Craft Beer, Sonnentanz, Vintage-Swag und vieles mehr: Das geht am Samstag in Hamburg!

Hamburg - Pünktlich zum Wochenende traut sich die Sonne langsam wieder zurück in den Norden der Republik und es könnte heute sogar noch richtig warm werden. Beste Aussichten für einen Ausflug in die Stadt!

Hochwertige Klamotten in den besten Secondhand-Läden

Innenstadt - Manche Stimmen behaupten, dass Secondhand-Shopping in Hamburg irgendwie immer total umständlich sei. Ein fataler Irrtum! Es braucht nur einen kleinen Überblick, welche Läden es gibt und schon kann das Shop-Hopping beginnen. Der Vorteil in Hamburg:

Hier müsst ihr euch selten durch Ramsch-Berge wühlen, denn es gibt hier meist mit viel Liebe ausgewählte Einzelstücke, die auch für kleines Geld qualitativ sehr hochwertig sein können.

Eine kleine Auswahl potenzieller Lieblingsläden:

  • Vintage & Rags in Mitte (Kurze Mühren 6)
  • Secondprimo! in Eimsbüttel (Eppendorfer Weg 78)
  • Mano a Mano in Ottensen (Große Rainstraße 41)
  • Second Schanze in der Sternschanze (Weidenallee 54)
  • PickNWeight Kiloshop am neuen Pferdemarkt (Beim Grünen Jäger 16)
  • Oxfam Shops in Hoheluft, Altona und Wandsbek (Hoheluftchaussee 58, Bahrenfelder Str. 130, Wandsbeker Marktstraße 10)
  • Schneppchen und Second Hand Hamburg in Wandsbek (Wandsbeker Chaussee 189)

Noch mehr Läden im Vintage-Style, egal ob Secondhand oder Neuware, finden alle Shopping-Junkies auch in der szenigen Marktstraße im Karoviertel (Bahnhof Feldstraße).

City-Tour mit "How to Hamburg"

Innenstadt - Dieser ganz spezielle Stadtspaziergang mit der Extraportion Hamburg-KnowHow deckt in kürzester Zeit zwei verschiedene Gesichter der Stadt Hamburg und auch einige Highlights ab:

Los geht es am Vormittag um 10 Uhr vor dem Alten Elbtunnel. Dann tingelt die Gruppe unter der Leitung eines passionierten Guides über die Landungsbrücken am Hafen entlang bis zum UNESCO Weltkulturerbe "Speicherstadt". Nach ein paar kleinen Abstechern kann die "Klassiker Stadtführung" gegen 12.30 Uhr am Jungfernstieg enden – muss aber nicht. Sie lässt sich auf Wunsch mit der "Insider Tour" am Nachmittag kombinieren.

Dann nimmt euch Cityguide Tim mit nach St. Pauli, ins Karoviertel und in die Schanze. Wer am Vormittag also noch keinen Wissensdurst hatte, gesellt sich um 14 Uhr vorm Ausgang der U3 am Bahnhof Sternschanze einfach zum zweiten Teil dazu. Hier bekommt ihr einen Einblick in die aktuelle Stadtentwicklung, bevor es Richtung "Klein-Paris" ins Altbau-Dreieck Hoheluft-Ost, Eppendorf und Harvestehude geht.

Und für einen gemütlichen und ganz besonderen Abschluss ist auch gesorgt. Lasst euch überraschen und vergesst nicht euch vorher online anzumelden. Kostenpunkt für die komplette Tour (Teil 1 und 2): 35 Euro.

Bierdurst? Ab zum Spring Beer Day 2019!

Sternschanze - Hopfenfreunde finden sich am Samstag im Braugasthaus "Altes Mädchen" (Lagerstraße 28b) zusammen um beim "Spring Beer Day" gemeinsam und vermutlich auch volltrunken in den Frühling zu starten:

Euch erwartet in der stylishen Location natürlich eine tolle Auswahl an Craft-Bieren von grandiose Brauereien. Dazu werden Leckereien aus dem Altes Mädchen gereicht. "Wer nicht genug von den edlen Hopfentropfen bekommen kann und Biertrinken endlich mal auf professionellem Niveau ausüben möchte, ist in unseren spannenden Bier-Workshops ganz sicher richtig aufgehoben", erklärt der Veranstalter auf Facebook. Und ein musikalisches LineUp für die richtige Stimmung gibt es außerdem noch obendrauf.

Der Eintritt liegt bei entspannten 5 Euro, die Preise pro Bier liegen zwischen 1 und 3 Euro. Erschwinglich! Der etwas andere Biermarkt in schönster Lage findet von 12 bis 23 Uhr statt.

Umsonst und draußen Tanzen am Stephansplatz

Rotherbaum - Da sich die Sonne mal wieder in der Hansestadt blicken lässt, bietet sich nach einem Alsterspaziergang ein leckerer Drink, umgeben von gut gelaunten Gesichtern an.

Die Top-Location dafür ist am Samstag wohl die Sands Bar, gleich um die Ecke vom Bahnhof Dammtor. Die stylishe Mini-Location ist für ihre spontanen Feste bekannt und genau deshalb solltet ihr euch das Open-Air-Event hier nicht entgehen lassen.

Alles spricht dafür: Happy Hour von 15.30 bis 20.30 Uhr, kein Eintritt und beste Innenstadtlage. Eine Handvoll DJs sorgen für den richtigen Sound. Der erste Sonnentanz des Jahres ruft!

"Brücken Bambule": Ein ganzer Spaß-Tag für die Seenotrettung

Altona-Nord - Viele lässt die allseits bekannte und nach wie vor dramatische Situation im Mittelmeer nach wie vor nicht kalt. Nun haben sich mehrere Organisationen, darunter Rap For Refugees, Sea Watch, SOS mediterranee und die Seebrücke Hamburg, zusammengeschlossen, damit das Thema "Seenotrettung" nicht unter geht:

"Deswegen haben wir den Entschluss gefasst, gemeinsam mit unseren Jugendlichen eine Spendenaktion für die Seenotrettung zu starten", heißt es vom Veranstalter zum solidarischen Event. Das Programm lockt aber nicht nur mit Infos und Aktionen, sondern auch mit einer kleinen Ausstellung und ganz besonderen Auftritten, sowie Workshops und Konzerten.

Unter dem typisch haburgischen Motto "BrückenBambule" wird ab 15.30 Uhr gerappt und gebreakt, oder bei poetischen und kreativen Workshops gemeinsam Neues geschaffen.

Im Anschluss gibt es funkige Konzerte und eine zünftige Techhouse-Party, wie ihr sie aus dem Fundbrueau (Stresemannstraße 114) kennt und liebt.

Mehr zum Thema Hamburg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0