Frühling 2019! Aber: Was sagen die Wetter-Prognosen? Top So greift Sarah Lombardi jetzt Helene Fischer an! Top Verzweifelte Nachricht von Rebeccas Schwester: stellt die Polizei ihre Suche heute ein? Top Der Bachelor: Nach fünf Monaten machen Jenny und Andrej Nägel mit Köpfen Top Was erwartet die Mitarbeiter beim großen Discounter Lidl wirklich? 3.618 Anzeige
5.780

Wiederholt sich der weltweite Cyber-Angriff schon morgen?

Das Chaos könnte also schon morgen weitergehen, sollten die Meinungen der Experten stimmen.
Die Cyber-Attacke soll rund 75.000 Computer betroffen haben.
Die Cyber-Attacke soll rund 75.000 Computer betroffen haben.

Berlin/Chemnitz/Leipzig - Nach der massiven Cyber-Attacke mit Zehntausenden blockierten Computern warnen Experten vor neuen Angriffen. "Ich gehe davon aus, dass es von dieser Attacke früher oder später eine weitere Welle geben wird!, sagte Rüdiger Trost von der IT-Sicherheitsfirma F-Secure der Deutschen Presse-Agentur.

Der Angriff über die Windows-Sicherheitslücke habe zu gut funktioniert, um aufzugeben.

Der britische IT-Forscher, der die Ausbreitung des Erpressungstrojaners am Freitag gestoppt hatte, glaubt sogar an eine baldige neue Attacke. "Vielleicht nicht am Wochenende, aber möglicherweise am Montagmorgen", sagte der 22-Jährige, der weiterhin anonym bleiben will, dem Sender BBC. "Da ist viel Geld im Spiel. Es gibt keinen Grund für sie, aufzuhören." Es sei kein großer technischer Aufwand, den Software-Code zu ändern und eine neue Angriffswelle zu starten.

Auch der Bahnhof in Chemnitz war von Ausfällen der Anzeigetafeln betroffen.
Auch der Bahnhof in Chemnitz war von Ausfällen der Anzeigetafeln betroffen.

Bei der Attacke am Freitag waren nach Erkenntnissen der IT-Sicherheitsfirma Avast rund 75.000 Computer in 99 Ländern lahmgelegt worden, mit einem Schwerpunkt auf Russland, die Ukraine und Taiwan.

Die Rechner wurden von sogenannten Erpressungstrojanern befallen, die sie verschlüsseln und Lösegeld verlangen.

Der anonyme britische Experte hatte im Code der Schadsoftware eine von den Autoren eingebaute "Notbremse" gefunden, die er auch auslöste und damit die Ausbreitung des Erpressungstrojaners vorerst stoppte. In Deutschland übernahm das Bundeskriminalamt am Samstag die Ermittlungen.

Neu an dem Angriff von Freitag war, dass der Erpressungstrojaner von alleine neue Computer ansteckte, ohne dass ein Nutzer etwa auf einen präparierten Link klickte. Dadurch konnte sie das Schadprogramm binnen weniger Stunden weltweit ausbreiten und erreichte ein für Lösegeld-Software beispielloses Ausmaß.

Das wurde erst möglich, weil das Programm laut Experten eine Sicherheitslücke ansteuerte, die ursprünglich der US-Abhördienst NSA für seine Überwachung nutzte. Vor einigen Monaten hatten Hacker sie aber öffentlich gemacht. Microsoft hatte zwar schon Anfang des Jahres ein Update veröffentlicht, das die Schwachstelle schloss - aber jetzt traf es die Computer, auf denen das Update noch nicht installiert wurde. Nach der Attacke stellte der Konzern schnell auch ein Update für veraltete Windows XP bereit, das eigentlich nicht mehr gewartet wird. Die Attacke traf laut Experten viele XP-Rechner.

Am Freitag hatten die Folge der Attacke viel Aufsehen erregt. In Großbritannien wurden Krankenhäuser lahmgelegt (TAG24 berichtete), in Spanien war der Telekom-Konzern Telefónica betroffen und in den USA den Versanddienst FedEx. Renault stoppte am Samstag die Produktion in mehreren französischen Werken - um die Ausbreitung der Schadsoftware zu verhindern, wie es hieß.

Bei der Deutschen Bahn fielen teilweise digitale Anzeigetafeln sowie Ticketautomaten an Bahnhöfen in Deutschland aus, betroffen waren auch die Hauptbahnhöfe in Chemnitz und Leipzig (TAG24 berichtete). Auch die Technik zur Videoüberwachung war einem Sprecher des Bundesinnenministeriums zufolge betroffen. Die Bahn war zunächst das einzige Unternehmen in Deutschland, von dem bekannt wurde, dass es betroffen war.

Nach Angaben des Konzerns war der bundesweite Zugverkehr allerdings nicht beeinträchtigt. Das Bundeskriminalamt nahm Ermittlungen auf. Netze der Bundesregierung seien nicht betroffen gewesen, teilte das Innenministerium mit.

