Teenager schlitzt Schüler mit Messer das Gesicht auf! Festnahme

Am Blechen Carré kommt es immer wieder zu Zwischenfällen.
Am Blechen Carré kommt es immer wieder zu Zwischenfällen.  © 123.rf/DPA (Bildmontage)

Cottbus - Die blutige Attacke auf einen Jugendlichen am Mittwochnachmittag bei dem das Opfer mit einem Messer im Gesicht verletzt wurde - jetzt haben sie die Täter!

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt, konnten ein 15- und ein 16-Jähriger ermittelt und kurz darauf vorläufig festgenommen werden.

Auf richterliche Anordnung wurden die Wohnräume der beiden Syrer durchsucht und Beweismittel sichergestellt. Auch das Tatmesser wurde schließlich unweit des Tatorts gefunden!

Gegen 15.05 Uhr eskaliert im Bereich der Straßenbahnhaltestelle Stadtpromenade/Blechen Carré ein Wortgefecht unter sich flüchtig kennenden Teenagern. Schnell wurde aus der verbalen Auseinandersetzung samt Beleidigungen eine Rangelei.

Dabei wurde ein 16-jähriger Cottbuser Schüler von einem syrischen Jugendlichen gegen eine stehende Straßenbahn gedrückt (TAG24 berichtete).

Unfassbar: Mit einem Messer ritzte der Täter seinem Opfer in die linke Gesichtshälfte, fügt ihm eine blutende Schnittverletzung zu. Der Verletze wurde nach medizinischer Erstbehandlung zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Nicht der erste dramatische Zwischenfall mit jungen Syrern am Blechen Carré! Erst am Freitag wurde eine Ehepaar von drei Halbstarken (14, 15 und 17) mit einem Messer bedroht, weil die Teenies Respekt forderten (TAG24 berichtete).

Update 16.40 Uhr:

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt, müssen die beiden Jugendlichen, im Alter von 15 und 16 Jahren, in Untersuchungshaft.

Titelfoto: 123.rf/DPA (Bildmontage)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0