Coole Geste: Carmen Geiss spendiert Kandidaten-Paar Mega-Trostpreis

Köln - In der Ausgabe von "Spiel die Geissens untern Tisch" vom Montag gab es zunächst lange Gesichter beim Kandidaten-Paar Esra (31) und Sabit (33). Doch dann rettete Carmen Geiss (53) mit einer coolen Geste den Augenblick.

Carmen Geiss hat spontan die Kandidaten Esra (re.) und Sabit (2.v.re.) nach Südfrankreich ins Hotel der Geissens eingeladen.
Carmen Geiss hat spontan die Kandidaten Esra (re.) und Sabit (2.v.re.) nach Südfrankreich ins Hotel der Geissens eingeladen.  © RTL 2

Aber der Reihe nach: Bis zu 20.000 Euro kann man bei der Spielshow auf RTL 2 gewinnen. Geld, das die Beauty-Expertin und der Busfahrer aus Dortmund gut hätten gebrauchen können.

Denn die zweifachen Eltern, die schon seit zwölf Jahren verheiratet sind, hatten auf eine schöne Finanz-Spritze für den Hausbau gehofft.

Doch daraus wurde dann nur sehr bedingt etwas: Bei den Wissens- und Geschicklichkeits-Spielchen der Show zogen sie zumeist gegen das Millionärs-Paar meistens den Kürzeren. Weshalb im Endeffekt nur 3000 Euro für Esra und Sabit heraussprangen.

Sichtlich enttäuscht ließen die beiden dann das Finale der Show und die Verabschiedung von Moderator Kai Ebel über sich ergehen. Doch Carmen hatte da noch einen spontanen Einfall.

Es war zwar schon die Rausschmeißer-Musik zu hören, aber Frau Geiss verschaffte sich im allgemeinen Trubel dennoch Gehör.

Carmen Geiss: "Ich hab 'ne Überraschung für Euch!"

"Ihr seid so ein liebes Team", rief sie Esra und Sabit entgegen.

"Ich hab 'ne Überraschung für Euch! Einen Trostpreis!. Ich würde Euch gerne nach Südfrankreich einladen. Ich gebe Euch ein Wochenende in unserem Hotel in Südfrankreich aus. Wir bezahlen den Flug. Ihr wohnt bei uns."

Für einen Trostpreis nicht schlecht. Das fanden auch die beiden Dortmunder und dürfen sich demnächst auf ein schickes Luxus-Wochenende mit Familie Geiss freuen.

Titelfoto: RTL 2

Mehr zum Thema Die Geissens:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0