Baden-Württemberg: zwölf Menschen sind inzwischen mit dem Coronavirus infiziert!

Ludwigsburg - Das Coronavirus breitet sich weiter in Baden-Württemberg aus.

Ein Blick auf die Universitätsklinik in Tübingen, in der zwei der Coronavirus-Infizierten in Quarantäne untergebracht sind.
Ein Blick auf die Universitätsklinik in Tübingen, in der zwei der Coronavirus-Infizierten in Quarantäne untergebracht sind.  © Alexander Hald/visualmediadesign

Am Freitagvormittag teilte das Ministerium für Soziales und Integration mit, dass die Anzahl der infizierten Patienten auf zehn angestiegen ist.

Am späten Donnerstagabend wurden zwei neue Fälle bestätigt.

Zum einen handelt es sich um einen Mann aus dem Landkreis Ludwigsburg, der positiv auf den Coronavirus getestet wurde.

Außerdem wurde ein Mann aus dem Rhein-Neckar-Kreis infiziert, der nach seinem Ski-Urlaub im Südtirol Symptome feststellte.

Update 15 Uhr: Die Anzahl der infizierten Fälle stieg am Freitagmittag weiter an. Inzwischen handelt es um zwölf erkrankte Menschen. Darunter ist nun auch ein Nürnberger, der sich geschäftlich in Karlsruhe aufhielt. Aktuell wird dieser in einem Karlsruher Krankenhaus medizinisch versorgt. Auch dessen Familie, die in Nürnberg weilt, leidet inzwischen an den Symptomen.

Ein weiterer Fall wurde in Freiburg gemeldet. Ein Mann wurde infiziert, der zuletzt in Bergamo (Italien) war. Damit sind inzwischen zwölf Menschen in Baden-Württemberg an dem Coronavirus erkrankt.

In Göppingen wurde der erste Coronavirus-Kranke in Baden-Württemberg bestätigt.
In Göppingen wurde der erste Coronavirus-Kranke in Baden-Württemberg bestätigt.  © Alexander Wölfl/SDMG/dpa
In der Heidelberger Klinik wird derzeit ein Coronavirus-Patient behandelt.
In der Heidelberger Klinik wird derzeit ein Coronavirus-Patient behandelt.  © pr-video/René Priebe

Titelfoto: pr-video/René Priebe


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0