Rechtsextreme ziehen durch Cottbus: Staatsschutz ermittelt!

Alle Personen der rechtsextremen Gruppe leben laut Polizei in Cottbus. (Symbolbild)
Alle Personen der rechtsextremen Gruppe leben laut Polizei in Cottbus. (Symbolbild)  © DPA

Berlin - Eine Gruppe junger Leute ist durch den Cottbuser Stadtteil Sandow gezogen und hat rechtsradikale Parolen gegrölt.

Der Staatsschutz ermittelt in einem Strafverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Die herbeigerufenen Beamten kontrollierten in der Nacht zu Sonntag sieben Personen zwischen 16 und 19 Jahren, zum Teil sind sie der Polizei bereits bekannt.

Die kontrollierten Menschen leben alle in Cottbus, wie es weiter hieß.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0