Tanks explodiert: Tote und Verletzte bei schwerem Zugunglück

TOP

Teenie-Hausparty außer Kontrolle! 80 ungebetene Gäste und Polizei

TOP

Uli Hoeneß hat im Knast 5500 Briefe bekommen: Was stand drin?

TOP

Schießt Hasenhüttel seinen Ex-Verein noch tiefer in die Krise?

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
18.488

Wieso blockieren diese Radfahrer absichtlich Dresdens Straßen?

Dresden - Ca. 100 Radfahrer blockierten am Freitagabend die Straßen in Dresden - mit Absicht. Hinter dem Convoi, der kur nach 20 Uhr Richtung Schillerplatz unterwegs war, staute sich eine ganze Reihe an Autos - und die Wut der Pkw-Fahrer.
Am Freitag bildete sich eine lange Schlange an Autos hinter den Fahrradfahrern.
Am Freitag bildete sich eine lange Schlange an Autos hinter den Fahrradfahrern.

Von Matthias Kernstock

Dresden - Ca. 100 Radfahrer blockierten am Freitagabend die Straßen in Dresden - mit Absicht. Hinter dem Konvoi, der kurz nach 20 Uhr Richtung Schillerplatz unterwegs war, staute sich eine ganze Reihe an Autos - und die Wut der Pkw-Fahrer.

Es sind Bilder, an die man sich in der Landeshauptstadt gewöhnen sollte. Fahrradfahrer schleichen in großen Gruppen mit ihren Drahteseln über die Straßen. Sie tun das mit Absicht. Sie provozieren. Sie bilden eine "kritische Masse", denn: Ab einer gewissen Konvoi-Länge gelten Fahrräder juristisch gesehen als "ein Fahrzeug" und dürfen daher dann auch da fahren, wo sie es normalerweise nicht dürften.

Die Aktionsform soll mehr oder weniger für das Fahrrad als Alternative zum Auto werben.

In Dresden heißt der Zusammenschluss "Critical Mass DD", auf Facebook und bei Twitter werden Termine für das nächste gemeinsame Blockieren der öffentlichen Straßen bekannt gegeben.

Ein Foto von Teilnehmern von Freitagabend auf Facebook.
Ein Foto von Teilnehmern von Freitagabend auf Facebook.

Dort steht auch: "Wir behindern nicht den Verkehr, wir SIND Verkehr!" Die Teilnehmer am Freitagabend legten eine ca. 30 Kilometer lange Strecke durch die Landeshautpstadt zurück. Ausgangspunkt war der Alaunplatz. Unter dem Motto "No Nazis. No Cars. No Bullshit. Just Ride!" ging es dann Richtung Schillerplatz. Die nächste Aktion ist für den 29. April geplant.

Dass die Treffen der Anhänger von "Critical Mass DD" für die Autofahrer in Dresden relativ nervig sein dürften, scheint die Organisatoren nicht zu stören. Weltweit versuchen Radfahrer seit 1992 mit dieser Aktionsform, den Radfahrern mehr Rechte auf der Straße zu verschaffen.

In über 40 deutschen Städten organisieren sich die Radfahrer mittlerweile untereinander und blockieren organisiert und völlig legal den Autoverkehr auf den Straßen. Tendenz: steigend.

Das sagt das Gesetz zu "Critical Mass"

Die Verbandregel im Fahrverkehr ist im § 27 StVO definiert und besagt, dass Radfahrergruppen mit mehr als 15 Teilnehmern im Straßenverkehr zu zweit nebeneinander fahren dürfen. Benutzungspflichtige Radwege sind für diese Gruppe ohne Bedeutung.

Die Radfahrer wollen mehr Rechte auf den Straßen.
Die Radfahrer wollen mehr Rechte auf den Straßen.

Fotos: privat, Facebook.com/criticalmassdd

Dieses Ding ist in den USA überall ausverkauft und keiner weiß so richtig was es ist

NEU

Tierschützer findet Hund von zwei Pfeilen durchbohrt auf der Straße

NEU

Vater entdeckt DAS bei Schoko-Weihnachtsmann

NEU

Lehrerin verführt 16-jährigen Schüler mit Bier und Nacktfotos

NEU

Eltern sammeln Spenden für kranke Tochter und verprassen das Geld

2.249

Model lässt sich nackt fotografieren - von ihren Eltern

5.198

Begründet? Viele Deutsche fürchten Identitätsklau im Internet

402

Nach Scheidung von Cathy: Hat "Mörtel" etwa schon eine Neue?

1.791

Wurden Kinder in sächsischer Kita geschlagen und zum Essen gezwungen?

11.555

Warum fährt dieses Kinderkarussell mit Nazi-Kennzeichen?

7.375

Hot! So tief lässt Verona auf Instagram blicken

6.597

Neue Studie! So viel Sex macht wirklich glücklich

7.347

Falsche Terror-Opfer erschleichen sich 60.000 Euro

2.761

Deshalb ist sie so dürr! Gigi Hadid schwer krank

4.903

Wie Jurassic Park: Forscher entdecken Dinoschwanz in Bernstein

2.687

50 Millionen Follower: Erfolgreichster YouTuber löscht seinen Kanal

4.862
Update

Dieser DJ aus Bückeburg ist für einen Grammy nominiert

227

Mit vielen Frauen Sex? Das kann für Männer echt gefährlich werden!

10.779

Festnahme! Jugendliche planten islamistischen Anschlag

4.849

32-Jähriger soll 122 Kinder sexuell missbraucht haben

3.825

Das ist der ultimative Tipp für trockene, rissige Lippen im Winter

3.228

Soldat schlägt sich nach Absturz wochenlang im Dschungel durch

5.232

Batterie leer! Polizei rettet Herzkranken mit Notfalleinsatz

3.158

Still und heimlich: Dieses Comedy-Traumpaar ist jetzt verheiratet

8.044

Bringt Martin Schulz Angela Merkel ins Schwitzen?

1.884

Das waren dieses Jahr die beliebtesten Themen auf Facebook

522

"Lauf Baby Lauf": Tay von The Voice bringt seine erste Single raus

630

Doping von mehr als 1000 russischen Athleten bewiesen

1.062

Dieser CSU-Politiker will die Herkunft von Tätern und Opfern klar benennen

1.886

Rechtspopulist Wilders schuldig gesprochen

1.887

Jetzt ist klar, wie al-Bakr seine Bomben-Bauteile erwarb

8.366

Hildegard Hamm Brücher ist tot

2.164

Sex im Museum? Dieser Gästebuch-Eintrag gibt Rätsel auf

11.119

Model verspricht Referendum-Befürwortern einen Blowjob

8.213

Moschee-Anschlag in Dresden: PEGIDA-Redner festgenommen!

10.881
Update

Hier verzweifelt Nachrichtensprecher Ingo Zamperoni beim Einparken

10.110

Bedrohungslage! Teile des Berliner Hauptbahnhofs gesperrt

11.757

Deshalb regen sich Kunden über diese Puppen im Schaufenster auf

5.182

Polizei sucht Messerstecher aus Berliner Supermarkt

655

Bund und Länder einig! Das bewirkt das Gesetzespaket zur Finanzreform

1.197

Trauer um Astronaut John Glenn

1.572

Die Bahn erhöht am Sonntag die Preise

4.125

Arbeitsloser Bäcker zahlte kleinen Jungs Geld, damit sie ihn befummeln

6.428