Zeugen gesucht! Mann hat blutende Wunde nach Schlägerei am Bahnhof

Am Bahnhof Coswig kam es zu einer Auseinandersetzung, bei der ein Mann eine schwere Wunde erlitt (Bildmontage).
Am Bahnhof Coswig kam es zu einer Auseinandersetzung, bei der ein Mann eine schwere Wunde erlitt (Bildmontage).  © Petra Hornig / DPA (Symbolbild)

Coswig - Die Bundespolizei sucht Zeugen zu einer Prügelei am Bahnhof Coswig. Zwei Männer sollen dort am Freitagabend gegen 23 Uhr aufeinander losgegangen sein. Ein 21-Jähriger wurde dabei verletzt. Wer hat die Auseinandersetzung verfolgt?

Den bisherigen Informationen der Polizei zufolge wurde das afghanische Opfer mit der Faust ins Gesicht geschlagen und erlitt dadurch eine stark blutende Wunde am Auge.

Mehrere Frauen sollen sich zur Tatzeit in unmittelbarer Nähe befunden und die Situation beobachtet haben, ohne jedoch einzugreifen.

Auch wenn der Verprügelte aus Afghanistan kommt, liegen den Ermittlern bisher keinerlei Hinweise auf ein fremdenfeindliches Motiv vor.

Der mutmaßliche Täter wird wie folgt beschrieben:

  • 1,80 Meter groß
  • kurze blonde Haare

Die Bundespolizei möchte wissen: Wer kennt den vermeintlichen Kriminellen und hat den Vorfall beobachtet?

Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Dresden unter der Telefonnummer 0351815020 entgegen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0