So lange wird Cristiano Ronaldo nach Rot in der Champions League gesperrt!

Nyon - Die UEFA hat es laut dem kicker bei einer Ein-Spiel-Sperre für Cristiano Ronaldo belassen und nicht von ihrem Recht Gebrauch gemacht, die Strafe durch die Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkammer zu erweitern.

Cristiano Ronaldo im Zwiegespräch mit Valencias Jeison Murillo.
Cristiano Ronaldo im Zwiegespräch mit Valencias Jeison Murillo.  © DPA

Dazu wäre die UEFA laut eigenen Regularien "bei schwerwiegenden Verstößen" befugt gewesen.

Für Ronaldo wird die kurze Sperre eine Erleichterung sein: Denn so verpasst der portugiesische Weltstar nur die Begegnung gegen die Young Boys Bern am kommenden Dienstag (18.55 Uhr).

Die Rückkehr nach Manchester ins Old Trafford steht damit also nichts mehr im Weg.

Ronaldo spielte von 2003 bis 2009 für United, erzielte dabei in 292 Spielen 118 Tore und bereitete 68 weitere Treffer direkt vor.

Zum großen Aufeinandertreffen zwischen Juventus Turin und dem englischen Rekordmeister Manchester United kommt es am 23. Oktober (21 Uhr).

CR7 hatte am ersten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase im Auswärtsspiel beim FC Valencia nach einer vermeintlichen Tätlichkeit gegen Jeison Murillo in der 29. Minute seine erste Rote Karte in der "Königsklasse" gesehen.

Der deutsche Schiedsrichter Dr. Felix Brych hatte sich bei seiner umstrittenen Entscheidung auf seinen Torrichter Marco Fritz verlassen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0