Dänemarks Mütter sollen Kinder in "Sex-Urlaub" schicken

Das Video von "Spies Rejser"

Mit dieser Schönheit wirbt die Reiseagentur.
Mit dieser Schönheit wirbt die Reiseagentur.

Kopenhagen - Ganz Europa macht sich Sorgen um sinkende Geburtenraten und immer mehr Paare, die keine Kinder haben wollen. Eine dänische Reiseagentur hat da eine ganz clevere und natürlich nicht uneigennützige Idee.

Mütter sollen ihre Kinder doch in den "Sex-Urlaub" schicken und dem im besten Fall gleich noch zahlen. In einem zweieinhalb minütigen Werbespot sammelt "Spies Rejser" alle guten Argumente für das Projekt "befruchtete" Zukunft.

Der Spot beginnt mit einer hübschen Blondine, sie sich frivol auf die Lippe beißt und der Frage: "Liebe kann man nicht kaufen, oder doch!?"

In den weiteren Minuten werden auf emotionale Art und Weise traurige Seniorinnen gezeigt, die vielleicht niemals die Freude eines Enkelkindes erleben werden.

Dann wird es lustig: Denn statt der eigenen Tochter beim Sex helfen zu müssen, hat die Agentur eine weitaus bessere Idee:

Mit diesen Bildern will die Reiseagentur überzeugen.
Mit diesen Bildern will die Reiseagentur überzeugen.

Die Mütter sollen ihr Kind in den "Aktivurlaub" schicken, der folgende Vorteile hat: In sonnigen Ferien hätten Paare 51 Prozent mehr Sex, als bei anderen Urlaubsformen.

Zudem soll das gemeinsame sportliche "Workout" den Sextrieb erhöhen, weil das Gehirn Endorphine ausschüttet, man schwitzt, das Herz schneller schlägt und einem der Atem verloren geht: Also alles Dinge, die verliebte Menschen erleben.

Schlusstipp: Willst Du wirklich Oma werden, schicke Dein Kind in den "Aktivurlaub" und werden innerhalb von neun Monaten Großmutter.

Anschließend der nett gemeinte Hinweis, die Reise doch zu zahlen. Und schließlich stehen zum Ende des Spots die glücklichen und voller Hoffnung auf ein Enkelkind vereinten Seniorinnen am Flughafen und jubeln dem abhebenden Flieger zu.

In neun Monaten wird man sehen, ob sich der Spot gelohnt hat...

Im aktiven Sommerurlaub soll es heiß her gehen.
Im aktiven Sommerurlaub soll es heiß her gehen.

Fotos: Screenshot Youtube


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0