Fotos: DPA

Riesige Rauchwolke über der Stadt! Was brennt hier? Top Nach tödlichen Schüssen in Utrecht: Polizei nimmt dritten Verdächtigen fest Top Mit diesem Tool erspart Ihr Euch in Hannover nervige Einkäufe 4.868 Anzeige Musiker "Schiller" verrät: Deshalb lebt er seit Jahren aus dem Koffer Neu Affäre um Stones-Konzert: Verlangte Bezirksamt zu wenig Miete? Neu Riesiger Flash Sale am Freitag in diesem Center: Bis zu 70% Rabatt! 1.960 Anzeige Frühlingsgefühle: Warum sind jetzt auf einmal alle wieder in Flirtlaune? Neu Hättet Ihr diesen GZSZ-Star erkannt? Neu Dieses Team rockt das Radio: Jetzt auch im Livestream! 7.278 Anzeige Frau (19) zieht sich täglich Pornos rein und wartet auf ersten Kuss bis zur Hochzeit Neu Sche*** Lage: Rind steckt hoffnungslos in Güllegrube fest Neu Heidi Klum: So lässt sie ihre Follower nach den Babygerüchten zappeln Neu
Ehemann ersticht dreifache Mutter und versenkt Leiche im Teich Neu "Matchmakers": Bei der neuen Dating-Show wird heimlich verkuppelt Neu Mann geht bei Streit dazwischen und wird niedergestochen Neu Sexverbot für Selena Gomez: Was ist da los? Neu
Fehlbildungen und Verhaltensstörungen: So schlimm ist Passivtrinken für kleine Babys! Neu Skandal bei der Polizei: Zusammenarbeit mit Neonazis? Neu Missbrauch auf Campingplatz: Lieferte das Jugendamt dem Sextäter ein Pflegekind aus? Neu Wohnung nach bewaffnetem Überfall gestürmt: SEK-Einsatz endet blutig Neu Update Lebensgefahr: 32-Jähriger auf Autobahn von Taxi erfasst! Neu "In aller Freundschaft": Ursula Karusseit verlässt Sachsenklinik zum letzten Mal 4.927 Hunderte Tote bei Wirbelsturm-Katastrophe befürchtet: Unicef bittet um Spenden 446 Nach schweren Ausschreitungen: Köln-Fans in Düsseldorf vor Gericht 604 22 statt 3 Zähne gezogen! Horror-Zahnarzt muss sich vor Gericht verantworten 756 Leinen los! Neuer Kreuzfahrtriese "Spectrum of the Seas" sticht in See 702 Elfjährige vergewaltigt? Start von zweitem Prozess gegen mutmaßlichen Susanna-Mörder 1.443 Baby bei "Let’s Dance" dabei: Motsi Mabuse kann Tochter nicht loslassen 458 Eindeutiges Statement: Wird Chethrin Schulze bald Mama? 641 Bei GZSZ wird's heiß! Was läuft da zwischen Nihat und Katrin? 639 Prozess gegen Ku'damm-Raser: Ende in Sicht! 300 Ex-GNTM-Model (19) hängt am Tropf: Was ist mit Zoe los? 944 Mutter singt Song im Auto: Doch Millionen lachen über das, was dann passiert 2.800 Überragender "Kuba" trifft in Krakauer Pyrohölle 2.566 Sänger Shawn Mendes vor Konzert in Köln in Sorge 1.021 Hart umkämpfter Ostkracher: Hansa mit Punkt der Moral gegen Halle! 1.275 Dieser Mann soll Brand gelegt und vier Menschen verletzt haben - Wer kennt ihn? 269 Aufgeflogen! Team Wallraff undercover in Psychiatrien 28.416 Polizei-Einsatz auf Spielplatz: Beamte retten dieses Tier-Baby in Hamburg! 1.526 Ausgerechnet Dresden! Frooncks Vox-Paar verwirrt alle 10.686 Betrunkener hält Auto an und beißt Frau in die Nase 1.618 15-Jähriger an Silvester zu Tode geprügelt: Drei Männer vor Gericht 833 Immer mehr Ungereimtheiten: Prozess um Daniel H (†35) wirft viele Fragen auf 13.132 Klartext von Bierhoff: Erst mal kein Abschiedsspiel für Müller, Hummels und Boateng 1.171 Besoffene klauen Golfcart und bauen schweren Zugunfall 161 CFC erstattet Strafanzeige nach Trauerfeier von Thomas Haller 25.293 Titelverteidigerin Ludwig gibt für Beachvolleyball-WM keine Prognose ab 67 Ausfälle und geänderte Fahrpläne: Problem-Strecke nach Sylt wird saniert 60 Diesel-Verbot in Berlin auch auf diesen Straßen? 289 Tödliche Kollision auf der Elbe: War Skipper in Schrott-Boot unterwegs? 3.864