Coronavirus breitet sich weiter aus! Erster Fall in Hessen festgestellt

Wetzlar - In Hessen ist ein erster Fall des neuartigen Coronavirus bestätigt worden.

Der erste Coronavirus-Fall in Hessen wurde bei einer Person aus Wetzlar festgestellt (Symbolbild).
Der erste Coronavirus-Fall in Hessen wurde bei einer Person aus Wetzlar festgestellt (Symbolbild).  © DPA/Arne Dedert

Bei einer Person im Lahn-Dill-Kreis sei der Erreger Sars-CoV-2 nachgewiesen worden, teilte der Landkreis am Donnerstagabend mit. Hessens Minister für Soziales und Integration, Kai Klose (Grüne), und Landrat Wolfgang Schuster wollen am Freitagvormittag (10 Uhr) bei einer Pressekonferenz informieren.

Es ist der erste Fall in Hessen - abgesehen von Rückkehrern aus dem chinesischen Wuhan. Anfang Februar hatte die Bundeswehr 126 Deutsche und ihre Angehörigen mit einer Sondermaschine aus der stark vom Coronavirus betroffenen Millionenmetropole Wuhan in China zurückgeholt, die Maschine landete auf dem Frankfurter Flughafen. Bei zwei Rückkehrern wurde Sars-CoV-2 festgestellt; sie wurden in die Uniklinik Frankfurt gebracht und dort Mitte Februar wieder entlassen.

Deutschlandweit mehren sich die Fälle von Infektionen mit dem Virus Sars-CoV-2, das die Lungenkrankheit Covid-19 auslösen kann. Die meisten Betroffenen haben nur leichte Erkältungssymptome mit Frösteln und Halsschmerzen oder gar keine.

Aktuell rund 30 Coronavirus-Fälle in Deutschland

Gesundheitsminister Spahn rechnet mit einer Corona-Epidemie.
Gesundheitsminister Spahn rechnet mit einer Corona-Epidemie.  © dpa/Kay Nietfeld

Doch 15 von 100 Infizierten erkranken laut Robert Koch-Institut (RKI) schwer. Dann drohen Atemprobleme oder eine Lungenentzündung.

Aktuell gibt es in Deutschland rund 30 Coronavirus-Fälle. Daneben waren vor mehr als zwei Wochen 16 weitere Sars-CoV-2-Infektionen gemeldet worden - diese Menschen gelten inzwischen alle als virusfrei.

Der deutschlandweit erste Fall des neuen Coronavirus war Ende Januar in Bayern nachgewiesen worden. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn rechnet hierzulande mit einer Ausbreitung des Coronavirus. "Wir befinden uns am Beginn einer Corona-Epidemie in Deutschland", sagte der CDU-Politiker.

Weitere Informationen zur Verbreitung des Coronavirus findet Ihr in unserem Live-Ticker.

Infizierte Person aus Wetzlar befand sich beruflich in Norditalien

Update 10.37 Uhr: Der in Hessen positiv auf das neuartige Coronavirus getestete Mann war nach Angaben des Lahn-Dill-Kreises aus beruflichen Gründen in Norditalien unterwegs gewesen. Er sei 31 Jahre alt, wohne in Wetzlar und arbeite in Hüttenberg, sagte Landrat Wolfgang Schuster (SPD) am Freitag in Wetzlar.

Der Mann werde im Klinikum Wetzlar in einem Isolierzimmer behandelt. Sein Gesundheitszustand sei stabil, er sei nicht schwer erkrankt. Schuster sagte, der Mann sei in der Lombardei gewesen und habe danach "alles richtig gemacht". Nach der Rückkehr aus der Region, in der der Erreger Sars-CoV-2 häufig nachgewiesen wurde, habe sich der Mann im Gesundheitsamt gemeldet.

Der Abstrich sei am Donnerstag im Institut für Virologie in Marburg positiv getestet worden.

Kontaktperson der infizierten Person werden überprüft

Update 10.36 Uhr: Nach dem Nachweis des neuartigen Coronavirus im Lahn-Dill-Kreis sucht die zuständige Behörde nun die Kontaktpersonen des Mannes.

"Wir werden alle kontaktieren, befragen und dann entsprechende Maßnahmen ergreifen", sagte die Chefin des Gesundheitsamtes des Lahn-Dill-Kreises, Gisela Ballmann, am Freitag in Wetzlar. Wie viele Kontaktpersonen es genau seien, stehe noch nicht fest. Es seien aber sicherlich mehr als 20.

Ballmann verwies auf die Richtlinien des Robert Koch Instituts in solchen Fällen. Diese sehen unter anderem eine Quarantäne für Personen vor, die einen sehr engen Kontakt zu dem Patienten hatten.

Titelfoto: DPA/Arne Dedert


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0