Forscher prophezeien Preisexplosion beim Bier! So teuer kann es werden Top Alle Fakten zur Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof: Wie die Tat ablief Top Update Endlich ist es raus! Sie ist die Frau in der DSDS-Jury Top Schlägerei! Erdogan-Liebling Turan drohen mehr als zwölf Jahre Haft! Top Du möchtest dem Alltag entfliehen? Diese Airline verlost Freiflüge 5.766 Anzeige
1.091

AfD im CSU-Visier: "Brauner Schmutz hat in Bayern nichts verloren"

Vor bayerischer Landtagswahl: CSU übt scharfe Kritik an AfD - Markus Söder und Horst Seehofer mit klaren Worten

Unbayerisch, Feinde des Freistaats und brauner Schmutz: Die CSU geht die AfD in Bayern scharf an. Die Verantwortlichen der Partei schießen direkt zurück.

München - Klare Worte aus dem Freistaat! Fünf Monate vor der bayerischen Landtagswahl eröffnet die CSU in scharfer Form den Kampf gegen die AfD und beansprucht zugleich das Alleinvertretungsrecht für das bürgerliche Lager für sich.

Jörg Meuthen glaubt den Grund für die Kritik aus dem Lager der CSU zu kennen.
Jörg Meuthen glaubt den Grund für die Kritik aus dem Lager der CSU zu kennen.

"Die AfD ist ein Feind von allem, für das Bayern steht", heißt es in einem Strategiepapier, das CSU-Generalsekretär Markus Blume am Samstag auf einer Vorstandsklausur in München vorgelegt hat.

Und: "Brauner Schmutz hat in Bayern nichts verloren!" Ministerpräsident Markus Söder betonte, die CSU wolle "zeigen, dass die AfD unbayerisch ist, dass sie mit Bayern überhaupt nichts zu tun hat".

Auch bundesweit könnte das Papier ein erneuter klarer Fingerzeig der Union sein.

Parteichef Horst Seehofer sagte mit Blick auf die AfD: "Dort, wo sie Irrwitziges vertritt, und das ist nicht wenig, werden wir sie stellen." AfD-Chef Jörg Meuthen konterte umgehend, seine Partei sei klar konservativ, bürgerlich-freiheitlich und patriotisch.

"Die Verzweiflung in der CSU muss sehr groß sein, wenn sie das als unbayerisch bezeichnet", sagte Meuthen. Das erstaune angesichts der "desolaten Verfassung" dieser aber nicht mehr: "Die CSU ist inzwischen im Antifa-Jargon angelangt." Die Quittung dafür gebe es bei der Wahl im Oktober.

"Wir sind entschlossen, die AfD als zutiefst unbayerisch zu bekämpfen", heißt es in Blumes Papier. Die AfD, das seien "Feinde Bayerns", die man stellen wolle. "Wir werden einen harten Kampfkurs gegen die AfD fahren. (...) Wer das Andenken von Franz Josef Strauß politisch vergewaltigt; wer Staatsmänner und gewählte Abgeordnete mit Schmutzkampagnen und Verleumdungen überzieht; wer Hass sät und Gesellschaft spaltet; dem sagen wir: Brauner Schmutz hat in Bayern nichts verloren!" Man dulde "keinerlei Grenzüberschreitungen mehr". Blume versprach, man werde "nicht den politischen Nahkampf scheuen".

Zugleich will die CSU "allen bürgerlichen Stimmen im Land eine politische Heimat geben". "Zum Bayern-Gen gehört, dass wir die bürgerliche Mehrheit in unserem Lande wieder hinter einer politischen Kraft vereinigen", heißt es in dem Papier.

Horst Seehofer und Markus Söder (r.) sehen die AfD als Problem an.
Horst Seehofer und Markus Söder (r.) sehen die AfD als Problem an.

Nur in Bayern gebe es eine Mehrheit von fast zwei Dritteln bürgerlicher Wähler. Nur in Bayern gebe es viele Menschen, die Leistungsfreude, Wertebindung, Sicherheit und Ordnung und eine christliche kulturelle Prägung des Landes wünschten.

"Aber unser Wählerspektrum ist wesentlich breiter: Es ist die bürgerliche Mitte, und um die werben wir." Söder erklärte, es sei besser, "eine klare bürgerliche Politik zu bündeln". Er warnte in dem Zusammenhang vor einer Zersplitterung der Parteienlandschaft wie in anderen Bundesländern: "Wir wollen Stabilität, und Stabilität heißt eben gerade: keine AfD", sagte er. Deshalb wolle die CSU Wählren von der AfD zurückgewinnen.

Die Union attackiert aber nicht nur die AfD, sondern greift andere Parteien an: "Bei der SPD ist die eigene Orientierungslosigkeit Programm, bei der FDP Verantwortungslosigkeit", heißt es im dem Papier.

"Die Grünen träumen unverdrossen von Multi-Kulti, Wertegleichgültigkeit und Ökofundamentalismus. Die Freien Wähler wiederum betreiben Freibierpopulismus." Allerdings wird deutlich zwischen der AfD und allen anderen Parteien unterschieden: Die AfD nämlich sei kein politischer "Wettbewerber", sondern politischer Gegner. "Sie versucht, Radikalismus einen bürgerlichen Anstrich zu geben - und ist doch nichts anderes als eine Alternative zur NPD."

