Costa Cordalis schießt gegen Dschungelkönigin Jenny: "Selbst nichts erreicht"

Jenny Frankhauser (hier mit Matthias Mangiapane) wird über diese Aussagen weniger erfreut sein.
Jenny Frankhauser (hier mit Matthias Mangiapane) wird über diese Aussagen weniger erfreut sein.  © MG RTL D / Stefan Menne

Mallorca/Australien - Jenny Frankhauser (25) ist neue Dschungelkönigin! Dass ihre Halbschwester Daniela Katzenberger (31) daran vielleicht auch ein kleinen Anteil hat, dürfte klar sein.

Immerhin kennt man Jenny nur, weil sie eben die "Schwester von" ist. Doch statt Harmonie zwischen den beiden gab's ordentlich Stress. Die 25-Jährige war sauer auf die Katze, weil diese den Tod von Jennys Vater damals öffentlich machte.

Obwohl jetzt, nach ihrem Sieg, die Segel auf Versöhnung stehen könnten, gießt einer nochmal ordentlich Öl ins Feuer. Und das ist ausgerechnet Danielas Schwiegervater Costa Cordalis (73). In einem Interview mit "t-online" äußerte er jetzt sein Unverständnis für Jennys Verhalten.

Er bezeichnet Danielas Posting über den Tod von Jennys Vater als "Lappalie", über die man sich nicht so aufregen müsse. Und er wird noch konkreter: "Jenny hätte sagen müssen: 'Ja, ich danke dir! Durch dich bin ich heute hier im Dschungel. Ich habe selbst nichts erreicht, aber durch dich habe ich die Möglichkeit, bekannt zu werden.' Das muss sie anerkennen und dankbar sein."

Harte Worte und das ausgerechnet von Danielas Schwiegervater. Er selbst gewann die erste Staffel von "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" im Jahr 2004.

Was wohl Jenny zu den Vorwürfen sagt und ob diese vielleicht sogar eine geplante Reúnion gefährden könnten? Daniela Katzenberger jedenfalls gratulierte ihrer Halbschwester bereits auf Instagram zum Sieg.

Costa Cordalis schießt gegen die neue Dschungelkönigin Jenny Frankhauser, die Halbschwester seiner Schwiegertochter.
Costa Cordalis schießt gegen die neue Dschungelkönigin Jenny Frankhauser, die Halbschwester seiner Schwiegertochter.  © Marius Becker/dpa

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0