Erste Infektion mit Coronavirus in Thüringen

Schleiz/Erfurt - Es war nur eine Frage der Zeit, bis das Coronavirus auch Thüringen erreicht hat. Es könnte auch in diesem Fall über Italien gekommen sein.

Sämtliche Schutzmaßnahmen können nur bedingt helfen. (Symbolbild)
Sämtliche Schutzmaßnahmen können nur bedingt helfen. (Symbolbild)  © Wang Quanchao/XinHua/dpa

In Thüringen ist erstmals eine Infektion nachgewiesen worden. Das bestätigte der Sprecher des Gesundheitsministeriums am Montag in Erfurt.

Es handelt sich um einen 57 Jahre alten Mann aus dem Orlatal, teilte das Landratsamt des Saale-Orla-Kreises in Schleiz mit.

Der Mann werde in einem Krankenhaus betreut, sagte der Sprecher des Gesundheitsministeriums, Frank Schenker. Er sei mit einer Skigruppe in Italien gewesen.

Genauere Angaben zum Gesundheitszustand des Mannes und der Skigruppe gab es zunächst nicht. Wie in anderen Fällen auch werde versucht, alle Kontaktpersonen des Mannes ausfindig zu machen, sagte Schenker der dpa.

Der Saale-Orla-Kreis hat nach Angaben seiner Sprecherin sofort den Krisenstab einberufen und umgehend erste Maßnahmen ergriffen. Das Gesundheitsamt ermittle zurzeit intensiv alle möglichen Kontaktpersonen des Infizierten. Über den weiteren Sachstand will das das Landratsamt "zeitnah" informieren.

Die meisten Infizierten haben eine leichte Erkältungssymptomatik mit Frösteln und Halsschmerzen oder gar keine Symptome. 15 von 100 Infizierten erkrankten schwer, hieß es vom Robert Koch-Institut in Berlin. Sie bekommen etwa Atemprobleme oder eine Lungenentzündung. Nach bisherigen Zahlen sterben ein bis zwei Prozent der Infizierten, weit mehr als bei der Grippe.

In Thüringen gab es bereits Verdachtsfälle einer Infektion mit dem Sars-CoV-2-Virus, die sich allerdings als unbegründet herausgestellt hatten.

In Thüringen ist erstmals eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus nachgewiesen worden. (Symbolbild)
In Thüringen ist erstmals eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus nachgewiesen worden. (Symbolbild)  © Marijan Murat/dpa

Titelfoto: Marijan Murat/dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0