Die Vizechefin der AfD-Bundestagsfraktion, Beatrix von Storch, erklärte mit Blick auf die CSU-Attacken, die Landtagswahl werde zeigen, dass diese Form des Umgangs miteinander falsch sei. Blume geriere sich zunehmend als Ralf Stegner der CSU, fügte sie auf Twitter mit Blick auf den stellvertretenden SPD-Chef hinzu.

Fotos: DPA

Nach ihrem Ausstieg: NCIS-Kollegen lästern über "Abby" Top Mehrjährige Haftstrafe: Star-Designer dealte mit Crystal Meth Neu Mit einer 5-Euro-Spende für HOPE kannst Du diesen Traumurlaub gewinnen Anzeige Lkw-Fahrer vertraut auf sein Navi und bleibt zwischen Haus und Zaun stecken Neu Nach Wahl-Debakel: SPD-Politiker Kutschaty stellt GroKo in Frage Neu Für kurze Zeit gibt's bei Conrad diesen SAMSUNG-TV für nur 479 Euro 1.557 Anzeige Sie hatte alles bezahlt! Verlobter lässt Braut mit Mega-Rechnung sitzen Neu Kind (8) von Baumstumpf erschlagen: Darum ist die Suche nach dem Täter so schwierig Neu Gründerpitch in Frankfurt: Startups winken insgesamt 30.000 Euro Preisgeld 5.066 Anzeige Plötzlich ging nichts mehr: 300 Passagiere aus Intercity evakuiert Neu Schon wieder eine Wasserleiche: Passanten finden Tote in Elbe Neu Frau liegt seit 23 Tagen im Koma, doch dann legt ihr jemand ein Baby auf die Brust Neu Die Deutschen werden immer älter und es gibt ein Problem... 7.363 Anzeige In diesem Restaurant zahlst Du nicht mit Geld, sondern mit Followern Neu Promille-Fahrer (57) überfährt Oma und Enkelin und bekommt erstmal keine Strafe Neu Historische Wahlpleite: Erster Rücktritt bei SPD Neu Nach Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof: Polizei sucht Zeugen Neu
Ging es um Rache? Zwei Menschen vor Gerichts-Gebäude brutal getötet Neu Nanu, was macht das Kamel da an der Straße? Neu
Die Geschichte hinter diesem Bild ist herzzerreißend Neu (Fast) nur Nacktfotos: Katja Krasavice liefert erste Bilder aus ihrem neuen Kalender! Neu "Alternative Mitte" will Björn Höcke aus AfD werfen und nennt ihn größenwahnsinnig Neu Feuerwehr "löscht" Tiertransporter aus ganz bestimmten Grund Neu Ende der Groko? Ex-SPD-Chef Gabriel fordert Neustart Neu Messerattacke: Er wollte ein Zeichen gegen die Flüchtlingspolitik setzen Neu Mesale Tolu will am Prozess in der Türkei teilnehmen Neu Daniel Brühl verrät, was er im Ausland an Deutschland vermisst Neu Vater schüttelt Baby fast tot: Hirnschäden bleiben für immer Neu Asylbewerber flieht nach Abschiebehaftbefehl aus Polizeiauto Neu Microsoft-Mitgründer stirbt mit 65 Jahren 1.715 Zum 60. Geburtstag: Schlümpfe kommen mit neuem Gewand zurück ins TV 384 Zeugen berichten von Schießerei am Kölner Ebertplatz 337 Seehofer gesteht: Stil im Asylstreit war großer Fehler 484 In aller Freundschaft: Deshalb läuft heute keine Sachsenklinik-Folge 4.986 Horror! Frau stürzt an der Ostsee 20 Meter in die Tiefe 2.047 Rafael van der Vaart: Dieser Verein lässt ihn nie wieder los! 631 "Ekelhaft!": 187 Strassenbande schießt scharf gegen AfD 1.577 Clubbesitzer mit mehreren Schüssen hingerichtet 2.319 Achtjährige missbraucht und ermordet: Was enthüllt das psychiatrische Gutachten des Angeklagten? 728 Nach YouTube-Comeback: Shirin Davids Video gesperrt 667 Zwei Männer sollen Frau und ihren Bekannten getötet haben 817 GZSZ-Star verrät: So sollte Tuner sterben! 947 15-Zentimeter-Wurm im Auge! Es kann jeden treffen... 1.665 Ärzte entfernen neun Zähne aus Gehirn eines Kindes 879 Er galt als harmlos: Familien-Pitbull attackiert plötzlich seine Besitzerin und tötet sie 3.458 So gut ist der italienische Mafia-Kinofilm und "Oscar"-Kandidat "Dogman!" 166 Mann fährt beim Rangieren seinen eigenen Sohn tot 4.213 Bus mit fünfzehn Fahrgästen geht mitten in der Innenstadt in Flammen auf 316 Peters muss gehen! HSV trennt sich von Nachwuchschef 76 Fans total geschockt: Deshalb steigt Ferris MC bei Deichkind aus! 3.977