Aus CSU wird CDU: Demonstranten überkleben Partei-Logo

München - Aus Protest gegen die Politik der CSU haben Demonstranten das Parteilogo an der Zentrale der Christsozialen in München mit einem CDU-Schriftzug überklebt - und sich so eine Anzeige eingehandelt.

Ein Demonstrant bringt das CDU-Logo mit einer Hebebühne an der CSU-Zentrale an.
Ein Demonstrant bringt das CDU-Logo mit einer Hebebühne an der CSU-Zentrale an.  © DPA

CSU und CDU trennt nun mal mehr als nur ein Buchstabe. Vor allem in der Flüchtlingspolitik liegen Welten zwischen den beiden Schwesternparteien.

Das sahen wohl auch die Demonstranten in München so, die aus Protest das CSU-Logo überklebten.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wurden zwei Männer wegen Sachbeschädigung angezeigt. Sie hatten sich am Mittwochabend mithilfe einer Hebebühne am CSU-Logo zu schaffen gemacht. Die Hebebühne war mit Plakaten versehen, die Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zeigten. Bei der Aktion wurde nach Polizeiangaben der Original-Schriftzug an der Hauswand beschädigt.

Rund 80 Demonstranten hatten sich vor der CSU-Zentrale zu einem angemeldeten Protest des "Zentrums für politische Schönheit", einer Vereinigung von Aktionskünstlern, versammelt.

Weil die Hebebühnen-Aktion gegen die Demo-Auflagen verstieß, löste die Polizei die Versammlung auf und erteilte auch Platzverweise.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0