Auf dem Weg zur Schule: Taxi mit Kindern verunglückt, mehrere Schwerverletzte

Dahlen - In Nordsachsen hat sich am Dienstagmorgen ein schwerer Unfall ereignet, bei dem mehrere Schulkinder teils schwer verletzt wurden.

In dem Taxi wurden vier Schulkinder verletzt, auch der Taxifahrer (58) musste ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)
In dem Taxi wurden vier Schulkinder verletzt, auch der Taxifahrer (58) musste ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)  © 123RF

Nach Polizeiangaben war ein Taxifahrer (58) gegen 7 Uhr mit vier Schulkindern auf der S29 aus Dahlen kommend in Richtung Großböhla unterwegs.

"Vor dem Ortseingangsschild Großböhla kam der Fahrer mit dem Taxi nach rechts von der Fahrbahn ab und im Graben neben der Fahrbahn zum Stehen", berichtet Polizeisprecher Uwe Voigt.

Bei dem Unfall wurde ein zehnjähriger Junge leicht, drei Mädchen im Alter von 8 und 9 Jahren schwer verletzt. Auch der Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Sie wurden durch Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert und stationär aufgenommen.

Nach den ersten Ermittlungen litt der Taxifahrer plötzlich unter gesundheitlichen Problemen und verlor deshalb die Kontrolle über seinen Wagen. Voigt: "Er stand nicht unter Alkoholeinfluss."

Die S29 wurde kurzzeitig gesperrt.

Der Unfall ereignete sich zwischen Dahlen und Großböhla in Nordsachsen.
Der Unfall ereignete sich zwischen Dahlen und Großböhla in Nordsachsen.  © Google Maps

Mehr zum Thema Leipzig Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0