpen nach Bremerhaven in der durch Sturm Zeetje aufgewühlten See verloren (TAG24 berichtete).

An die Strände der ostfriesischen Insel Borkum könnten die verloren gegangen Container angespült werden.
An die Strände der ostfriesischen Insel Borkum könnten die verloren gegangen Container angespült werden.

Zunächst wurden sechs Container in deutschen Gewässern gesichtet.

Zusammen mit der Reederei wollte das Havariekommando einen Bergungsplan erarbeiten. Der betroffene Bereich sollte gesichert werden.

An den Stränden der Inseln Vlieland, Terschelling und Ameland wurden nach Angaben der niederländischen Küstenwache mehr als 20 Container angespült.

Das Containerschiff legte laut Havariekommando in der Nacht auf Donnerstag in Bremerhaven an. Die Fahrt in den Hafen verlief demnach ohne Zwischenfälle. Die Suche nach den Containern sollte nach Sonnenaufgang fortgesetzt werden.

Die "MSC Zoe" ist mit über 394 Metern Länge eines der größten Containerschiffe der Welt. Sie kann mehr als 19.000 Standardcontainer laden.

Update, 11.05 Uhr:

Die verlorenen Container treiben in der Nordsee und stellen für kleinere Schiffe ein Risiko dar.
Die verlorenen Container treiben in der Nordsee und stellen für kleinere Schiffe ein Risiko dar.

Die Reederei des Containerschiffs "MSC Zoe" lässt nun mit Spezial-Schiffen in der Nordsee nach den von Bord gespülten fast 300 Containern suchen.

Die Schiffe sind mit Sonar ausgerüstet.

Ein Bergungsunternehmen sei mit der Suche beauftragt worden, teilte die MSC Reederei mit Sitz in Genf am Mittwochabend auf ihrer Homepage mit.

Das Unternehmen solle auch die Säuberung der Strände koordinieren.

"MSC nimmt den Vorfall sehr ernst, sowohl in Hinsicht auf die Folgen solcher Unfälle für die natürliche Umwelt als auch hinsichtlich der Schäden bei der Fracht der Kunden."

Update, 13.25 Uhr:

Auch für den Schiffsverkehr stellen die Container ein Risiko dar. "In der Nacht war das Ems-Fahrwasser westlich von Borkum vorübergehend gesperrt", sagte ein Sprecher des Havariekommandos am Donnerstag.

So sollte verhindert werden, dass Schiffe im Wasser treibende Container rammen könnten. Die Suche nach den restlichen über Bord gegangenen Containern wurde am Morgen nach Sonnenaufgang wieder aufgenommen.

"Die endgültige Zahl der Container wird sich erst bei der Zählung in Bremerhaven herausstellen", sagte der Sprecher. Das könne einige Tage dauern.

Update, 13.58 Uhr: Giftiges Pulver gefunden

An der niederländischen Wattenmeer-Insel Schiermonnikoog ist ein Sack mit einem giftigen Puder angespült worden. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich um einen Stoff aus der Gruppe der Peroxide, meldeten die Behörden der Provinz Friesland am Donnerstag.

Die Substanz werde nun untersucht. In dem Sack seien etwa 25 Kilogramm Puder. Tests sollen ergeben, welcher Stoff genau es ist. Erst dann wisse man, wie stark giftig das Pulver ist.

Die "MSC Zoe" hatte etwa 270 Container verloren, darunter sollen nach Angaben der niederländischen Küstenwache auch drei - und nicht nur einer, wie zuerst gemedelt - Behälter mit dem gefährlichen organischen Peroxide sein.

Die Behörden hatten Strandbesucher zur Vorsicht aufgerufen. Sie sollten sich von dem Stoff fernhalten.

Die Strände der niederländischen Wattenmeer-Inseln sind inzwischen übersät vom Inhalt der Container, darunter viel Plastik und Verpackungsmaterial.

Update, 15.31 Uhr: Armee hilft beim Aufräumen

Die Bürgermeister der Inseln Terschelling und Schiermonnikoog haben bei der Bergung der Container um Hilfe gebeten. Strände und Küsten seien mit Verpackungsmüll und Gegenständen aus den gestrandeten Containern übersät.

Wie das niederländische Verteidigungsministerium in Den Haag mitteilte, werden so schnell wie möglich Soldaten geschickt, um beim Aufräumen der Strände zu helfen. Ehrenamtliche könnten es allein nicht schaffen.

