Vier Deutsche nach Crash in Österreich schwer verletzt

Schnepfau - Bei Minusgraden sind im österreichischen Schnepfau (Vorarlberg) bei einer Autokollision vier Menschen aus Deutschland schwer verletzt worden.

Drei der Verletzten wurden mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)
Drei der Verletzten wurden mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)  © DPA

Der Wagen einer Familie aus Baden-Württemberg war auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit dem Auto eines 56-jährigen Mannes aus Nordrhein-Westfalen kollidiert, wie ein Sprecher der Polizei in Bregenz mitteilte.

Die Familie wurde in dem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden, der 50-jährige Vater, die 23-jährige Tochter und die 48-Jährige Ehefrau wurden schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in Krankenhäuser gebracht.

Der 56-Jährige wurde mit ebenfalls schweren Verletzungen mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht.

Wie die Polizei mitteilte, ist der Wagen aus Baden-Württemberg in den Gegenverkehr geraten. (Symbolbild)
Wie die Polizei mitteilte, ist der Wagen aus Baden-Württemberg in den Gegenverkehr geraten. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0