Schumachers Ex-Manager: "Seine Familie sagt nicht die volle Wahrheit"

TOP

Hacker drohen Trump mit brisanten Enthüllungen

TOP

Schock in Bayern! Oberbürgermeister von Regensburg verhaftet

TOP

Rätselhafter Fall! Halb-Skalpierter 15-Jähriger liegt in Blutlache vor Heim

TOP

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
18.499

Wieso blockieren diese Radfahrer absichtlich Dresdens Straßen?

Dresden - Ca. 100 Radfahrer blockierten am Freitagabend die Straßen in Dresden - mit Absicht. Hinter dem Convoi, der kur nach 20 Uhr Richtung Schillerplatz unterwegs war, staute sich eine ganze Reihe an Autos - und die Wut der Pkw-Fahrer.
Am Freitag bildete sich eine lange Schlange an Autos hinter den Fahrradfahrern.
Am Freitag bildete sich eine lange Schlange an Autos hinter den Fahrradfahrern.

Von Matthias Kernstock

Dresden - Ca. 100 Radfahrer blockierten am Freitagabend die Straßen in Dresden - mit Absicht. Hinter dem Konvoi, der kurz nach 20 Uhr Richtung Schillerplatz unterwegs war, staute sich eine ganze Reihe an Autos - und die Wut der Pkw-Fahrer.

Es sind Bilder, an die man sich in der Landeshauptstadt gewöhnen sollte. Fahrradfahrer schleichen in großen Gruppen mit ihren Drahteseln über die Straßen. Sie tun das mit Absicht. Sie provozieren. Sie bilden eine "kritische Masse", denn: Ab einer gewissen Konvoi-Länge gelten Fahrräder juristisch gesehen als "ein Fahrzeug" und dürfen daher dann auch da fahren, wo sie es normalerweise nicht dürften.

Die Aktionsform soll mehr oder weniger für das Fahrrad als Alternative zum Auto werben.

In Dresden heißt der Zusammenschluss "Critical Mass DD", auf Facebook und bei Twitter werden Termine für das nächste gemeinsame Blockieren der öffentlichen Straßen bekannt gegeben.

Ein Foto von Teilnehmern von Freitagabend auf Facebook.
Ein Foto von Teilnehmern von Freitagabend auf Facebook.

Dort steht auch: "Wir behindern nicht den Verkehr, wir SIND Verkehr!" Die Teilnehmer am Freitagabend legten eine ca. 30 Kilometer lange Strecke durch die Landeshautpstadt zurück. Ausgangspunkt war der Alaunplatz. Unter dem Motto "No Nazis. No Cars. No Bullshit. Just Ride!" ging es dann Richtung Schillerplatz. Die nächste Aktion ist für den 29. April geplant.

Dass die Treffen der Anhänger von "Critical Mass DD" für die Autofahrer in Dresden relativ nervig sein dürften, scheint die Organisatoren nicht zu stören. Weltweit versuchen Radfahrer seit 1992 mit dieser Aktionsform, den Radfahrern mehr Rechte auf der Straße zu verschaffen.

In über 40 deutschen Städten organisieren sich die Radfahrer mittlerweile untereinander und blockieren organisiert und völlig legal den Autoverkehr auf den Straßen. Tendenz: steigend.

Das sagt das Gesetz zu "Critical Mass"

Die Verbandregel im Fahrverkehr ist im § 27 StVO definiert und besagt, dass Radfahrergruppen mit mehr als 15 Teilnehmern im Straßenverkehr zu zweit nebeneinander fahren dürfen. Benutzungspflichtige Radwege sind für diese Gruppe ohne Bedeutung.

Die Radfahrer wollen mehr Rechte auf den Straßen.
Die Radfahrer wollen mehr Rechte auf den Straßen.

Fotos: privat, Facebook.com/criticalmassdd

Sind Sarah und Cathy Hummels plötzlich Freundinnen?

TOP

Harte Dynamo-Strafe! K-Block-Sperre bleibt bestehen

NEU

Australier kuschelt seit sieben Jahren mit einem Hai

NEU

NSU-Prozess: Beate Zschäpe voll schuldfähig

NEU

Ekel-Mahlzeit! Mann entdeckt tote Maus im Salat

NEU

Handball-WM: Deutschland trifft auf Weißrussland

NEU

Jetzt gibt's den Spermien-Tester auch fürs Smartphone

NEU

Ex-Piratin Weisband ärgert sich über Sexismus beim Babysitten

1.288

250-Kilo-Fliegerbombe in Leipzig gesprengt

7.336
Update

Fifa-Revolution: Fußball bald ohne Abseits und gelbe Karten?

1.546

Realitätsverlust? Ariana Grande verärgert ihre Follower

1.363

Rentner tot in Tiefkühltruhe in Berlin entdeckt

2.332

Selbstbefriedigung im Camp? Kader erklärt wie es geht

5.356

Gnade! Obama erlässt Whistleblowerin 28 Jahre Haft

1.366

Weil es zu lange dauerte! Frau überfährt absichtlich Hund

5.094

RB-Trainer Hasenhüttl sicher: Leipzig in Top-Verfassung für Rückrunde

806

Brand zerstört Dutzende Häuser in Touristenstadt

3.123

Kunst oder Blasphemie? Mann wegen Liegestütze auf dem Altar verurteilt

699

Hat es jetzt in echt gefunkt? GZSZ-Liebespaar postet innige Kuba-Bilder

8.176

Hoeneß hatte im Gefängnis Angst vor Fotos in der Dusche

3.011

Drogendeal geplatzt: Frau beschwert sich bei der Polizei

1.921

Diese blauen Bäume aus Deutschland verwirren Menschen weltweit

3.478

Sarah Lombardi: Sie hätte sich auch ohne Affäre von Pietro getrennt

5.745

Beim Dreh! Syrer von MDR-Filmteam hunderte Meter von Rechten gejagt

8.006

Erdloch verschluckt fast kompletten Lkw samt Fahrer

2.096

Das Baby ist da! Sarah Connor zum vierten Mal Mutter

4.132

Traurig! Völlig abgemagerte Bären betteln um Essen

7.183

Ballerte ein Hannover-Fan mit einer Waffe auf Polizisten?

3.455

Riesen-Razzia in Dresden! Bundespolizisten stürmen Dutzende Wohnungen

52.051
Update

27-Jähriger soll "Ungläubige" getötet haben! Schriftzeichen an Wand gemalt

6.676

Schießerei in Mexikos Urlaubsparadies: Vier Tote in Cancún

1.545

Mit HIV angesteckt: Frau fordert 110.000 Euro Schmerzensgeld

3.624

Bullenkopf-Skandal! Heute fällt das Urteil für Dynamo

6.426

Neue Details! Amri wurde nach Anschlag in Bus erkannt und gefilmt

6.244

Schlangen-Alarm! "Die waren drin bis in meine Vagina"

9.825

Feuerwehr rückt an, um Pferd aus vereistem Pool zu retten

2.792

Internet-Betrüger zocken WhatsApp-User ab

5.802

An diesem Tag haben die Deutschen am meisten Sex

8.751

Versehentlicher Luftangriff! Kampfflugzeug tötet mindestens 50 Menschen

2.782

Deutsche Handballer im Schongang ins WM-Achtelfinale

1.170

Großes Comeback: Diese beiden sind bald TV-Kollegen

6.307

Kuriose Postsendung: Zollamt findet 140 getrocknete Frösche in Paket

1.710

Cindy Crawfords Tochter zeigt uns ihre heiße Bikini-Figur

3.288