Fotos: Havariekommando, dpa/Ingo Wagner, Nlcg-Phcgn/Netherlands Coast Guard

MediaMarkt Amberg haut vor Umbau Technik bis zu 70 Prozent günstiger raus 4.246 Anzeige
ICE von Kürbis getroffen: Über 100 Reisende kommen nicht weiter 1.484
Alarm bei Airbus! Mehrere Menschen auf Werksgelände verletzt 435
Studieren, obwohl Du schon einen Job hast? Diese Uni setzt neue Maßstäbe 3.536 Anzeige
Was kann ich tun, wenn mein Hund alles kaputt macht? 925
Hund rettet einem Küken das Leben: Es entsteht eine rührende Freundschaft! 6.036
Dieses E-Auto bekommt Ihr schon ab 159 Euro im Monat! Aber nicht mehr lange... 2.436 Anzeige
Diesem Hund wurde die Schnauze zugebunden und Kampfhunde durften ihn angreifen 27.745
18-Jährige vergewaltigt und ermordet: Polizei findet nach 35 Jahren bittere Wahrheit heraus 7.693
Ab sofort: Großer Ausverkauf bei Medimax Barmbek wegen Schließung 7.969 Anzeige
Ist Extinction Rebellion extremistisch? Das sagt der Verfassungsschutz 1.129
Traurige Gewissheit: Mann nach Oktoberfest tot aus Fluss geborgen 2.271
Mutter soll Kind (7) umgebracht haben: War das Mädchen wirklich sterbenskrank? 12.505
Rockantenne Hamburg verlost Tickets für dieses Konzert! 1.503 Anzeige
Story-Fälscher Relotius geht gegen Enthüllungsbuch vor 739
Frau betrachtet Wärmebild von sich und macht dabei schlimme Entdeckung 7.351
Bis Samstag bekommt Ihr bei MediaMarkt Notebooks super günstig 4.613 Anzeige
Der Bär ist los! Wildes Tier 13 Jahre nach Bruno in Bayern unterwegs 1.856
Deshalb hinkt Europa hinter Facebook und Google her 275
Dieses Mega-Event wird zur neuen TOP-Adresse für Gaming-Fans 5.201 Anzeige
Lkw-Fahrer meldet angefahrenen Tiger auf der Autobahn 5.323
Ausdauerläufer kollabiert auf der Strecke: Dann passiert etwas Prophetisches 1.591
Dieser Markt eröffnet nach 27 Jahren wieder in Halle! 4.274 Anzeige
Am Stadion: Mann brettert Treppe hinunter und reißt sich Teil des Motors raus 1.934
Cathy Lugner rechnet mit Männerwelt ab: "Die meisten wollen nur Likes generieren" 949
Wattenscheid 09 stellt Spielbetrieb ein: Ex-Bundesligist schließt die Tore! 2.241
12-Jährige spurlos verschwunden: Wer hat Maxi gesehen? 7.177
Mann hat nach Geburtstagsparty richtig blöde Idee, dann verrät ihn sein Freund 542
Gewicht halbiert und komplettes Makeover: Frau verwandelt sich für ihre Hochzeit 3.680
Til Schweiger zeigt heißes Sixpack, doch es gibt einen Haken 1.671
Zöllner zurecht skeptisch: Was hat ein Mann denn da in seiner Unterhose? 974
Ehefrau mit Schal erwürgt: 54-Jähriger gesteht brutale Tat 422
Schluss mit Keim-Horror! 300 Tonnen Wilke-Wurst werden vernichtet 933
EM 2024 bei der Telekom: Pay-TV sichert sich TV-Rechte! Hintertür für ARD und ZDF? 497
AfD-Gründer muss Uni verlassen: Demonstranten stürmen zweite Lucke-Vorlesung 2.151
Mann machte mindestens 240 Frauen zu Sexsklaven und zwingt sie zu Sodomie 11.796
Brutal! Kleiner Baby-Katze wird Ohr abgeschnitten 1.529
Student randaliert nackt in Wohnheim, dann geht er zur Polizei und tritt Tür ein 1.155
Ruby O. Fee: Das liebt sie an ihrem Freund Matthias Schweighöfer 639
Für Cheyenne Ochsenknecht beginnt jetzt ein neues Kapitel 1.258
Schülerin schrie vor Schmerzen: 18-Jährige brutal geschlagen und vergewaltigt 31.442
FC Bayern: Lucas Hernández fehlt deutschem Rekordmeister mehrere Wochen! 4.103 Update
"Risiko Pille": Influencerinnen Lisa und Lena heute in ARD-Thriller dabei! 1.443
FC Barcelona gegen Real Madrid offiziell neu terminiert: Verband verschiebt den Clasico! 361
Das schwerste Schaf der Welt ist tot! 2.664
Deutsche Bahn stattet ICE-Züge mit Wohlfühl-Sitzen aus 881
YouTuber Exsl95 verzweifelt an der Liebe: "Die Scheiße, die mich zurück in meine Depressionen wirft" 1.445
Mord-Prozess um Leonie (†6): Geht es auch einer Awo-Mitarbeiterin an den Kragen? 1.690
Grausamer Fund: Polizei spürt Überreste von 3-jährigem Mädchen in Müllcontainern auf! 4.735
Ex-Biathletin Laura Dahlmeier liebäugelt mit zweiter Sport-Karriere 4.457
Vermisste Hunde und Katzen: Tierfreunde gehen an ihre Grenzen 1.397
Randale bei Kreisliga-Spitzenspiel: Fans gehen aufeinander los, mehrere Verletzte 1.501
Holla: Hier lässt Sabrina Setlur ganz schön tief blicken! 2.543