Eintracht-Fan mit Coronavirus im Stadion! Schon 18 Menschen in Quarantäne

Salzburg/Frankfurt am Main - Nach dem Aufenthalt eines mit dem neuartigen Coronavirus infizierten deutschen Fußballfans sind in Salzburg 18 Hotel-Angestellte vorsorglich in häusliche Quarantäne geschickt worden.

Frankfurts Andre Silva (l.) erzielte den Treffer zum 2:2-Endstand gegen Salzburg.
Frankfurts Andre Silva (l.) erzielte den Treffer zum 2:2-Endstand gegen Salzburg.  © Krugfoto/APA/dpa

Wie die Stadt am Montag berichtete, war der Mann anlässlich des Europa-League-Spiels von Eintracht Frankfurt gegen Red Bull Salzburg vergangene Woche zwei Nächte in zwei verschiedenen Hotels in Salzburg.

Nach der Heimfahrt wurde er in Hessen positiv auf das neue Virus Sars-CoV-2 getestet. Darüber hätten die hessischen Behörden die Stadt am Sonntag informiert, hieß es.

In den beiden Hotels wurden 18 Mitarbeiter ermittelt, die in engerem Kontakt mit dem Deutschen gewesen sein dürften. Die Zimmer, in denen der Fan geschlafen hat, wurden desinfiziert.

Unklar bleibt, ob der Frankfurter Eintracht-Fan im Salzburger Stadion, im Zug oder in Lokalen andere Menschen mit dem neuartigen Coronavirus angesteckt hat.

Der Fußballfan war Mitte Februar in Italien gewesen.

Doppelpacker André Silva (2.v.r.) war der Mann des Spiels.
Doppelpacker André Silva (2.v.r.) war der Mann des Spiels.  © dpa/Uwe Anspach

Titelfoto: Krugfoto/APA/dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0