Süße Nachricht! Deutscher Rodel-Star wird zum ersten Mal Mutter

Ilmenau - Rennrodlerin Dajana Eitberger nimmt sich für die kommende Saison eine Auszeit - und das aus einem besonders süßen Grund!

Dajana Eitberger (29) will nach der Geburt wieder in den Leistungssport einsteigen.
Dajana Eitberger (29) will nach der Geburt wieder in den Leistungssport einsteigen.  © DPA

Die 28-jährige Ilmenauerin ist schwanger und wird im Februar 2020 ihr erstes Kind zur Welt bringen. "Ich werde dieses Jahr aussetzen und nächstes Jahr wieder voll angreifen. Die Olympischen Winterspiele Peking 2022 sind auf jeden Fall das Ziel", sagte die Olympia-Zweite von 2018 dem Verbandsportal.

Die Rückkehr in die Rennserie ist für die Weltcup-Vierte der vergangenen Saison fest eingeplant. "Jetzt spornt es mich an, Sportdeutschland zu zeigen, wie es andere Sportlerinnen schon gemacht haben, dass es auch als Frau geht, eine Familie zu gründen und trotzdem Leistungssport weiter zu betreiben", sagte Eitberger.

Eitberger sagte, dass ihre Schwangerschaft eine "freudige Überraschung" sei, auch wenn sie für sie als Leistungssportlerin zu einem ungünstigen Zeitpunkt gekommen wäre. Gemeinsam mit ihrem Freund war sie gerade erst nach München gezogen und hatte einen Plan für die neue Saison gehabt, als sie plötzlich die süßen Neuigkeiten erfuhr.

Dajana Eitberger gehört zu den erfolgreichsten deutschen Rodlerinnen, gewann bei den letzten olympischen Winterspielen Silber und ist mehrfache Europameisterin. Als froschgebackene Mutter will sie diese Bilanz dann weiter ausbauen.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0