Coronavirus-Patienten dürfen endlich nach Hause! Weitere Menschen aus Klinik entlassen

München - In Bayern sind am Wochenende weitere Coronavirus-Patienten aus dem Krankenhaus entlassen worden. Das teilte das Gesundheitsministerium am Sonntag in der bayerischen Landeshauptstadt mit.

In Bayern konnten zwei Patienten ein Krankenhaus wieder verlassen. (Symbolbild)
In Bayern konnten zwei Patienten ein Krankenhaus wieder verlassen. (Symbolbild)  © picture alliance/dpa

Die Entlassungskriterien des Robert Koch-Institutes (RKI) seien erfüllt, sagte eine zuständige Ministeriumssprecherin. Nähere Angaben zu den Betroffenen wollte die Behörde nicht machen.

Der erste der insgesamt 14 im Freistaat registrierten Patienten war am vergangenen Mittwoch aus einer Münchner Klinik entlassen worden. Die Person sei wieder vollständig gesund und nicht mehr ansteckend, hatte die Klinik mitgeteilt.

Alle 14 Infektionen mit dem Virus Sars-CoV-2 in Bayern stehen in Zusammenhang mit dem Stockdorfer Autozulieferer Webasto.

Eine chinesische Kollegin hatte den Erreger im Januar bei einer Dienstreise eingeschleppt.

Der Stammsitz war wegen der Infektionen zwei Wochen geschlossen und hatte am letzten Mittwoch wieder geöffnet.

Neben den 14 Fällen in Bayern gab es in Deutschland zwei weitere Infektionen. Die beiden Heimkehrer aus dem chinesischen Wuhan wurden am Freitag aus der Universitätsklinik Frankfurt entlassen.

Gute Nachrichten aus München: Zwei weitere Coronavirus-Patienten konnten entlassen werden.
Gute Nachrichten aus München: Zwei weitere Coronavirus-Patienten konnten entlassen werden.  © Screenshot/Google Maps

Titelfoto: picture alliance/dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0