Junge Mutter lässt Kind (1) im heißen Auto, um mit dem Ehemann Shots zu kippen

Copperas Cove - Samantha Grace Vaughan (26) aus dem US-Bundesstaat Texas sorgte sowohl mit ihrem Verhalten als auch mit ihrem Fahndungsfoto für Wirbel.

Die kleine Wunde an ihrer Stirn zog sich Samantha Grace Vaughan zu, als sie ihren Kopf gegen eine Stahlstange schlug.
Die kleine Wunde an ihrer Stirn zog sich Samantha Grace Vaughan zu, als sie ihren Kopf gegen eine Stahlstange schlug.  © Copperas Cove Police Dept

Wie The Sun berichtet, wurde die Polizei von Copperas Cove am Sonntagabend zu einem Nachtclub gerufen.

Als die Beamten eintrafen, fanden sie ein Auto mit laufendem Motor vor.

Bei Außentemperaturen von 25-27 Grad Celsius konnten in dem Fahrzeug Werte von bis zu 50 Grad Celsius gemessen werden. Höchste Zeit zu handeln!

Auf dem Rücksitz befand sich nämlich die ein Jahr alte Tochter der 26-Jährigen, die von der Mama allein im Wagen zurückgelassen wurde.

Laut Eidesstattlicher Erklärung teilte Vaughan den Polizisten mit, dass sie in die Nähe des Etablissements gefahren war, um ihren Mann abzuholen und die Toilette aufzusuchen.

Dabei hatte sie sich mit ihrem Ehegatten an die Bar gesetzt, um zwei Shots zu kippen.

Allerdings lag die Frau bei der Alkoholmenge deutlich daneben. Ihr Blutalkoholspiegel befand sich wohl ziemlich deutlich über dem gesetzlichen Grenzwert. Als Polizeibeamte ihr Handschellen anlegen wollten, wehrte sie sich nach Kräften und schrie: "Du wirst mir mein Kind nicht nehmen und sie mit einem "f***ing n****r zusammen tun".

Weiterhin soll sie sich auf den Boden geworfen und mit ihrem Körper um sich geschlagen haben. Im Polizeiauto machte sie weiter, knallte mit ihrem Kopf gegen eine Stahlstange.

Durch den Zusammenprall entstand ein kleiner Schnitt, der auch auf ihrem Mugshot zu sehen ist. Generell sieht das Fahndungsfoto der US-Amerikanerin mehr nach einem spaßigen Foto-Shooting als nach einer ernsthaften Angelegenheit aus. Schließlich lächelte Samantha Grace Vaughan auf dem Schnappschuss freudestrahlend in die Kamera.

Vorgeworfen wird der jungen Mutter sowohl ihr Kind im Stich gelassen, als auch sich der Polizei widersetzt zu haben.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0